• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Banner

Türkei: Apple nimmt Verkauf wieder auf

Gast-Autor

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
05.05.16
Beiträge
333


Gast-Autor
Vor wenigen Tage stoppte Apple den Verkauf seiner Produkte in der Türkei - jetzt wird der Verkauf aber wieder aufgenommen.

Der Grund für die Einstellung ist die aktuelle Währungskrise, die türkische Lira schwankt bzw. stürzt seit Tagen. Apple hat dementsprechend vorerst den Handel ausgesetzt. Nach einigen Preisanpassungen, um den Währungsschwankungen gerecht zu werden, nimmt Apple jetzt den Verkauf aber wieder auf.
Türkei - Starke „Preissteigerungen“


Kunden in der Türkei sehen sich dementsprechend mit starken Preisanpassungen konfrontiert. Wer ein iPhone 13 Pro Max kaufen möchte, muss jetzt 22.999 TL berappen, zuvor waren es noch 17.000 TL. Das 14 Zoll MacBook Pro kommt auf 28.999 TL, davor war es noch bei 23.449 TL.

Der Schritt von Apple überrascht nicht sonderlich. Bereits zuvor hat Apple bei Währungsschwankungen ähnlich reagiert, auch andere Hersteller haben kurzzeitig die Verkäufe in der Türkei gestoppt - während die Bürger vermehrt ihr Geld in US-Dollar tauschen.

Via MacRumors und Handelsblatt

Den Artikel im Magazin lesen.