1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tür versetzen in Mietwohnung erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von digio, 04.01.09.

  1. digio

    digio Morgenduft

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    166
    Hi.

    Ich hab schon lange ein großes Problem. Das Problem ist meine Zimmer Tür. Denn hinter meinem Zimmer liegt noch ein anderes Zimmer. Und um dahin zu kommen muss man durch mein Zimmer durch. Und es nervt mich extrem, Ich kann nicht mal die Tür zumachen, wenn ich meine Ruhe haben will. Wenn man die Tür vom hinteren Zimmer so versetzen würde, das man nicht mehr durch mein Zimmer gehen muss, um in das andere Zimmer zu kommen wäre das Problem gelöst. Ich hab bereits meine Eltern gefragt, aber die haben gesagt, das die Vermieter das nicht machen werden. Ich will doch nur ein Zimmer wo ich auch mal die Tür zu machen kann und meine Ruhe hab.:-c:-c
    Was meint ihr, kann man da was machen?

    greez digio
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Ohne Absprache mit dem Vermieter kannst du das nicht einfach machen!

    Also entweder Vermieter fragen, oder Finger weg.
     
  3. >OT<

    >OT< Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    256
    Also auf jeden Fall den Vermieter Fragen das kann sonst ärger geben. Kann ja sein das er das nicht will.
    Dann wäre die Frage mit der Statik ob es sich um Tragende Wände handelt oder ob man noch Träger einbringen muss ect.
     
  4. patr!ck

    patr!ck Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    461
    Sprich mit Eurem Vermieter. Ist glaub das Beste. Du kannst hier jetzt viel hören, aber wenn der Vermieter nicht einverstanden ist, ist das 'Gehörte' für'n A...llerwertesten.

    E: Zu langsam... D'oh!
     
  5. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.550
    Einen Rechtsanspruch auf die Erlaubnis zur Durchführung baulicher Veränderung in Wohnungen (und eine solche wünschst Du Dir ja) gibt es nicht. Zumeist steht auch in den Mietverträgen exakt drin, was alles erlaubt ist und was nicht.

    Vielleicht solltet Ihr beim Vermieter einfach mal ganz nett nachfragen und Eure Probleme darlegen.
     
  6. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Du kannst nur den Vermieter fragen, du bist von seinem guten willen abhängig. Er ist nicht dazu verpflichtet ja zu sagen. Wenn er zustimmt werdet ihr die Kosten tragen müssen. Rechne schon mal mit ein paar tausend Euro.

    Ist das Haus aus Ziegelstein?

    Wieso ziehst du nicht in das andere Zimmer um?
     
  7. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Eben, frage den Vermieter. Denn in einem Internetforum bekommst du auf eine Frage tausend Antworten :)
     
  8. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Nur mal so eine kleine Aufstellung an arbeiten die getan werden müssen:
    -Loch in Wand
    -Sturz für neue Türe einbauen
    -Strom zur neuen Türe für Lichtschalter/Steckdose
    -Bodenbelag entfernen von alter Türe
    -Loch von alter Türe verschließen
    -Putzarbeiten
    -Bodenbelag anpassen da wo die Wand entfernt wurde
    -Türe einbauen
    -Malerarbeiten
    -Bauschutt entfernen

    Dann habt ihr über all noch Schmutz uns Staub

    Wäre ich der Vermieter würde ich das nur vom Fachmann erledigt haben.
     
  9. patr!ck

    patr!ck Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    461
    Kleiner Tipp: Hol' Dir die dicke Frau da in's Haus. Ach genau... Tine Wittler ist ihr Name :p

    Viel Glück bei der Umsetzung ;)
     
  10. digio

    digio Morgenduft

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    166
    Die müsste wahrscheinlich nur einmal passend gegen die Wand rennen. :p
     
  11. Pathina

    Pathina Gloster

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    65

    Hey, er hat nicht nach einer Flügeltür verlangt, oder? *ggg*
     
  12. fritzl

    fritzl Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    237
    also bei uns dürfen wir eig. alles in der wohnung machen was wir wollen müssen dem vermieter nur vorher bescheid sagen und selber die kosten dafür tragen, aber dass ist ja auch das mindeste.
     
  13. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Ich denke nicht das das bauliche Veränderungen einschließt die nicht so einfach wieder rückgängig gemacht werden können.
     
  14. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Dann werden die schönen Kiefer-Möbel rot lackiert! :mad:
     
  15. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Ist von Vermieter zu Vermieter unterschiedlich. Hatte vor einiger Zeit auch einen, der alles sogar bezahlte wenn er Sinnhaftigkeit feststellte. Wenn nicht denn selber zahlen.
     
  16. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Eben, den Vermieter sollte man vorher schon fragen. Das Versetzen einer Tür kann die Statik des Hauses empfindlich verändern, da kann nicht jeder dicke Frauen durch die Wände kicken, wie er lustig ist...
     
  17. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Es langt schon wenn man die Tante aus den USA zu einem Besuch einladet. :p
     
  18. BlueM0nk

    BlueM0nk Cox Orange

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    99
    Und wie wär es mit nem Zimmer tausch oder ist das auch nichts?
     
  19. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    keine ahnung, wie es sich mit den baurechtlichen gegebenheiten in deutschland verhält, in österreich müßte eine solche bauliche veränderung eingereicht und baupolizeilich genehmigt werden (und die einreichung wiederum müßte seitens des vermieters abgesegnet sein) ...
     
  20. Schniko

    Schniko Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    902
    Wobei noch die Möglichkeit beseht, dass es alles nur Rigipswände handelt, dann ist sowas alles nicht notwendig. Dann wäre der Aufwand auch überschaubar.

    Natürlich bringt das alles nur was, wenn du - wie schon des öfteren gesagt - den Vermieter fragst.
     

Diese Seite empfehlen