1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trojaner stürmt nun auch Macs

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 18.04.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Illegale Software zu nutzen ist ohnehin eine Sache für sich. Bei einigen Programmen gefährden die Downloads nun allerdings auch das System. Zwar gilt Mac OS X immernoch als sehr sicher, aber ein Trojaner, namentlich 'OSX.Iservice', macht auch hier nicht mehr halt. Wie Arstechnica berichtet, sind bereits 20.000 Macs infiziert und unterhalten ein sogenanntes 'iBotNet'. Zu den Betroffenen zählen vor allem Nutzer einer illegalen Version von iWork 2009 und unehrliche 'Besitzer' der neusten Version von Photoshop.[/preview]

    Der Trojaner baut, einmal auf dem System, ein unentdecktes BotNet auf. Dieses BotNet dient vorrangig dem Versand von Spam. Ziel ist es, einzelne Webseiten oder Server durch überlastung zum Absturz zu bringen. Ein Zeichen für den Heimanwender, dass sich der Bot eingenistet haben könnte, bietet ein Blick in die Prozessorauslastung. Befindet sich diese ungewohnt oft bei 100%, so ist es möglich, dass der Trojaner im Hintergrund arbeitet. Wer keine Ahnung hat, wie man sich die Prozessorauslastung mal ansehen kann, dem sei mit iStat Menus geholfen.

    Das Apfeltalk-Team rät allen, äußerste Vorsicht im Umgang mit 'unsicheren Dateien' walten zu lassen und sich tunlichst nicht im Bit-Torrent-Netzwerk zu bewegen. Für alle ehrlichen Nutzer besteht zum Glück kaum Grund zur Sorge, auch wenn es zunehmend offensichtlich wird, dass mehr und mehr Hacker ihren Fokus nicht nur auf Windows legen.

    Um den Wurm wieder loszuwerden, sollte zunächst alles gelöscht werden, was mit diesen Programmen zu tun hat. Darüber hinaus sollte man schauen, dass man die Ordner /System/Library/StartupItems/DivX und -/iWorkServices löscht. Nach Antivirensoftware zu suchen, kann im Anschluss auch nicht schaden.
     

    Anhänge:

    #1 Christian Blum, 18.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.09
  2. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Verspäteter Aprilscherz?
     
  3. TimurY

    TimurY Ribston Pepping

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    296
    Heißt der Wurm nicht "Conficker"?
     
  4. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Selbst bei Google scheiden sich die Geister. Wikipedia schreibt Conficker, also tue ich das auch. :D

    Danke für den Hinweis.
     
  5. cr4v3n

    cr4v3n Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    10.07.07
    Beiträge:
    1.272
    Das hört sich ja nicht gerade positiv an...
    Aber ich denke Apple wird dagegen vorgehen und neue Sicherheitsupdates rausbringen oder?

    Ist es denn nicht besser die Prozessorleistung direkt über Apples Programm aufzurufen, da sind die Kurven genauer. Weil iStat hab ich zwar schon länger drauf aber ich schaue doch bei der Prozessorleistung lieber gerne auf die eingebaute Software, denn da seh ich bei kurzfristigen Änderungen besser.

    Edit: gibt es denn eine Bezeichnung nach der man im in der Aktivitätsanzeige schauen kann?
     
  6. blueman-benny

    blueman-benny Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    140
    Wer sich Programme aus Torrents, und damit unsicheren Quellen besorgt, ist erstens selbst Schuld und gehört, zweitens, bestraft, weil er indirekt dafür sorgt, dass die ehrlichen mehr Geld für Software hinblättern müssen. Basta.

    Und gegen Viren, Würmern & Co. ist ohnehin nur ein Kraut gewachsen: iBrain 1.1 - die beste Präventionswaffe überhaupt, wenn sie richtig justiert wurde, geschweige denn vorhanden ist. Virenschutzprogramme helfen nur sehr viel später, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.

    Abgesehen davon: Leider schreibt die werte Redaktion nicht dabei, wie man das Miststück wieder loswerden könnte.
     
    pumpkin gefällt das.
  7. tobi2k

    tobi2k Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    410
    Selbst Schuld, wenn man sich die Apps illegal zieht und nicht weiß was man lädt :p
    Wer einigermaßen die Augen beim Surfen aufmacht wird mit Conflicker (oder wie der heißt) keine Probleme haben.
     
  8. AtzenPeter

    AtzenPeter Boskop

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    204
    irgendwann musste das kommen
     
  9. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175

    Keine Tipps gefunden. Sonst wäre es dabei.
     
  10. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Warum sollte Apple Sicherheitsupdates gegen das Betreiben gecrackter und modifizierter iWork- und Photoshop-Versionen herausbringen? Man ist ja wohl selbst Schuld, wenn man sich so etwas installiert.
     
  11. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    ...und je mehr der "Mac" verbreitet wird, desto mehr Viren werden kommen......
     
    omkmm gefällt das.
  12. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    sorry, aber was für ein nonsens! der trojaner, der sich über illegal vertriebene iwork- oder cs4-versionen einnisten kann, hat herzlich wenig mit conficker zu tun (auch der ars-artikel stellt diesen unseligen zusammenhang nicht her).

    was bringt eine solche „reisserische“ headline? das hat bild-nvieau und bedient damit nur wenige user hier!
     
    QuickMik gefällt das.
  13. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
  14. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
    Danke für die Info... ich stell mir gerade ein Windows- Forum vor, dass jeden Tag News über Viren und Trojaner verbreitet:-D
     
  15. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Mag sein, aber spätestens jetzt kann mir keiner mehr sagen, dass es niemals Viren für Mac OS geben kann. Und ja, das wurde mir sehr häufig gesagt. - Das Argument "man muss nur darauf achten, was man runterlädt" ist das dümmste, was ich je gehört habe. Wenn ich immer aufpassen bei dem, was ich runterlade, dann hab ich mit Windows auch keine Probleme ;)

    So viel zum unantastbar guten, immer virenfreien, niemals schlechtem Mac OS ;)
     
  16. blueman-benny

    blueman-benny Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    140
    :)

    Ich finde diese Nachricht nicht überraschend. Der Verlauf dieses Threads amüsiert mich nun umso mehr :D
     
  17. nickch4nge

    nickch4nge Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    665
    das mit iWork- und Photoshop ist seit längerem bekannt und es ist definitive nicht der 'Conficker'

    quelle
     
  18. Dustman

    Dustman Auralia

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    202
    Diese News sind mal ein Witz, ein echter Aprilscherz, nichts handfestes. :)
     
  19. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Danke, habe geändert was zu ändern war. Ich hatte die Überschrift eines anderen Macportals vollkommen falsch interpretiert.
     
  20. Simonus

    Simonus Braeburn

    Dabei seit:
    18.04.09
    Beiträge:
    44
    Der Trojaner ist eindeutig nicht der Conficker ;)

    Vielmehr heißt er "OSX.Iservice"

    Googelt mal danach :D

    Lg

    Simon

    P.s. Ich wurde grade vom Nur-Leser zum Schreiber :D
     

Diese Seite empfehlen