1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TranslateIt! auch für deutsche Nutzer

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 16.04.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Das kleine Übersetzungstool ‚TranslateIt!‛ wurde in der neuen Version 9.2 veröffentlicht und unterstützt ab sofort neben Englisch und Russisch auch Deutsch und Französisch als native Sprachen.

    TranslateIt! ist ein kleines Programm, welches zunächst unauffällig im Hintergrund liegt. Sollte man in einer Cooca-Applikation einem unbekannten Wort über den Weg laufen, so kann man sich direkt ein kleines Popup einblenden lassen, auf dem die Übersetzung zu finden ist. Neben den bereits nativ unterstützten Sprachen lassen sich dank DSL-, StarDict- und XDXF-Unterstützung noch kostenfreie Wörterbücher hinzufügen, die Webseite des Programms in Vielzahl zur Verfügung stellt. Auch an die Aussprache wurde gedacht: Immerhin 23.000 englishe Wörter kann das Programm vorlesen. TranslateIt! kostet nach einer 20-tägigen Testzeit 35 Euro, eine Jahreslizenz kann für 15 Euro erworben werden.
     

    Anhänge:

  2. Phoenix175

    Phoenix175 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    317
    Sicherlich ein schönes Tool aber ich muss sagen, die 35€ spar ich mir hab dafür sogar noch ne menge Spaß beim Entziffern der Google-Übersetzung :p
     
  3. apflix

    apflix Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    359
    hört sich auf jeden Fall brauchbar an ;)
     
  4. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
  5. DerHolländer

    DerHolländer Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    438
    Sollte man in einer Cooca-Applikation einem unbekannten Wort über den Weg laufen, so kann man sich direkt ein kleines Popup


    naa wer wird denn hier Koksen :-D:-D

    gerd
     
  6. atani

    atani Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    320
    Mir reicht zum übersetzen pons.de
    Aber sicherlich für manch einen Sinnvoll. :)
     
  7. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Och, seitdem es dict.cc fürs Dictionary gibt, hat selbst das LEO-Widget bei mir ausgedient - einfach ctrl, cmd + D über einem Wort in einem Cocoa Programm und schon gibt es ein kleines PopUp ;)
     
  8. hellacop

    hellacop Erdapfel

    Dabei seit:
    18.12.07
    Beiträge:
    3
    dazu mal eine Frage: das hier: ctrl, cmd + D klappt bei mir nicht. (ja, ist in den systemeinstellungen aktiviert.) jemand eine idee, wo ich noch schauen könnte?
     
  9. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Was hast du bei „Contextual Menu“ in den Dictionary-Einstellungen eingestellt?
     
  10. hellacop

    hellacop Erdapfel

    Dabei seit:
    18.12.07
    Beiträge:
    3
    Mhmm... da gibt es ja zwei Möglichkeiten - beide bringen mich nicht weiter. Über's mit der Maus anklicken im Kontextmenu klappt es aber, nur der Shortcut will nicht.
     
  11. Chriss

    Chriss Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    90
    hier genau das gleiche; leider wurde die Lösung für den Shortcut nicht verraten

    Lexikon-Programm ist ausgewählt, Tastaturkurzbefehl in den Systemeinstellungen aktiviert und testweise auch variiert, aber es tut sich nix
     
  12. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    In welchem Programm versuchst Du das denn? In Safari klappt es, in FireFox nicht. Peter Maurer hatte mir mal den Grund verraten: Es liegt, wenn ich mich recht entsinne, daran, daß FireFox keine Cocoa Applikation ist.
     
  13. Chriss

    Chriss Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    90
    ja richtig, das hatte ich auch irgendwo mal aufgeschnappt ... bei Safari geht´s hier auch, ein Tick zeitverzögert, vielleicht hatte ich nicht lange genug gewartet ...

    aber: ich bräuchte es v.a. für PDF-Texte, und da sehe ich mit Vorschau/Adobe u.ä. leider nichts

    woran erkenne ich denn, ob ein Proggi Cocoa ist oder nicht ? Dachte ursprünglich, der FF 3 wäre auch schon eine solche Applikation ...


    edit: nachgeschlagen, Vorschau soll reinstes Cocoa sein - dann versteh ich´s nicht ... o_O
     
    #13 Chriss, 07.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.08
  14. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    jetzt, wo Du's sagst… Hier dasselbe Phänomen. Schade.
     
  15. Chriss

    Chriss Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    90
    hab dazu kurz den Autor angeschrieben:

    "PDFs werden einfach nur auf den Bildschirm gerendert und enthalten Zusatzinfos" - also offensichtlich dann wohl doch kein "reines" Cocoa, wie verlangt; von daher funktioniert´s auch nicht.

    Für solche Fälle muß man demnach doch auf Shareware ausweichen
     

Diese Seite empfehlen