1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tool zur Track-Bearbeitung von MP4-Dateien gesucht

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Tekl, 29.11.09.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    kennt jemand ein Tool, mit welchem ich verlustfrei die Tracks in MP4-Dateien bearbeiten kann? In QuickTime Pro ist das zwar möglich, aber ich kann die Datei dann nur noch als MOV speichern. Beim Export als MP4 mit Passthrough/Durchreichen gehen all Zusatztracks flöten.

    Konkret möchte ich die Transparenz von Untertitel-Tracks auf Komposition setzen, damit Front Row sie erkennt, bzw. kein schwarzes Bild produziert.
     
  2. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    iMovie? Ich hab keine Ahnung ob das hinhaut, aber mit MP4-Tracks kommt das glaube ich klar.
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Geht nicht.
    "Subtitle Tracks" und "QuickTime Text" sind zwei völlig verschiedene Dinge, die "Compositing Modes" sind nur für letzteres verfügbar (und auch das nur eingeschränkt).
    Die fehlerhafte Darstellung liegt nicht am falschen Mischmodus, sondern am (für FrontRow zumindest noch) nicht verfügbaren Textrenderer.
     
  4. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich habe echte Subtitle Tracks drin, was ja Handbrake mit der neuen Version unterstützt. Setze ich die auf Komposition, kann Front Row die auch rendern (pixelig). Ändere ich die nicht, zeigt Front Row kein Bild. Wenn das also nur für QuickTime Text zur Verfügung steht, warum hat das dann überhaupt eine Wirkung?
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ich nehme mal an, du meinst Subpictures (zumeist als *.sub ).
    (Direkt ohne zusätzlichen OCR-Scan von DVD-Video extrahiert)
    Das sind Bilder und kein Text... (also nochmal was andreas).

    Zu Subpictures kann ich dir nicht viel sagen, ich konvertiere lieber in Subtitles (*.srt), also knackscharfen Text. (zB mit avidemux-gtk)
    Den kann man dann mit "Subler" einstricken, das läuft auch fast überall, nur in Frontrow nicht.
    Wenn ich mal wieder so'n Videoschnipsel mit ursprünglicher Subpicture-Spur in die Finger kriege und etwas Zeit dafür finde werd ich mal sehen was sich damit anfangen lässt. Stay tuned.
    Ist aber kein Wunder dass das pixelt wie Sau, auf DVD gibts Subpictures nur in bestenfalls 720x576 Pixeln und einer lächerlichen Farbtiefe von 4 Farben (wovon auch noch eine für Transparenz abgeht).

    Oder du machst dir die Mühe das OCR-gescannte Textformat umzuformatieren (was nicht allzu schwierig ist), dann wird QuickTimeText draus, der kann neben Transparenz, Schlagschatten etc auch alle möglichen sonstigen Textformatierungen (und sogar Laufschriften).
    Das geht dann zwar wunderbar mit FrontRow - dafür geht das nur in *.mov Dateien (ein Referenzfilm genügt) - und auch nicht auf dem myPhön oder myPott, die kleinen Gnome zeigen das nicht an (auf dem ATV sollte es gehen).
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Genau das meine ich, srt-Dateien mit Handbrake oder Subler einbetten. Die machen Front Row aber komplett schwarz. Setze ich die Transparenz der Ebene in QuickTime Pro auf „Komposition“, zeigt auch Front Row den Untertitel an, wenn auch nicht knackscharf wie in iTunes oder QuickTime.
     

Diese Seite empfehlen