1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

TM Programm- oder Denkfehler ?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von rstle, 04.11.09.

  1. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Habe von einem neuen System mit HD 320 GB, davon 250 Gb für OSX, 20 GB frei, ein TM Backup erstellt.
    Speicherort externe Platte mit 320 GB, 90 GB frei.
    So weit so gut, nachdem ich einige gerinfügige Änderungen vorgenommen habe (IP adresse wechseln, etc, aber keine Softwareinstallationen, Updates, Download etc.) will TM sein stündliches Backup erstellen, was ja eigentlich nur die Änderungen betreffen dürfte.
    TM beschwert sich jedoch über zu wenig Speicherplatz, will 133 GB haben. Also Abruch und ich versuche in TM nur das begonnene und abgebrochene Backup mit heutigem Datum zu löschen. (Das erste Backup hat Datum gestern.)
    Es erscheint die Frage "Alle Backups von 04.11.09 wirklich löschen ? " Ich bestätige und TM löscht Alles, auch das Urbackup mit Datum 3.11.09 von Gestern. Da mir das Gleiche bereits vor einigen Tagen passiert ist, schließe ich einen Fehler meinerseits aus.
    Wer denkt jetzt falsch ?
     
    #1 rstle, 04.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.09
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Hast du mit Parallels gearbeitet? Die virtuelle Platte ist für OS X eine einzige Datei, d.h. wenn du da auch nur ein Byte änderst, muß die komplette Datei mit etlichen GB neu gesichert werden - die virtuellen Maschinen sollte man daher bei TM ausschließen und innerhalb der VM ein Backup unter Windows oder Linux anlegen.
    Vielleicht gibt es ja auch größere, aus dem Ruder gelaufene Log-Files?
    Ansonsten habe ich bei TM auch schon zwei-, dreimal bemerkt (in etwa zwei Jahren), daß TM zuviel Speicherplatz forderte vor dem Speichern. Ich habe dann ein paar Verzeichnisse ausgeschlossen, TM arbeiten lassen, danach diese Verzeichnisse wieder integriert und sie wurden ohne Rumgezicke gesichert.
     
  3. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Habe zwar P4, aber nichts damit gemacht, auch nicht gestartet. Dann wärs ja einfach. Da nicht im Internet, ist das auch kein Grund. Die OSX Platte hat sich auch nur um wenige KB verändert. Mich irritiert besonders, daß TM mir ALLES gelöscht hat, obwohl eindeutig Frage ob Backup von heute gelöscht werden soll. Sicher kann ich dies oder das ausschließen, also wieder basteln und suchen. Nur wollte ich eigentlich vom Windows wegkommen. ;)
     
  4. WolfgangWKeller

    WolfgangWKeller Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    131
    die Frage zu stellen, habe ich mir schon länger abgwöhnt bei Computern. Du hast zwei Alternativen

    • Du kannst versuchen durch das Lesen von Manuals herauszufinden, was da passiert sein könnte. Wird vermutlich mühsam werden, weil der Vorteil von Apple ist: Es ist ein geschlossenes, einfach zu bedienendes System. Der Nachteil ist, es ist ein geschlossenes normalerweise einfach zu bedienendes System und wenn mal was "spukt" ist unter der Motorhaube manchmal schwer herauszufinden was gespukt hat :).
    • oder Du löst das Problem pragmatisch, machst ein neues Backup, schmeisst die alten weg und gut ist es und verbrauchst keine Zeit für Forschung
    Bei mir ist die TimeMachine nur der Sicherheitsgurt, falls Mac OS X mal spinnt. Die eigentlichen "Datensicherungen" habe ich noch mal schön sauber getrennt auf einem RAID System. Die TimeMachine ist für mich lediglich das Vehikel, damit ich die Maschine schneller wieder hochbekomme, wenn was zerschossen ist - sie ist definitiv nicht das Mittel, um damit über Jahre Datensicherung zu betreiben.
     
  5. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Zählte dazu auch das Ändern des Rechnernamens?
     
  6. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Nein, wie beschrieben, nur IP Adressen, Energiesparfunktionen etc. Nichts was grundsätzlich ins System eingreift.

    Wolfgang:

    Ich nutze TM auch nur, wenn ich mal das ganze System neu rückspielen will. Deshalb wollte ich ja auch nur das 1. (Grund) Backup mit TM und dann noch das Zweite nach dem Feinschliff. Deshalb die kleine Platte für die Ablage ins Regal. Das Programm ist mir zu unberechenbar. Mein Daten liegen auf eigenen Servern 4 fach gesichert.
     
    #6 rstle, 04.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.09
  7. WolfgangWKeller

    WolfgangWKeller Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    131
    Puuuuh - o.k. - das nenne ich Sicherung. Bist ja noch deutlich paranoider als ich :)
     
    larkmiller gefällt das.
  8. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Ähm nun ja, das triffts wohl richtig. ;)
    Photos noch einmal mehr, aber bei über 30000 Stück.
    Und niemals alle gleichzeitig synchronisieren und einschalten....
     

Diese Seite empfehlen