1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine Wiederherstellung ist sehr unzuverlässig. Was tun?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lefpik, 11.11.09.

  1. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Hi,
    ich musste gestern wichtige Daten (Fotos, Filme, Dokumente) mittels eines TM-Backups wiederherstellen.
    Zuerst habe ich mich gefreut, dass es scheinbar geklappt hat und meine wichtigen Daten
    nicht verloren sind.
    Vorhin habe ich stichprobenartig wiederhergestellte verschiedene Fotos, mp3, Dokumente
    mal geöffnet und musste feststellen, dass einige davon defekt sind. Lassen sich nicht öffnen
    oder Fotos bsp. werden nicht korrekt dargestellt. Die meisten jedoch sind ok.
    Ich habe kurzerhand die kompletten Ordner wieder gelöscht und ein zweites mal mit TM
    wiederhergestellt. Und diesmal funktionieren auch die Bilder, Dateien, die zuvor noch defekt waren.
    Ich habe allerdings tausende von Bildern, mp3 und Dokumente und ich kann unmöglich alle
    überprüfen, ob die wieder in Ordnung sind.
    Kann ich mich nicht auf das TM Backup verlassen? Das muss ich aber das sind ganz wichtige
    Sachen für mich. Selbst wenn ich zum jetztigen Zeitpunkt glaube, dass alle Daten wieder ordnungsgemäß da sind, kann es ja sein, dass dem nicht so ist und ich dies erst in Wochen, Monaten oder Jahren merke.

    Was soll ich tun? Ich bin mir momentan total unsicher.
     
    #1 lefpik, 11.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.09
  2. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Aber scheinbar sind auch bei meiner zweiten Datenwiederherstellung nicht alle Dateien, Bilder ok.
    Sind wieder einige dabei, die nicht mehr funktionieren. Aber diesmal andere. Ich schätze so 1-2%
    meiner Bilder sind im Eimer.

    Das kann es doch nicht sein. Ich kann doch nicht jedes einzelne Foto überprüfen.

    Bitte helft mir mit Tipps!
     
  3. gateway_2_hell

    gateway_2_hell Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    24.01.08
    Beiträge:
    473
    Wenn ich das lese habe ich ja jetzt schon Angst um meine Daten...
    Das kann doch nicht wahr sein! Wozu macht man denn dann noch Backups per TM?!
     
  4. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.143
    Lefpik, Du hattest doch schon einen anderen Thread.

    Wenn es sich nach diesem Thread so verhält, dass in Wirklichkeit die HD einen Defekt aufweist, so können doch schon füher die Ursprungsdaten (als Defekte) in das TM-Backup "gesichert" worden sein.

    Das wäre also kein spezifisches Problem von TM, sondern der vorher defekten HD.

    Vielleicht solltest Du mal von Deiner TM "ältere" Backups für die Wiederherstellung solcher Daten verwenden.

    Poste gelegentlich mal! Greetz
     
    rumsi gefällt das.
  5. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Will keine Panik verbreiten, aber würde mich freuen wenn der eine oder andere seine Meinung zu meinem Problem mitteilt. Hat man von so etwas schonmal gehört? Oder habe nur ich dieses Problem.
    Wie kann sowas passieren? Was kann ich dagegen tun. Fragen über Fragen.
     
  6. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.143
    Na, Du hast doch schon eine Antwort - und Dein Problem kann ich nicht verifizieren.

    Im Gegenteil!
     
  7. lapsus007

    lapsus007 Fuji

    Dabei seit:
    23.01.08
    Beiträge:
    36
    Bei mir funktioniert TM zuverlässig.
    Könnte es sich bei Dir um einen Hardwaredefekt (externe Harddisk) handeln?

    ops! zu spät
     
  8. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Aber wenn ich dreimal mit TM meine Fotos aus demselben Backup wiederherstelle, habe ich dreimal verschiedene Fotos die defekt sind. D.h. Bild xy ist mal ok und mal kaputt. Es sind ja nicht immer dieselben betroffen. Also scheidet diese Möglichkeit m.M. nach aus. Dachte ich jedenfalls.

    Nun gut, dann gehe ich mal davon aus dass meine externe HDD im Eimer ist.
    Wie kann ich denn vom TM-Backup auf eine neue, frische Festplatte wiederherstellen?
     
  9. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.143
    Nicht auszuschließen. Gleichwohl, interessant wäre es natürlich, mit welchen Zuordnungen von der alten HD auf das TM-Backup eine Übertragung erfolgte.

    Deswegen ja mal die Frage, was passiert, wenn Du testweise mal ein ganz altes Backup aufspielst.

    Bisher nimmst du ja immer dasselbe Backup.
     
  10. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Mit älteren Backups verhält es sich genauso. Aber es sind echt immer nur ganz wenige Fotos, die nicht mehr funktionieren. Aber immer andere! Nie dieselben. Es dauert aber immer eine halbe Ewigkeit bis ich die einigermaßen stichprobenartig durchgeschaut habe. Also momentan kann ich mich nicht auf die TM Wiederherstellung verlassen. Da hab ich Angst dass hinterher nicht alles ok ist.

    Ich muss dazu sagen, dass ich die Wiederherstellung auf dieselbe HDD mache wo vorher die Daten auch drauf waren. Hab momentan keine andere Platte. Wie gesagt, vielleicht ist die ja kaputt.
    Wenn ich eine neue externe bestelle, kann ich die alte einfach ersetzen (mit derselben Bezeichnung) und TM sichert mir dann automatisch auf die Neue?

    PS: Kann man mit dem Hardwaretest von der Installations-DVD zuverlässig testen ob meine HDD noch in Ordnung ist? Oder lieber gleich wegschmeissen?
     
  11. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Ich habe mich auch schon gefragt, wie ich meine TM-Backups mal überprüfen kann. Hat jemand einen Tipp? Irgendwie ist mein Misstrauen doch noch recht hoch...
     
  12. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    nur einen für die zukunft....sich nicht auf ein bakup verlassen
    ich mach so alle halbe jahr zusätzlich noch ein image mit ccc.
    ich geb zu hilft dir jetzt nicht wirklich weiter ;)
     
  13. Arthur

    Arthur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    480
    Ich sicher meine wichtigsten Dateien sicherheitshalber auf eine separate Festplatte. Auch aus dem Grund , dass ich TM nicht über den Weg traue, da ich schon einige Ungereimtheiten bei den Backups hatte.
     
  14. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Also mein Vertrauen in TM ist momentan auch etwas gestört, aber vielleicht ist einfach nur meine externe Festplatte schuld.

    Aber trotzdem würde ich mich freuen wenn Ihr mir noch eben die drei Ratschläge geben könntet:

    1.) Kann ich mit dem Hardwaretest auf der SL-DVD meine Festplatte zuverlässig testen lassen ob die noch brauchbar ist? Oder sollte ich die wegschmeissen und direkt ne neue kaufen?

    2.) Wenn ich eine neue gekauft habe: Kann ich die mit demselben Namen wie die alte formatieren und dann geht das TM-Backup auf die neue Festplatte beim "Wiederherstellen" oder macht man das anders?

    3.) Ich hab momentan externe Festplatten ohne EIn/Aus Schalter. Die fahren immer mit dem iMac hoch und auch wieder runter ohne dass ich die extra vom System entferne. Das sollte doch eigentlich keine Probleme verursachen oder? Dafür sind sie doch gemacht, denke ich!?
     
  15. imac20

    imac20 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    437
    Das würde mir auch nicht wirklich weiterhelfen, im Falle eines Falles ein Image zu haben, welches u.U. ein halbes Jahr alt ist. Das ist wirklich nur für die grösste Not nutzbar.

    Ansonsten vertraue ich meiner TM (sichere jedoch auf TC und externe HD). Wenn man sich über die Integrität eines Backups bei jeder Backup-Software Gedanken machen müsste und dieser nicht "traut", dann wird man wahrscheinlich über kurz oder lang paranoid.
     
  16. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Und Du meinst das liegt an TimeMachine, sozusagen das Backup-tool der Ostfriesen: "Geht - geht nicht - geht…" :-D

    Ich denke, das Problem liegt eher bei Deiner defekten Festplatte, die Du schnellstmöglich ersetzen solltest!

    Gruss pacharo
     
  17. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Ich habe zwei mal auf zwei verschiedenen Macs ein Backup zurückinstalliert und bin mit der Leistung der TM hoch zufrieden.
     
  18. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Ok, Festplatte wird weggeworfen.

    Aber eines bitte noch und dann gehe ich Euch nicht mehr auf die Nerven.

    Wie bekomme ich (als Zwischenlösung) die wichtigsten Daten vom TM-Backup auf meine interne Festplatte ohne über die externe zu gehen. Wenn ich bei TM auf "Wiederherstellen" drücke werden die ja automatisch dahin kopiert wo sie hergekommen sind.
     
  19. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    hm ich sach mal, lieber ein halbes jahr altes bakup als gar keine daten mehr ;)
    ausserdem war das halbe jahr nicht wirklich wörtlich gemeint. aber um 1tb komplett zu sichern hab ich halt nicht jeden tag zeit. so alle monat, beziehungsweise wenns was wirklich wichtiges gibt auch mal gleich danach....muss eben jeder selber wissen.
    viel glück beim restore.

    die platte einfach im finder öffnen und in einen ordner auf deiner internen verschieben. musste halt schaun welches datum du brauchst....sind so für jedes mal speicher ein ordner mit datum und zeit
     
  20. imac20

    imac20 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    437
    Ich sagte ja: "Das ist wirklich nur für die grösste Not nutzbar."
    Aber eine auch nur annähernd vernünftige und vor allem zeitnahe Datenrettungslösung ist das wirklich nicht. Zumindest bei mir sind die wirklich relevanten Daten doch eher neueren Datums.

    Aber sicherlich freut es einen, wenn man sich im worst case dann wenigstens die alten gesicherten Bilder ansehen kann, während man sich überlegt, warum man sich nicht beizeiten Gedanken über ein Backup neueren Datums gemacht hat. ;)
     

Diese Seite empfehlen