1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine funktioniert nun mit AirPort Extreme USB Platten!

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Micha K, 20.03.08.

  1. Micha K

    Micha K Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    256
    Verdammt, ich habe es nicht für möglich gehalten, aber nachdem ich alle heutigen Updates (beachte, auch das für die Airport Extreme ver.7.3.1) installiert habe, werden auch ohne Terminal Hacks, in der Time Machine Einstellung USB Platten, welche an die Airport Extreme angeschlossen sind, erkannt.
    Mein Backup läuft gerade.

    Ich bin glücklich - Danke Apple! :)
     

    Anhänge:

    Felix Rieseberg gefällt das.
  2. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    das ist doch mal was. Glückwunsch dass Dein Wunsch erfüllt wurde.
     
  3. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Glueckwunsch, das ist aber ein Airport Extreme Update und kein TM Update gewesen, oder? Soll heissen: NAS-Devices (bzw. Netzwerkfestplatten) funktionieren auch weiterhin nicht, oder?
     
  4. Micha K

    Micha K Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    256
    Also bei mir war es ein AirPort Extreme und ein Time Machine Update.
    Ich weiß nicht, wie es mit anderen Netzwerklaufwerken ausschaut, sicher ist bisher nur, dass USB-Platten an AirPort Extreme BS funktionieren.
     
  5. Micha K

    Micha K Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    256
    Na das ersetzt lediglich die Terminaleingabe...
    Das TM Backup hat aber trotzdem nicht funktioniert. Dadurch wurden bloß die unsupported Volumes in der TM Laufwerksübersicht freigeschaltet.
    Mit Updatet läuft es jetzt aber auch ohne jegliche Hecks...
     
  6. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Ich hatte Heute Morgen nur das Update gesehen und eingespielt. Allerdings musste ich dann ins Büro und konnte nicht weiter schauen was denn neu ist.
    Aber das sind ja dann gute NAchrichten, geht es also doch. Jeden den ich hier in meinem Umkreis gefragt habe meinte nur das Apple niemals rückwirkend Funktionen in ältere Geräte implantiert und das sie sich so den Markt für TimeCapsule kaputt machen würden.
    Nun machen sie es doch, da werd ich Heute Abend doch gleich meine TimeMachine HD an den Airport anschliessen.

    Na das ist doch mal was zu Ostern :D

    NoaH
     
  7. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Dass Funktionen für ältere Geräte selten nachgeliefert werden, stimmt. Aber bei der Time-Machine-mit-Airport-Extreme-Sache muss man auch sehen, dass Steve Jobs das Feature im Vorfeld weit und breit angekündigt hat, und es schon sehr peinlich war, dass es dann in der finalen Version von Leopard doch nicht ging. Es wurde also lediglich ein Versprechen eingelöst.

    Und für alle, bei denen es immer noch nicht funktioniert, hier nochmal in aller Deutlichkeit: Auch das Firmwareupdate für die APE muss installiert werden! (über das Airport-Dienstprogramm)
     
  8. hagbard_23

    hagbard_23 Jonathan

    Dabei seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    81
    Funktioniert das auch mit der neuen Airport Express-Station? Hat das schon jemand ausprobiert?
     
  9. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Die Airport Express kann grundsätzlich nur einen Drucker über ihren USB-Port ansteuern. Das ist auch bei der neuen so. Für Festplatten brauchts die Extreme.
     
  10. hagbard_23

    hagbard_23 Jonathan

    Dabei seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    81
    alles klar. danke.
     
  11. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    So ein Mist! Gerade wollte ich mein Backup auf drathlos umschalten, leider erfolglos! Obwohl die AirPort-Disks verbunden sind, konnte ich leider keine davon auswählen.

    Die AirDisk ist Benutzergesteuert und hat 2 Partitionen (eine für TM, eine als Fileserverchen). Wenn ich mich als Benutzer anmelde wird mir ein ominöses 3. Volume angezeigt und zwar immer nach dem Muster "[Benutzer]". Wo wird dieses Volume/dieser Ordner gespeichert, auf welcher Partition?

    EDIT: Offensichtlich befinden sich der "Benutzerordner" auf dem TM-Volume, also genau das falsche... Kann ich der AirPort Extreme beibringen dass sie das andere Volume nimmt (evtl. über Terminal-Hacks)?
    Auch deshalb, weil PC-Benutzer nicht auf HFS+-Volume zugreifen können...

    EDIT2: Leider verträgt sich TimeMachine nicht mit Benutzer-Accounts auf der AirDisk. Wenn man diese ausschaltet, geht das Feature! Das liegt wohl daran, dass AirDisk herrschsüchtig ist, und auf allen Volumen eigene Ordner anlegt...
     
    #12 doeme89, 22.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.08
  12. pressi

    pressi Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    244
    Ja, Time Machine geht auch bei mir an einer USB Platte an der Extreme.
    Habe nur das Problem, wenn das zweite macbook mit Time machine beschäftigt ist, finde ich mit dem andern das Netz nicht mehr.
    Weis aber noch nicht, woran das liegt. Hatte Gestern von g/n kompatible auf n 5Ghz umgestellt. vielleicht verträgt sich das nicht? Werde aber zurzeit nicht umstellen,da das backup noch läuft, sonst muss Time machine nochmals von vorne anfangen ;)
     
  13. pressi

    pressi Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    244
    mir scheint es trotzdem nicht so Narrensicher zu sein. Wird das Backup unerwartet beendet, durch Netzunterbruch oder ähnlich, erscheint danach Time Machine wurde unerwartet beendet. Danach geht nichts mehr, ohne alles neu drauf zu spielen.
    Hat wer andere Erfahrungen?
    Das mit den 5 GHz hab ich getestet. Dann kann wirklich nur einer aufs Netz, auf jedenfall, wenn der auch noch am Backup dran ist.
    5GHz scheint mir auch nicht schneller bei Time Machine, wegen den vielen kleinen Dateien. Da gehts sowiso nie über 5 MB/s.
     
  14. _chris

    _chris Roter Delicious

    Dabei seit:
    22.02.08
    Beiträge:
    95
    gleiches problemchen hier gestern abend: TM erstes backup von zwei MB, 30GB und 105GB, dazu airtunes .... NETZWERKEINBRUCH, wlan futsch usw..

    naja was solls, man kann es auch übertreiben. also, kisten hintereinander dran gehangen, gut is. im übrigen war das initiale backup über wlan genau so schnell wie über usb direkt. habe das aus quatsch und dollerei mal mit dem 30GB backup versucht.

    ..
     
  15. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Leider erkannte er bei mir nicht, das auf der Platte bereits ein Backup ist, darum musste ich (quasi dasselbe) nochmals über WLAN machen...

    Das mit dem Geschwindigkeitsunterschied habe ich auch so gemerkt. Aber trotzdem brauche ich die Platte in Zukunft über WLAN, dann kann ich die zweite Partition nämlich zusätzlich noch als Ablage zum Dateiaustausch benutzen... :)
     
  16. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Das ist ja mal eine gute Nachricht. (Ohne Flax, ehrlich gemeint.)

    Nun nur noch eine brauchbare (!) Integration der TM mit FileVault und verschlüsselte Backups oder zumindest als mögliches Ziel ein verschlüsselter Container, dann wäre es ja sogar brauchbar.
    (Sorry, aber wie man im Jahre 2008 noch irgendeine Technolgie ohne starke Verschlüsselung herausbringen kann, ist mir rätselhaft. TM sollte m.E. von sich aus per default Anwenderdaten mit dem Anmeldepasswort verschlüsseln, sogar ganz ohne Container, aber es gehen ja nichtmal Cryptocontainer als Ziel stabil, soviel ich gelesen habe.)
     
  17. _chris

    _chris Roter Delicious

    Dabei seit:
    22.02.08
    Beiträge:
    95
    ah, ok, zugegeben. ich hatte zuerst per wlan gestartet, dann netzwerkeinbruch (s.o.) dann per kabel und später wieder ans wlan gehangen. da ging es weil es wohl per wlan initialisiert wurde.

    aber, irgendwo im board (suche brachte den thread nicht hervor) wurde doch mal behauptet, TM könne die aperture library nicht öffnen und dadurch diese nicht inkrementell sichern. blödsinn, tut TM wohl. hab gestern ein paar bilder bearbeitet, und die es wurden nur ca 700MB gesichert, obwohl die library knapp 5GB (ausgelagerter RAW ordner) gross ist.

    ICH FREU MICH !! :cool::-D:-D
     
  18. hagbard_23

    hagbard_23 Jonathan

    Dabei seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    81
    Bin gerade am überlegen, ob ich mir eine TimeCapsule 500 mit interner Platte kaufe oder eine AirPortExtreme mit externer 500er USB-Platte kaufe.

    Hat mal jemand den Geschwindigkeitsunterschied zwischen beiden Lösungen beim Backup getestet?
     
  19. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Ich habe es nicht getestet, aber theoretische Überlegungen angestellt:

    USB-Speed bringt maximal ca. 50 MB/s (MegaByte pro Sekunde, nicht MegaBit!), eine interne Festplatte hat zwischen 150 MB/s und 300 MB/s (je nach dem ob SATA I oder II). Folglich wäre die TimeCapsule mit ihrer internen Festplatte schneller.
    ABER: Mit N-WLAN hast du im Idealfall auch "nur" 50 MB/s, tatsächlich wird es aber eher irgendwo zwischen 5 MB/s (802.11g) und vielleicht 30 MB/s herumdümpeln.
    Verwendest du also WLAN für deine Backups, relativiert sich der Geschwindigkeitsunterschied.
    Hängt dein Mac jedoch per Kabel dran, hast du bis zu ca. 120 MB/s bei Gigabit-LAN, wo dann die USB-Platte wieder zum Flaschenhals würde. In diesem Fall wäre die TimeCapsule empfehlenswerter.

    Zu beachten ist auch, dass eine preisliche Differenz zwischen TimeCapsule und AirportExtreme+Festplatte besteht (ca. 30 € bei der 500 GB-Version und ca. 80 € bei der TB-Version).
     

Diese Seite empfehlen