1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Time Machine & Capsule

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von skepsis, 17.10.08.

  1. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Hallo,

    ich überlege ernsthaft mir eine no worry Backup Lösung ins Haus zu holen. Wahrscheinlich will ich Time Machine benutzen. Dazu hätte ich ein paar Fragen:

    1. Gibt es irgendwelche Regeln wie weit das Backup in die Vergangenheit geht? Oder läuft das einfach so weit, bis die Platte eben voll ist?

    2. Erstellt Time Machine immer vollständig ein Backup, oder werden nur Änderungen abgeglichen?

    3. Kann ich auf eine Capsule mehrere Rechner mit Time Machine anschließen und von denen auch auch externe USB Festplatten mit sichern lassen?

    4. An meine Fritz!box kann ich auch eine Festplatte anschließen. Kann ich darüber auch Time Machine laufen lassen?

    Gruß
    Skepsis
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Was ist eigentlich so schwer daran, mal die Beschreibung zu TimeMachine zu lesen?

    1. Letzteres
    2. Letzteres
    3. Mehrere Rechner: Ja. Externe Platten: Müsste gehen.
    4. Nicht regulär. (vgl. "hunderte" von Threads im Forum)
     
  3. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    1. Wenn die Festplatte voll ist werden ältere Backups (wahlweise mit oder ohne Warnung) gelöscht.

    2. Das erste ist vollständig und dauert schon mal eine Nacht lang. Danach werden nur Änderungen gesichert.

    3. Mehrere Rechner mit einer TimeCapsule sichern funktioniert. Das Sichern externer Festplatten habe ich noch nicht getestet. Die default Einstellung ist, dass externe Laufwerke in den Ausnahmen von TimeMachine gelistet sind. Wenn du das Laufwerk aus dieser Liste löscht, sollte es eigentlich gesichert werden. Das hab ich aber, wie gesagt, nicht getestet.

    4. Ja, ich weis aber nicht wie.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Ich bin nicht so ein Fan von TimeCapsule…

    …warum nicht? Weil Time Machine auf diese Netzwerkfestplatte SparseImages anlegt, die mitwachsen – löscht man ein altes Backup davon, werden diese nicht kleiner, sprich: man hat nicht mehr Platz für sich, wenn man die Kapsel für sich selbst benutzen will oder für Backups anderer Macs.

    Ausserdem geht das Backup via WLAN fürchterlich langsam… Selbst mit FW 800 dauerte das erste bei mir (~100 GB Daten) einige Stunden; mit WLAN wären das dann 30.


    Zu N°4: Der Terminal-Befehl wäre
    Code:
    defaults write com.apple.systempreferences TMShowUnsupportedNetworkVolumes 1
    Achtung: Das ist überhaupt nicht zu empfehlen! Wenn du das machst, dann wundere dich nicht, wenn plötzlich eine Meldung kommt wie "Das Laufwerk ……… konnte nicht aktiviert werden". Apple hat seine Gründe, dass sie das nicht aktiviert haben – nicht nur wegen Vermarktung der Time Capsule!
     
  5. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ist das wirklich so? Meines Wissens wird kein SparseImage, sondern ein SparseBundle angelegt (scheint es erst sei Leopard zu geben). Das SparseBundle kann manuell "geshrinked" werden, und nach dem, was ich lese, wird ein "Shrinken" auch von TimeMachine von Zeit zu Zeit durchgeführt (allerdings gab es da wohl auch einen Bug in früheren Leopard-Versionen, bei dem das nicht funktionierte).
     
    GunBound gefällt das.
  6. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Stimmt, das Ding heisst SparseBundle. Das mit dem "shrinken" weiss ich nicht genau – in der aktuellen "MacWelt" steht einfach, dass TM das eben genau nicht macht…
     

Diese Seite empfehlen