1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine: Backup fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von iPhreaky, 28.03.08.

  1. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Moin,

    ich habe ein seltsames Problem mit Time Machine.

    Mein iMac hat 'ne neue HD bekommen und jetzt wollte ich mit Time Machine ein Backup erstellen.

    Aber Time Machine will nicht:

    1. TM will ein komplett neues Backup der internen HD anlegen (hängt anscheinend mit dem Festplattenwechsel zusammen) - okay von mir aus, aber...

    2. ...TM verlangt dafür 102GB freien Speicher auf der externen HD, obwohl die interne nur mit 89,5GB belegt ist (s. angehängter Screenshot).



    Wer 'ne Idee?

    Würde mich über Tipps freuen,

    iPhreaky
     

    Anhänge:

  2. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Keiner?
     
  3. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Dem Screenshot kann ich Deine Angabe nicht entnehmen, aber sehr wohl, dass in der Tat nicht genügend Speicher frei ist:
    Interne HD 89,5 G benutzt
    Backup HD 89,6 G verfügbar.

    Wenn Du sowieso neu anfängst, lösch erstmal die Backup HD.
     
  4. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Passt doch:p

    Aber TM verlangte ja nicht 89,5GB, sondern 102GB!

    Hab noch einen entsprechenden Screenshot angehängt.



    PS: Am liebsten würde ich natürlich die alten Backups "weiterführen", und nicht ein komplett neues TM-Backup. Aber da macht TM ja wegen der neuen internen HD nicht mit...warum eigentlich?
     

    Anhänge:

  5. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Für die Sicherung als solche, z.B. anlegen der Symlinks, wird eben ein Overhead benötigt.
    Aber selbst wenn das Backup klappte, wäre die Platte randvoll und Du könntest keine weiteren Backups machen.
    Also löschen und gut ist.
    PS. Du bist doch schon 15 und des Rechnens mächtig, also rechne doch nach.
     
  6. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Hm, wenn du meinst...

    Schade nur, dass es keine Möglichkeit gibt, die alten Backups "weiterzuführen"...
     
  7. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Hallo,

    habe jetzt ein komplett neues Backup angelegt.

    Allerdings hat TM immer noch Macken, denn es sichert meinen User-Ordner nicht.

    Eine kurze Recherche ergab dann, dass die Backup-HD in dem "GUID-Partionsschema" partitioniert sein muss; meine externe HD ist jedoch in dem "Master Boot Record"-Schema partitoniert.

    Wie muss ich jetzt vorgehen, um das zu ändern?
     

    Anhänge:

  8. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Ich habe jetzt noch mal geschaut und wollte jetzt wie folgt vorgehen:

    1. Im Festplattendienstprogramm die Festplatte (nicht die Partition) auswählen und auf den Reiter "Partitionieren" klicken. Dort wähle ich in dem Aufklappmenü "1 Partition" (Screenshot 1).

    2. Dann wähle ich unter "Optionen" das GUID-Schema (Screenshot 2).

    3. Partitionieren.



    Wird das so funktionieren?



    EDIT: Kleines Update:

    Frei nach dem Motto "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt", habe ich das nun so gemacht.:D

    Bisher ist auch alles gut gelaufen und TM macht gerade das erste Backup.
     

    Anhänge:

    #8 iPhreaky, 31.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.08
  9. wurzelchensen

    wurzelchensen Ingrid Marie

    Dabei seit:
    13.05.06
    Beiträge:
    264
    Danke für die Infos!
     
  10. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Manchmal klappt auch bei mir das Backup nicht... ich habe intern 500GB, davon 380GB belegt. Am Mac hängt eine 1TB FW800 Festplatte... Manchmal geht das Backup nicht... dann muss ich kurz die Festplatte anklicken und wieder schliessen... dann gehts wieder.
     
  11. scalar

    scalar Ingrid Marie

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    271
    @jensche,
    hat es von Anfang schon manchmal nicht funktioniert, oder erst seit einem bestimmten Systemupdate?
    lg
    scalar
     
  12. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
  13. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.035

    Was steht denn im Log bzw was sagt dir TM, wenn du auf den roten Kreis mit dem i klickst?

    Carsten
     
  14. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Mein iMac hat vorhin 5 Minuten benötigt, um zu booten.

    Dann ging es nur sehr langsam und mit Beachball weiter.

    Neuboot mit CMD+V: da war ein IO disks0 ... error

    Neuboot von Leopard DVD - Festplattendienstprogramm - Volume prüfen/reparieren - Abbruchfehler: ungültiger Knotenpunkt

    Im Web hab ich erstmal das hier gefunden:
    http://www.macmini-forum.de/viewtopic.php?f=26&p=133079

    Bin erstmal ratlos und es ist irgendwie so ähnlich wie bei der Bekannten mit dem MB Alu (nur hatte ich noch keine Kernel Panic) - ich schreibe grad vom MB meiner Frau
     
  15. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Ich habe ein Video gedreht. Lädt gerade bei YouTube hoch.

    Die OS X Partition bootet nicht mehr - die mit Windows bootet noch.
    Habe die OS X Partition gelöscht und wollte gerade OS X neu installieren - die Installation ist abgebrochen worden - es ist also vermutlich irgendwas an der Festplatte defekt. Test grad nochmal das Installieren.

    Der iMac muss also vermutlich zu Gravis und als erstes ne neue Festplatte rein.
     

Diese Seite empfehlen