1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Time Machine Backup auf *.dmg image?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von FlemFlem, 03.10.08.

  1. FlemFlem

    FlemFlem Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    415
    Hi,

    mein Vater hat einen 1TB Windows- und iTunesserver gekauft. Ich würde dadrauf gerne ein TimeMachine Backup laufen lassen. Das gibt mir allerdings Probleme. In den Einstellungen von Time Machine wird der WindowsSerer auf angezeigt, allerdings habe ich dann gelesen, dass Time Machine soviele Backups macht, bis die Platte voll ist, und das will ich nicht, weil die Platte ja nicht mir allein gehört und da auch andere Dateien als meine Backups drauf sollen.

    Ich hatte die Idee, Time Machine auf ein *.dmg Image schreiben zu lassen, welches ich auf dem Server speichere. Aber auch das macht mir Probleme. Time Machine erkennt dieses Image nicht. Geht das überhaupt, dass ich Time Machine auf ein Image backuppen lasse?? Habt ihr andere Ideen für mein Problem??

    LG
     
  2. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Wieso richtest du dir auf dem Windowsserver nicht einfach eine zweite Partition für TimeMachine ein? Damit wäre dein Problem gelöst...

    TimeMachine erstellt afaik automatisch *.sparsebundle - Images, sobald sich mehrere Benutzer ein Volume teilen. Aber eben afaik. Wenn du ein Volume alleine brauchst weiss ich nicht wie das abläuft.

    lg
     
  3. FlemFlem

    FlemFlem Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    415
    Danke für die schnelle antwort. Das Problem ist halt, dass der Windowsserver nciht im Festplattendienstprogramm angezeigt wird.. o_O
     
  4. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Ja schon klar, mit dem Festplattendienstprogramm (FPD) kann man auch nur lokale Festplatten partitionieren. Um die Partition zu erstellen musst du dich am Windows-Computer befinden und dir ein geeignetes Programm zum partitionieren besorgen. Bei Windows ist ja leider keins mitgeliefert...
     
  5. darkiop

    darkiop Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    8

Diese Seite empfehlen