• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Time Capsule von lan zu wlan

Apple Jochen

Jonagold
Mitglied seit
28.10.14
Beiträge
21
Hallo.

Ich habe meine TC mit einem Lan Kabel an meine Fritzbox angeschlossen.
Bisher hängt mein Rechner mit LAN Kabel an der TC am Internet.
Jetzt möchte ich für iPhone und Co. noch WLAN verwenden.

Wenn ich in den AirPort-Dienstprogramm TC den Bereich Drahtlos aktiviere, funktioniert keine Internet-Verbindung mehr.
Wo kann ich denn Einstellen, das die TC das WLAN Signal der Fritzbox verstärkt, oder absendet?

Ich hoffe, es ist etwas klar geworden, was ich machen möchte..


Vielen Dank!


P.s.
Ich habe gerade bei Apple nach TC gesucht.. Gibt es das Gerät eigentlich noch bei Apple zu kaufen?
 

Oliver Bergmann

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
14.11.10
Beiträge
1.517
Hm lange her... da war was mit als "Bridge" einstellen, dann sollte die TC ein WLAN erzeugen, welches von der Fritte kommt, soweit ich mich noch erinnere.
Apple hat die TC aus dem Programm genommen, wird nicht weiter vertrieben.
 
  • Like
Wertungen: Apple Jochen

Apple Jochen

Jonagold
Mitglied seit
28.10.14
Beiträge
21
Danke dir.
Aktuell ist Netzwerk: Aus (Bridge-Modus)
Es gibt noch die Möglichkeit zu DHCP und DHCP und NAT.
-Was immer der Unterschied ist.
Dann gibt es auch noch unter Netzwerkoptionen DHCP-Lease..

Klingt für mich alles relativ kryptisch.. ;)
 

Marcel Bresink

Millets Schlotterapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
4.769
Wo kann ich denn Einstellen, das die TC das WLAN Signal der Fritzbox verstärkt, oder absendet?
"Verstärkt" geht in dieser Konfiguration nicht, aber Du könntest das WLAN der Fritzbox abschalten und stattdessen das WLAN der TC verwenden. Diese Betriebsart ist an der TC als "Bridge-Modus" einzustellen. WLAN und Ethernet sind dann verbunden, genau wie es vorher innerhalb der Fritzbox auch war.
 
  • Like
Wertungen: Apple Jochen

tiny

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
15.12.11
Beiträge
2.808
Mein Bridge Modus:
Ich habe unter "Internet" DHCP eingestellt
Router 10.0.0.138
Das WLAN meines Routers ist "aus", wäre aber auch möglich als zweites WLAN zu verwenden
 
  • Like
Wertungen: Apple Jochen

Apple Jochen

Jonagold
Mitglied seit
28.10.14
Beiträge
21
Danke dir für die Info.
Und wie und wo stelle ich das ein?

@tiny
Bei mir ist unter Internet auch DHCP eingestellt...
 

tiny

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
15.12.11
Beiträge
2.808
unter Internetoptionen:
ipV6: Automatisch
ipV6 Modus: nativ
ipV6 Verbindung aktivieren: Haken setzen
 

Apple Jochen

Jonagold
Mitglied seit
28.10.14
Beiträge
21
Danke.
Habe ich eingestellt.
Jetzt sagt mir aber mein iPhone, das es ein ungültiges Passwort für das Wlan Netzwerk gibt.
???
 

Apple Jochen

Jonagold
Mitglied seit
28.10.14
Beiträge
21
hey. Vielen lieben Dank.;)

Funktionier jetzt. Super!

Aber ist es richtig, dass ich nicht das gleicht Wlan- mit Name und PW der Fritzbox weiter verwenden kann?
Ich muss ein neues Netzwerk mit Namen und PW erstellen?
 

tiny

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
15.12.11
Beiträge
2.808
Gerne.
Ich habe das WLAN meines Routers deaktiviert. Da müssen die Spezialisten drauf antworten ;)
 
  • Like
Wertungen: Apple Jochen

Marcel Bresink

Millets Schlotterapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
4.769
Aber ist es richtig, dass ich nicht das gleicht Wlan- mit Name und PW der Fritzbox weiter verwenden kann?
Wenn das WLAN der Fritzbox abgeschaltet ist, gibt es dieses Netz nicht mehr.
Aber es hindert Dich ja niemand daran, auf der TC ein neues Netz mit dem alten Namen und dem alten Kennwort einzurichten.
 
  • Like
Wertungen: Apple Jochen

wavelow

Celler Dickstiel
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
807
Ich muss ein neues Netzwerk mit Namen und PW erstellen?
Ja, das Fritzbox W-Lan hat mit dem W-Lan der TC nichts zu tun.

Je nach Modell deiner Fritzbox weiss ich aber nicht ob es wirklich sinnvoll ist die TC als W-Lan Access Point zu nutzen. Ist ja nun doch ein paar Jährchen alt das Ding. Auch sicherheitstechnisch habe ich da keine Ahnung ob es evtl. mittlerweile Lücken gibt die es bei aktuellen Fritten nicht mehr gibt. Vom Speed des W-Lans ganz zu schweigen. Meine relativ neue Fritte koordiniert die ganzen W-Lan Geräte derart gut, dass alle mit ziemlichen Tempo im Netz unterwegs sind. Da gab es früher mit der TC schon ordentliche Bremswege.
 
  • Like
Wertungen: Apple Jochen

Apple Jochen

Jonagold
Mitglied seit
28.10.14
Beiträge
21
@wavelow
Danke. Du hast recht und ich würde das nicht ohne Grund machen.
Meine TC ist einfach recht weit weg von der Fritzbox. Daher gibts kein WLan Signal mehr, wenn ich in der Nähe der TC arbeite. Das ist etwas nervig, wenn das iPhone kein Wlan Signal auf dem Schreibtisch hat..
 

tiny

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
15.12.11
Beiträge
2.808
Hätte ich tatsächlich Vorteile, wenn ich meine "alten" TC's gegen eine Fritzbox austausche? Wäre das in etwa das gleiche System (alle paar Stunden ein automatisches Backup)?
Bei einer Geschwindigkeit am Router von 28Mbit, verteilen meine TC's das Signal mit 26Mbit. Das paßt doch.
 
  • Like
Wertungen: Apple Jochen

ottomane

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
11.607
Man kann das WLAN der FritzBox sowie das WLAN der TC gleich benennen und das gleiche Passwort verwenden. Dann müssen die Clients nur einmal konfiguriert werden und sie wählen automatisch das gerade verfügbare WLAN aus. "Roaming" primitv ;)
 

wavelow

Celler Dickstiel
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
807
Hätte ich tatsächlich Vorteile, wenn ich meine "alten" TC's gegen eine Fritzbox austausche? Wäre das in etwa das gleiche System (alle paar Stunden ein automatisches Backup)?
Ich habe es so nicht gelöst aber ich glaube das würde gehen da die (neueren) Fritzen ja auch als NAS funktionieren wenn man einen entsprechenden USB Speicher anklemmt (Stick oder HDD). Der Speicherplatz taucht dann in der Netzwerkumgebung ganz normal auf.


Fritz Repeater für die Steckdose gibts ja auch als "W-Lan" Verlängerungsschnur. Da muss man so wie es aussieht gar nichts konfigurieren da die mit der Fritzbox alles selber regeln. Nebenher kann man die Fritze noch als Home Automationsdienst nutzen. Es gibt mittlerweile auch Heizungsthermostate und anderes von Fritz.
Und falls man Kabel TV Anschluß hat: Einige Fritzen und einer der Repeater kann Digital TV Kanäle empfangen und ins Heimnetz streamen. DVB-T Sticks erkennen sie aber auch habe ich herausgefunden. Ganz praktische Sache. So könnte man z.B. bei Freenet TV nur einen DVB-T Account bezahlen und alle im Hause können trotzdem verschiedene private DVB-T Kanäle schauen. Was ja original bei Freenet nicht funktioniert.

Meine momentane "Time-Capsule" ist übrigens eine simple, einfache MyCloud HOME Duo von Western Digital. Die Teile sind keine NAS auch wenn sie so wirken. Sehr simpel gemachte Bedienung. Mich interessierte aber nur der lokale LAN Zugang zu der Box der unabhängig von der Western Digital Software immer funktioniert und auch nur im lokalen Netz zugänglich ist. Die muss für diesen Zweck nur anklemmen an den Router und TimeMachine oder sonstiger Backup Software nur sagen, dass sie im dortigen TimeMachineBackup Ordner die Backups ablegen soll. Die Duo ist ein Raid-1 System, also alles immer auf 2 HDD gespiegelt. Was der Vorteil gegenüber der einen Platte in der TimeCapsule sein kann im Falle des Falles.
Nebenher auch dank vorinstallierten Plexserver als Medienstreamer und Lagerplatz für Medien prima zu gebrauchen. Plex Player auf dem Apple TV oder Mac installieren und los gehts. Das sind auch die beiden einzigen Anwendungen die ich mit der WD MyCloud Home betreibe.