1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Capsule oder Synology DiskStation 107+ ?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Tippfeler, 13.03.09.

  1. Tippfeler

    Tippfeler Allington Pepping

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    192
    Hallo Leute!
    Ich bräuchte mal eine kleine Entscheidungshilfe...Ich würde mir gerne eine Netzwerkfestplatte zulegen und liebäugle sowohl mit der neuen TimeCapsule als auch mit der Diskstation 107+...
    Ich tendiere zur TC, da ich mir eine "reibungslosere" Einbindung verspreche.

    Anforderungsprofil:
    Ich will die Netzwerkfestplatte in den Keller stellen, einen Drucker anschließen und meine Musiksammlung und Vidoes darauf lagern. Dann über iTunes darauf zugreigen (nicht als Netzwerkquelle, sondern "direkt". iTunes also sagen, dass der Musikordner auf der externen Platte liegt.
    TimeMachine ist nicht nötig, ginge mit der Synology wohl auch nicht. Mobileme habe ich.

    Eine Frage noch zur TC: Wie sieht man die Festplatte, ich meine, ist sie wie bei der Synology als Netzwerkfestplatte eingebunen oder wird sie so behandelt, als würde ich eine USB-Platte anschließen?

    Genrerell:
    Weiss jemand was über die Geschwindigkeit der beiden Geräte? Gibt es gravierende Vorteile für ein System? Und können beide das mit dem externen iTunes-Ordner? Was würdet ihr mir raten?
    Vielen Dank schonmal! :)
     
  2. Nomax2000

    Nomax2000 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    419
    Meine iTunes Libary liegt auf meiner DS107+
    Mit ein paar Tricks soll es sogar möglich sein ein NAS (wie die DS) in TimeMachine zu nutzen. Die Geschwindigkeit im Lan empfinde ich als ausreichend. Zur TC kann ich nichts sagen weil ich sie nicht besitze.
    Die DS ist im übrigen ganz normal im Finder eingebunden als Festplatte und ich kann drauf zugreifen wie ich möchte.
     
  3. Tippfeler

    Tippfeler Allington Pepping

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    192
    Dank Dir schonmal dafür! Dann gibt es keinen Unterschied im Finder zwischen der im Netz hängenden DS 107+ und einer angeschlossenen USB-Platte??

    Im übrigen fiel mir auch noch eine Dritte Variante ein: Airport Extreme + Externe Festplatte. Das sollte doch alles können, was die TC auch kann, oder?
     
  4. farainsr

    farainsr Alkmene

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    34
    Habe die DS107+ auch hier stehen.

    Ist echt ein richtiges Allround Gerät.

    Itunes Server kann direkt auf der DS betrieben werden, was ich aber nicht so toll finde. Habe dann auch die Musiksammlung auf die DS verlinkt. Klappt super!

    Backup mit TM ist mir bis jetzt nicht so recht gelungen. Trotz versch. Anleitungen im Netz. Ich denke es liegt daran, dass ich versch Benutzer mit versch Zugriffsrechten bei der DS gesetzt habe.

    Ansonsten klappt auch der Zugriff von außen auf die DS sehr gut. Praktisch, wenn man gerade eine bestimmte Datei nicht hat.

    Wenn du das WLAN der TC nicht benötigst, würde ich die DS nehmen. Haste mehr fürs Geld!


    EDIT: Habe nie eine USB HDD benutzt.. die DS wird im Finder normal angezeigt. Auch Benutzerwechsel (versch. Zugriffsrechte bei der DS) problemlos möglich.

    Geschwindigkeit der DS liegt glaub ich bei 22MB/s
     
    Tippfeler gefällt das.
  5. Tippfeler

    Tippfeler Allington Pepping

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    192
    Danke sehr! Das ist sehr hilfreich! Der Fernzugriff von außen geht dann aber wohl über ftp, oder?
     
  6. Nomax2000

    Nomax2000 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    419
    Tippfeler gefällt das.
  7. farainsr

    farainsr Alkmene

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    34
    Ja, sowohl FTP als auch über den "Fileserver" ein eigenes Webinterface (AJAX),welches direkt auf der DS läuft. EDit: Hätte ich fast vergessen: Das Webinterface kann man voll ausspielen, wenn man den DynDns Dienst nutzt. So hatt man immer Zugriff. Ich habe meinen Zugriff mit https am laufen und zusätzlich noch einen anderen Port gewählt. Damit niemand so leicht in Versuchung kommt ;)

    Damit kann man auch so nette Sachen wie Photoalbum, Musik-Share, Telnet, SSH, MySQL, eigene Zertifikate, https/ssl Verschlüsselung usw..

    Kann man kaum fast alles nutzen ;)
     
  8. Tippfeler

    Tippfeler Allington Pepping

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    192
    Danke euch beiden!
    Ich habe leider absolut keine Ahnung von NAS etc.. Daher sind mir Sachen wie DynDns kein Begriff. :eek:

    "So hatt man immer Zugriff" klingt aber schonmal gut :-D

    Darf ich noch fragen, welche Platte ihr eingebaut habt? Ich dachte an die WD10EADS von Western Digital.. Größere (1,5 TB) werden laut Homepage nicht unterstützt und eine Serverfestplatte halte ich für übertrieben...
     
  9. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
  10. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Gute Wahl - die WD10EADS.

    Im April kommen die auf der Cebit vorgestellten DS 109/109+ auf den Markt. 1,2/1,06Ghz CPU und 128/512MB SDRAM. Zudem Unterstützung bis 1,5TB HDD. Dann auch mit der Version 2.1 des Synology Disk Station Manager. Darauf würde ich ggf. noch warten. Sei es, um die dann zu kaufen oder auch eine 107+ als Auslaufmodell abzustauben.
     
    Tippfeler gefällt das.
  11. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
  12. ezeey

    ezeey Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    34
    Mal eine kleine OT Frage. Ich habe eine DS107e hier stehen und lese jetzt gerade dass ihr alle eure Itunes Library darauf ausgelagert habt. Ist diese dann auch von mehreren REchnern nutzbar. Sprich könnte ich die selbe Library auf meinem Macbook sowie drei Windows PCs im Haushalt nutzen? GEht da auch nicht kaputt bei gleichzeitigem Zugriff?
     
  13. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Was soll denn kaputt gehen? Die Dinger sind konfigurierbar als zentrale iTunes Server und das funktioniert.

    Unter anderem, Du kannst aber auch eine eigene Homepage darauf einrichten. Wohlbemerkt ist dann Deine Upload-Geschwindigkeit die Bremse. Aber für Test- und Lernzwecke ist es ausreichend.

    Bei DynDNS musst Du einen (Gratis) Account einrichten und den mit Deinem NAS "verbinden", sonst kommt man von aussen nicht rein.
     
    #13 markthenerd, 14.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.09
  14. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Wäre ja schlimm, wenn ein NAS bei gleichzeitiger Nutzung
    mehrer Rechner kaputt gehen würde ;)
    Dafür sind die Teile doch gedacht...
     
  15. Tippfeler

    Tippfeler Allington Pepping

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    192
    Oh, spitze... Ich habe es absolut nicht eilig, von daher ist das natürlich ein super Tipp! Dann warte ich die Neueinführung besser ab.

    Ansonsten scheint hier niemand für eine TimeCapsule oder AirportExtreme+ Externe HDD zu sein... Es scheint da also keine Vorteile zu geben... Oder Synology hat keine Nachteile? :)
     
  16. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Nein.
     
    Tippfeler gefällt das.
  17. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Wer im Synology-Forum registriert ist oder sich registriert, kann sich ein entsprechendes pdf mit den neuen NAS im Forum herunterladen. Den Link gibt es in diesem Posting. Auf der Homepage sind die Details noch nicht gelistet. Von einem Erscheinen im April ist die Rede. Preisangaben fehlen. Sollen sich aber im Segment der Vorgänger wiederfinden lassen.
     
  18. Tippfeler

    Tippfeler Allington Pepping

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    192
    Kurz und knackig... :) Okay, ich dachte, die Einbettung in OSX wäre irgendwie flüssiger bei der TC/AExtreme... Und ohne TimeMachine kann ich leben...

    Karma kann ich erst morgen wieder verteilen... Folgt also nach...

    :-D Gerade als Du gechrieben hast, hab ich mich da registriert, um mir das Pdf anzugucken! Aber wegen der restlichen Beiträge dort im Forum muss ich mich wohl ein wenig einarbeiten, sonst versteh ich nix...
     
  19. ezeey

    ezeey Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    34
    Nein, mir geht es nicht um die eingebaute iTunes Server Funktion. Die ist meinen Erfahrungen nach absoluter Schrott. Kann nicht richtig mit .m4a Dateien umgehen und zeigt von diesen nur die Hälfte der id3 Tags an.
    Ich hatte es bei den vorherigen Beiträgen so verstanden, dass man den ganzen iTunes Ordner, welcher normalerweise unter "Music" liegt einfach auf dem NAS ablegt.
    Das "Kaputt-Gehen" war jetzt darauf bezogen dass beispielsweise wenn die Library auf mehreren Rechner gleichzeitig aktualisiert wird die "iTunes Library" Datei damit nicht klarkommt.
     
  20. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Geht mir als Netzwerk-Greenhorn oft genauso. Aber gerade für solche Leute scheint eine Synology mit der durchdachten Oberfläche eine wirklich gute Wahl zu sein. Mal abgesehen, von den nahezu erschöpfenden Funktionen und Möglichkeiten. Vielleicht nicht gerade Plug&Play, aber doch einigermaßen übersichtlich und verständlich. Liebäugele selber momentan mit der kommenden DS209+II und lese mich diesbezüglich gerade einwenig in das Thema ein. Das Synology-Forum kommt mir da sehr gelegen. Erstmal mitlesen. Aktiv werden kann man dann immer noch, wenn man in der Materie dann auch daheim d´rinsteckt. Sehe dem Vorhaben aber durchaus positiv entgegen.
     

Diese Seite empfehlen