1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tiger und Leopard parallel??

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von westerwaldi, 14.11.07.

  1. westerwaldi

    westerwaldi Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    305
    so, ich würde nun gern auf meinem MAC Book Leopard installieren. Wie ich schon gelesen hab, ist es ja nicht unproblematsich, ein uodate zu machen.
    Ist es denn möglich, beider Betriessysteme parallel auf dem System zu fahren über eine Art Bootmenue oder so? Das wär natürlich cool...!
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Ja, einfach eine zweite Partition anlegen. KayHH
     
  3. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Gehen bei der Partitionierung eigentlich alle bisherigen Daten verloren?
     
  4. westerwaldi

    westerwaldi Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    305
    kann ich die zweite Partition auch wieder löschen, wenn ich dann komplett auf Leopard umsteige...??
     
  5. ciabeni

    ciabeni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.01.07
    Beiträge:
    335
    Ja, aber nicht mehr ohne Hilfsprogramm, ohne Verlust aller Daten, zusammenführen.
     
    1 Person gefällt das.
  6. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    soweit ich weiß, verlierst du nur auf der partition die daten, die du entfernst (in deinem fall die tiger-partition). danach kann man glaub ich die bestehende (leopard-)partition wieder erweitern, sodass wieder eine große da ist.
     
  7. ciabeni

    ciabeni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.01.07
    Beiträge:
    335
    Kann ich eig einen Benutzer unter beiden Betriebssystemen nutzen, so dass ich meine Programme nicht doppelt installieren muss ?
     
  8. ciabeni

    ciabeni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.01.07
    Beiträge:
    335
    Ich wärme die Frage gerade noch ein mal auf, weil das Problem wieder akut ist...
     
  9. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Das dürfte erstens nicht einfach umzusetzen sein und zweitens wird es sicherlich beim ein oder anderen Programm Inkompatibilitäten in den Nutzdaten geben. Ich rate davon ab.

    MacApple
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Spotlight muss übrigens jedes Mal den kompletten Index der Festplatten neu erstellen, wenn man Tiger oder Leopard auf einer Dual-Installation bootet.
     
  11. KayHH

    KayHH Gast

    Sicher? Ist mir bisher nicht aufgefallen. KayHH
     
  12. ciabeni

    ciabeni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.01.07
    Beiträge:
    335
    Und wie ich dass nun verstanden habe, kann ich die Festplatte nicht einfach Partitionieren weil schon Leopard darauf installiert ist. Wenn ich sie nun partitionieren würde, ginge mein Leopard vor die Hunde !?

    Der einzige Ausweg wäre somit iPartition für 35€... , oder liege ich falsch in der Annahme?
     
  13. MacKitty

    MacKitty Jonagold

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    23
    Hi

    das Problem habe ich für mich gelöst, indem ich Leopard auf eine externe Platte installiert habe.
    Seit einer Woche arbeite ich jetzt nur noch mit Leopard von der Externen.
    Sobald ich alles ausgiebig getestet habe, werde ich die Daten auf die intere Platte kopieren (CCC oder Super Duper).
    Für den Notfall habe ich also zur Zeit noch mein altes Tiger-System in der Hinterhand.

    mfg
    MacKitty
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Bei mir mit 10.5.1 auf einer externen Platte und 10.4.11 auf der internen Platte. Ist ein MBP.
    Kann aber auch sein, dass das nur bei mir ist :)
     
  15. Elmar0903

    Elmar0903 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    104
    Hallo, ich habe mich nun auch dazu durchgerungen Leopard zu kaufen, möchte aber wegen der Classic-Umgebung den Tiger parallel behalten. Also eine Partion Tiger und eine Leopard. Wie sieht das beim Booten aus? Erscheint sowas wie ein Bootloader ala Grub bei Linux? Gibt es Probleme mit dem Datenhandling, so dass "vermischte" Zugriffe erfolgen. Dann wäre natürlich ein automatisches unmounten der Partion des nicht aktiven OS sinnvoll. Wie sehen da Eure Erfahrungen aus?
     
  16. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Keine Ahnung, wo du da Probleme siehst - ich hatte immer mein aktuelles und das letzte System parallel, also je auf einer Partition. Startvolume wählt man per Systemeinstellungen aus oder direkt beim Starten mit gedrückter ALT-Taste.
    Zugriff auf alle Daten ist völlig problemlos möglich, egal auf welcher Partition. Starten von Programmen an sich auch, egal wo sie liegen, vorausgesetzt natürlich, daß sei unter dem gestarteten System laufen.
    Library-Daten etc. werden natürlich nur vom aktiven, gestarteten System übernommen. Ein "Unmounten" der Nicht-Start-Partition ist nicht sinnvoll und überflüssig. Eher - im Einzelfall bei eventuellen, bei mir bisher nie aufgetretenen Inkompatibilitäten - könnte es sinnvoll sein, einzelne Programme doppelt zu installieren, damit sie dann beim Systemstart die richtigen Library-etc.-Dateien auslesen. Aber wie gesagt, als ich das noch machte, gab es da nie Probleme.
     

Diese Seite empfehlen