1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thread der noch-bei-Tiger-Bleiber

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von helge, 29.11.07.

  1. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    Darf ich eigentlich solch einen Thread eröffnen? Ich mach's einfach mal.

    Es geht mir darum, dass seit Erscheinen von Leopard das Forum hier sehr schnell mit Thread's rund um Apples neuestes OS gefüllt wurde, so dass Informationen rund um Tiger sehr schnell untergehen.

    Wer von Euch bleibt (noch) bei Tiger und warum?

    Ich lasse den Leopard derzeit nicht auf meinen Apfel, weil ich es einfach noch nicht kaufen möchte. Nicht nur, weil es einige Schwierigkeiten damit zu geben scheint und ich erst möchte, dass es ausgereifter wird, sondern weil ich einfach noch nicht bereit bin, mich von meiner Tiger-Lizenz ersatzlos zu trennen bzw. Geld für ein neues OS auszugeben.
    Desweiteren sehe ich bisher noch keinen Grund, auf Leopard aufzusteigen. Tiger wird sicherlich noch lange unterstützt werden, schließlich wird von vielen Softwareherstellern bisher auch Panther 10.3.9 unterstützt.
    Wenn ich auf Sreenshots und Screen-Animationen von Leopard schaue, dann werde ich genauso neidisch wie ich damals, als noch PC-only-User war und die ersten Mac OS X 10.0 Screenshots gesehen habe. Was mich allerdings auch erkennen lässt: Leopard ist einfach noch zu schwer für mein kleines MacBook. Zwar hab ich grad von 512 MB auf 1 GB hochgerüstet, aber ich bin nicht bereit, diesen Vorteil zugunsten des neuen Betriebssystems wieder aufzugeben (auch wenn Leo bei 1 GB gut läuft).

    Wie seht Ihr das?
    Wie lange werdet ihr bei Tiger bleiben? (bis zum nächsten Mac oder bis zur Version 10.5.5) ...

    gtx.
     
  2. ich bin nach 3 Wochen Leopard wieder zurück zu Tiger. Mein PowerMac war bis dato das Synonym für Speed und Stabilität, man konnte die unmöglichsten Dinge gleichzeitig machen und immer blieb alles smooth. Selbst bei 100 % Auslastung auf beiden G5-Kernen lief von der Oberfläche (Fenster, Expose) immer alles in der gleichen Geschwindigkeit weiter. Unter Leo war das nicht so, da hatte ich trotz clean install immer Graphische Aussetzer, da kam echtes XP-Feeling auf, von Totalabstürzen mal abgesehen.
    Ich guck vielleicht bei 10.4 mal wieder rein, dann installiere ich es aber zuerst auf einer externen Platte. So schnell schmeiss ich den Tiger nicht wieder runter :)
     
  3. Kenny123

    Kenny123 Querina

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    185
    Also ich hab auch ein Macbook mit 1gb ram und der rennt wunderbar herum ;)
     
  4. eimo

    eimo Cripps Pink

    Dabei seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    152
    Gegenfrage: Darf ich als Leo-User eigentlich in solch einen Thread reinschreiben? :p

    Was ich zu dem Thema sagen würde ... also ich bin ernsthaft am überlegen wieder auf Tiger zu wechseln. Momentan erfüllt Leo einfach nicht den erwartungshorizont den ich mir von MacOS erwünsche. Diese "Problemchen" die ich momentan hab waren damals der Grund von Win auf Mac zu wechseln. Aber ich hoffe das eben wegen dieser Mängel bei Apple momentan mit Hochdruck am nächsten Update gewerkelt wird. Es scheint ja echt wirklich von Nutzer zu Nutzer völlig unterschiedlich zu sein. Der eine installiert clean und hat Probleme .. der andere wieder nicht, der andere installiert drüber und es klappt nix .. beim nächsten ist alles optimal. Und das meist ungeachtet der Hardware. Also für mich ist das alles sehr seltsam.
    Wenns mir länger auf den Zeiger geht werd ich wohl wechseln und wieder umsteigen wenn die Kinderkrankheiten kuriert sind ;)
     
  5. Hallo

    Hallo Gast

    Ich habe mir auch schon die Frage gestellt, wieder auf Tiger zu wechseln. Leopard ist das unausgereifteste OS was mir bis jetzt begegnet ist - gut ich bin noch nicht so lange dabei. Was mich besonders nervt, dass es sich gerade auf meinem MB 2x2 GHz 2MB RAM hakeliger anfühlt als auf meinem alten PBG4 1 GHz. Bei mir geht zwar alles - aber irgendwie fühlt es sich unrund laufend an.
     
  6. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Never change a running System! Tiger läuft stabil, alle Programme laufen stabil, also warum sollte ich auf Leopard umsteigen? :)
     
  7. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Also ich bleib im Moment auf jeden Fall noch bei Tiger weil:

    -ich warten will bis die meisten Kinderkrankheiten behoben sind
    -130€ auch Geld ist
    -Ich an Tiger nichts vermisse
    -Stacks zwar super ist, aber genau wie TimeMachine kein Must-Have

    Vielleicht hol ichs mir später mal oder in ein zwei Jahren den Nachfolger ;)
     
  8. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Um ehrlich zu sein... Leopard kommt in dem Moment wo ich mir einen neuen Rechner kaufe. Und das wird noch dauern:)
     
  9. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Ich bleibe vorerst auch noch bei meinem Tiger ...
     
  10. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ich bleibe bei Tiger weil ich keine Lust habe für den Rechner meines Arbeitgebers selbst Geld zu investieren. Da alles, was ich beruflich benötige auf 10.4 läuft, besteht keine zwingende Notwendigkeit für einen Update.
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Tiger läuft bei mir gut, und ich habe noch nichts gehört, was Leopard brächte, was ich wirklich unbedingt brauche. Dazu kommt, daß ich, wenn ich den Leopard auf meinem MacBook installieren würde, ich gerne den darauf laufenden und bezahlten Tiger auf dem alten G4 installieren möchte, das aber vermutlich nicht geht. Und da sind mir die 130 Euro zu viel.
     
  12. eimo

    eimo Cripps Pink

    Dabei seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    152
    Ist die Software an den Rechner gebunden?
     
  13. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Leo? Erst war ich echt begeistert. Besonders die Time Machine hatte es mir angetan... bin jedoch wieder zurück zu meinem iBackup, denn wenn Time Machine läuft funktionieren das Rippen von DVDs und das Konvertieren von Filmen mit Toast nicht (wird irgendwann mit einer Fehlermeldung abgebrochen).

    Dann kamen die nächsten Probleme: Aussetzer, Abstürze. Der Mac lies sich nicht einschalten. Dann doch. Dann wieder nicht. Und dann ging auf einmal nichts mehr. Rechte ließen sich nicht reparieren, der Rechner ließ sich nicht mehr booten, also alles auf die externe gezogen, Neuinstallation (vorher "nur" über Tiger drüber installiert) und zurück migriert. Per Hand, denn ich wollte gleich ausmisten, mich von einigen Programmen trennen und alles sauber haben.

    Ich habe jetzt schon wieder viele Warnungen über falsche Zugriffsrechte und werde, wenn es wieder Probleme gibt, ganz sicher zurück zu Tiger gehen. Eigentlich ärgere ich mich schon jetzt, wieder Leo installiert zu haben, denn für meine tägliche Arbeit brauche ich es nicht unbedingt. Der neue Finder ist schon eine tolle Sache, der neue Kalender dafür weniger. Notizen und Aufgaben in Mail brauche ich nicht unbedingt, und telefonieren tu ich mit Skype, da deiner meiner Bekannten einen Mac hat.

    Jetzt bekommt Leo (10.5.1) noch eine zweite Chance, und sonst - bis demnächst, Tiger, dann brauche ich ein neues Logo...
     
  14. XeN

    XeN Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    738
    Bei mir siehts ähnlich aus.

    Ich bin noch nicht so lange im Apple Lager und hab mich gerade erst an Tiger gewöhnt und möchte mich nicht schon wieder umgewöhnen.
    Außerdem bringt _mir_ Leopard keinen vorteil da ich mit Tiger prima klar komme im moment. Das einzige was ich vielleicht (gaaaaaaanz vielleicht) brauchen könnte ist Bootcamp.

    Aber wenn ich sehe wie oft ich mein Parallels angeschmissen hab in lezter zeit brauch ichs eigentlich nicht.
     
  15. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Ich hab bisher bei Leo nicht zugeschlagen, weil mir einerseits die Kohle gefehlt hat, andererseits bin ich mir nicht sicher, ob alle meine Apps mit Leo laufen. Am Wichtigsten war mir Lightroom, dafür gibt es ja jetzt endlich ein Update von Adobe.
    Aber da ich gerade beim Schreiben meiner DA bin, werde ich im Moment auch kein Risiko eingehen. Mein Apfel muss laufen, sonst bin ich am Kriechen :)
     
  16. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Bin auch ein Tiger-Fan. Die auf den Keynotes immer wieder präsentierten "Killerfeatures" von Leo sind für mich nicht so der Fortschritt. Mich würden ganz andere Sachen interessieren:

    1. Verbesserte Vorschau mit PDF-Manipulation (Seiten entfernen/hinzufügen)
    2. Verbesserungen in iCal/Mail, weil ich diese Programme seit kurzem verstärkt nutze

    EDIT:
    3. Aufzeichnungsmöglichkeit des Automator :D


    Aber dafür €130,- ???

    Außerdem mißtraue ich ebenfalls meiner Hardware (MB C2D mit 2GB), ob die in jedem Fall ein flüssiges Arbeiten zulässt. Es würde mich sehr ärgern, wenn für ein paar nette Features/Gimmicks das System insgesamt träger wird.

    *J*
     
    #16 crossinger, 30.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.07
  17. FrankR

    FrankR Johannes Böttner

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.157
    Darf man hier als "nicht mehr bei Tiger Bleiber" auch schreiben ;): Also ich habe mit meinem neuem MBP gleich auf Leopard gewechselt und es bisher nicht bereut. Es läuft eigentlich (fast) alles stabil. Das "fast" bezieht sich auf X11, dass zwar mit den Updates langsam benutzbar wird, aber bei mir trotzdem regelmäßig kommentarlos crasht. Am Anfang hatte ich auch Probleme mit Parallels - hat sich aber mit dem neuem Build 5570 gegeben.

    Was mir positiv aufgefallen ist, ist das die Speicherverwaltung deutlich besser geworden ist, d.h. unter anderem, dass auf der HD angelegt Swap files, wenn Sie nicht mehr benötigt werden, auch wieder freigegeben werden. Unter Tiger war da ein Reboot angesagt.

    Naja, und Spaces ist eines der Killerfeature auf die ich nur noch schwer verzichten könnte.
     
  18. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    So unterschiedlich sind die Geschmäcker: Das war schon unter Linux das erste "Feature", das ich immer abgeschaltet habe und zurück auf 1 Desktop. Ich bin dafür wohl nicht schizophren genug. Meine Arbeitsorganisation ist komplett auf Exposé aufgebaut.

    *J*
     
  19. FrankR

    FrankR Johannes Böttner

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.157
    Und meine jetzt auf Expose + Spaces - ergänzt sich für mich wunderbar.
     
  20. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    wenn Leo, dann Umstellung des kompletten Netzes inkl. Server. Da damit auch erhebliche Hardware Investitionen verbunden sind, bleibt's erstmal beim Tiger.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen