1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

The X-Files II

Dieses Thema im Forum "Filmcafé" wurde erstellt von jarod, 12.07.08.

  1. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    [​IMG]

    Unglaublich - aber wahr.
    Ziemlich genau 10 Jahre hat es gedauert und nun kommt er doch noch :
    The X-Files - I Want To Believe heißt das (gute) Stück Wiederbelebung.
    Wer hat damals in den 90ern nicht gespannt vor der Glotze gehockt und wöchentlich die Serie Akte X gesehen?
    Als dann 1998 der Kinofilm raus kam, schien die Reis und die Suche nach den kleinen grauen Männchen beendet zu sein.
    Denkste!
    10 Jahre sind offensichtlich Grund genug, noch einmal das Erfolgsduo Mulder/Scully auf die Zuschauer los zu lassen.

    Ob es klappt oder auch nicht und alles weitere unter
    xfiles.com .

    :)

    Edit sagt, ein Film, würdig für einen DVD Abend, nicht jedoch für einen Kinoabend!?
     
    #1 jarod, 12.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.08
  2. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Ach wie nett, ich hatte das "I want to believe"-Poster auch bei mir hängen. Habe die Serie aber nicht so lange geschaut und den Film auch nur routinemäßig irgendwann auf DVD...
     
  3. kite

    kite Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    236
    Ich guck ihn im Kino, aber wohl erst nächsten Monat.
    Hoffentlich hält er sich so lange ^^
     
  4. Ashura

    Ashura Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    676
    e danke, das Duo war göttlich in den ersten Folge, dieser Zynismus das hin und her, genial, aber das ganze ist mir dann zu sehr abgedriftet. Teilweise war das schon gut, auch das mit dem Kettenraucher, aber irgendwann war es mir zu abgefahren, das mit der ganzen Family etc.
    Fand den ersten Film schon nicht pralle und werd mir daher auch diesen nicht ansehn.

    Dafür die Anfänge in guter Erinnerung behalten;)

    Wünsch euch aber viel Spaß beim schaun.
     
  5. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Das sagst du was. Irgendwann hab ich dann auch den Faden Durchblick verloren ;).
    Zu verstrickt, zu kompliziert.
    Von daher werde ich hier wohl auch auf den DVD Release warten.
     
  6. brocke

    brocke Cox Orange

    Dabei seit:
    05.09.06
    Beiträge:
    100
    Ich fand den Trailer irgendwie enttäuschend. Irgendwie gibts dort nur 3 Handlungsorte, und die sehen auch noch alle aus wie im ersten AkteX Film ?!?!?!?!?!
     
  7. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Ja.. die Story in der Serie war irgendwann so verstrickt, dass die Autoren das alles nicht mehr auflösen konnten (hab ich mal irgendwo gelesen.. keine Garantie hierfür, aber so hat die Serie ja auch geendet).

    Der Krebskandidat (vorher Kettenraucher genannt) und seine "Crew" waren überall verstrickt und nie konnte man rausfinden, wo sie wirklich herkommen.

    Es wäre mal interessant, einen Film zu basteln, wo alle Vorgänge aufgeklärt werden. Aber dazu müssten dann die Kinobesucher auch alle Serien im Kopf haben, was imho fast unmöglich ist...

    Grüsse

    Eric Draven
     
  8. Aposke

    Aposke Auralia

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    200
    Bin seit dem ersten Kinofilm Akte X-Fan, und ich würde mir den Film gerne ansehen, bin aber erst 15... -.-
     
  9. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Der erste Film war ja nun schon mit viel Wohlwollen nur schlecht zu nennen. Im zweiten geht es wohl ganz banal um Organhandel, also nix mit Aliens. Und da weder Scully noch Mulder jemals durch einen Anflug von schauspielerischem Talent geglänzt haben, ist die Frage, ob man sich diese Reanimation eines längst vergessenen Mercs antun muss schon beantwortet.
     
  10. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Also beim ersten Film kann ich dir leider nicht zustimmen, der war genial.

    Der zweite war leider nicht so stark wie man bereits vorher wusste.

    Zum Film an sich (also nicht weiterlesen wer nicht gespoilert werden will !!!):

    die eigentliche Hauptstory die sich statt der Entführung einer FBI Agentin eigentlich als Organhandel entpuppt ist das Problem. Der Film hatte ca. drei mir persönlich selbst für mystische X-Files zu gewalttätige Szenen (die Anfangsszene wo sich die Agentin wehrt, die Szene wo die andere runterfällt und das Zeug mit den Köpfen). Der Russe mit seinem Truck hat mich die ganze Zeit an den Kerl aus "Ich weiß was du letzten Sommer getan hast" der mit seinem Angelhaken durch die Gegend rennt erinnert. Einige Mulder/Scully Szenen waren sehr hübsch, aber das Thema "William" wurde in einem Satz behandelt, Skinner hatte einen Kurzauftritt der mir als eines in Erinnerung blieb: kurz. Ein pädophiler Priester, ein russisches Paar nebst privater Frankenstein-Arzteinrichtung etc. - selbst für die mystischen Akte X Folgen war das etwas zuviel des guten.

    Persönlich fand ich ja die Alien Folgen bzw. alles was mit "der Tag steht schon fest" zu tun hatte unübertreffbar, die anderen Folgen von Akte X waren halt immer wieder als Abwechslung dabei. Das war ja auch einer der Reize der Serie, für jeden war alle zwei/drei Folgen wieder etwas dabei.

    Somit kann ich als großer Akte X Fan folgendes sagen: man kann ihn sehen verpasst aber irgendwie auch nichts wenn man ihn sich nicht anschaut, für zartere Gemüter wie ich es bin würde ich fast empfehlen ihn nicht anzusehen, da er doch mitunter etwas hart ist.

    Ich hätte mir halt einen Film gewünscht wo die Chance zur weiteren Zusammenstellung der einzelnen Handlungsstränge, die in der letzten Folge von Akte X grausam versagt hat, erneut versucht.
     

Diese Seite empfehlen