1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

The Kingdom (dt. Titel: Operation: Kingdom)

Dieses Thema im Forum "Filmcafé" wurde erstellt von Irreversibel, 12.03.08.

  1. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    "The Kingdom" ist ein US-Thriller aus dem Jahre 2007.

    In den Hauptrollen spielen Jamie Foxx, Jennifer Garner und Chris Cooper als FBI-Agenten, die einen Anschlag auf eine amerikanischen Wohnenklave in Saudi-Arabien aufklären müssen. Jamie Foxx spielt Ronald Fleury, einen leitenden FBI-Ermittler. Im Verlauf des Anschlages, der sich als raffiniert geplant und ausgeführt entpuppt stirbt auch einer seiner Kollegen.

    Der Film ist gespickt mit Erläuterungen zum aussenpolitischen Verhältnis zwischen den Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien. Dabei bleibt er überraschend dialektisch.

    Im Verlauf des Films schafft es Fleury allen politischen Widerständen zum Trotz ein kleines Team von 3 FBI-Agenten zum Anschlagsort zu bringen. Dort behindern die Saudis vorerst aus innenpolitischen Gründen die Ermittlungen, allerdings kann Fleury bei einem saudischen Prinzen erreichen, dass sie bei den Ermittlungen freie Hand erhalten. Im Verlauf der Ermittlungen bauen sich Spannungen und Misstrauen zwischen saudischer Polizei und den 4 FBI-Agenten ab und die berufliche Achtung voreinander nimmt zu.

    Trotz fragwürdiger Polarisierung und US-patriotischem Unterton, der allerdings auf geringem Niveau verbleibt ist es ein guter Actionthriller, der phasenweise einfühlsam-gefühlsduselig wird. Vor allem die Darsteller der saudischen Polizisten können Sympathien erwecken. Der Schluss wirkt wie bei solchen Filmen üblich ein wenig konstruiert, der ganze Film fängt aber sehr schön die Atmosphäre der Ermittlungen in einem völlig fremden Land ein, bei denen den FBI-Mitarbeitern neben Sprachbarrieren und kulturellen Differenzen auch viele Kleinigkeiten Schwierigkeiten bereiten. Durch die ständige Angst vor Anschlägen und die Vorsicht der saudischen Polizei spannt sich ein schöner Spannungsbogen über den Film, der im letzten Drittel kurrzeitig abflaut (bevor es dann richtig losgeht).

    Insgesamt ein empfehlenswerter Film mit kleineren Schwächen.
     
  2. Den Film kannte ich schon aus dem Kino.
    Heute kam per Amazon Post und nun liegt der Film vor mir als DVD.

    Wird heute noch angschaut. Super Film!
     
  3. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ich fand den am anfang ziemlich brutal :) da wo die mit dem auto rumfahrn in den uniformen und wahllos leute erschiessen...
     
  4. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Konnte dem Film auch nicht sonderlich viel abgewinnen.
    Unterm Strich hat man in Hollywood mal wieder versucht,sich mit der islamischen Welt auseinander zu setzen.
    Und das leider mehr schlecht als recht.
    Dann lieber Rambo! :p
     
  5. destoval

    destoval Jamba

    Dabei seit:
    28.01.08
    Beiträge:
    56
    100% agree, ABER trotzdem fande ich das es ein sehr guter Film war.
    Diese kalte und brutale Darstellung hat mir in dem sinne gefallen das mich der Film
    ein wenig beschäftigt hat!
     
  6. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    guter Tipp, ausgeliehen und für gut befunden!
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    hab den film nun auch geshen und kann Deinem paragraphen im grunde nicht mehr viel nachsetzen. haut hin so.
    natürlich brauchen wir uns nicht großartig bei einem major-film, der aus den staaten kommt, über diepolit. grundrichtung streiten. is klar, daß der pro-ami is. aber dennoch kritisch; immerhin. für einen major gar nicht übel.
    schwächen vermochte ich nicht wirklich zu erkennen. war ein solide gemachter und gespielter film mit sämtlichen gefühlebenen: sympathie, zwischenmenschlichkeit, politik, gewalt, humor, trauer, ...

    nochmal zum pro-ami-dreh:
    da gab's eine szene, in der das fast schon gespielt subtil aufblitze.
    der saudische polizist bekommt in der verbotenen zone eins auf die fresse von einem anderen wachhabenden saudi. foxx greift ein und knallt dem saudi eins vor den latz.
    als das gemenge vorbei ist, fragt der polizist, ob bei foxx alles klar ist. foxx antwortet: ja, ist bei ihnen alles klar? sie haben eins auf die klappe gekriegt!

    dieser kurztext von foxx ist stellvertretend für die grundstimmung, die der film transportieren möchten: wir helfen, wir sind die guten. die usa bringen's!
    aber das ist ja nix neues!
     
  8. craZed

    craZed Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    93
    Ich fand den Film eher mittelmäßig. keine Überraschungen... und es wird nur gezeigt wie "scheiße" Saudis sind.. besonders mit den ganzen Verboten und so, wobei die USA natürlich immer alles besser weiß.
    Wobei dir Idee mit der 2ten Bombe echt mal clever ist um ein Maximum an Zerstörung zu erreichen.

    Naja, und am Schluss stirbt der einzige "gute" Saudi .. bla :/

    Sorry wie gesagt einmal kann man sich ihn ansehn. Aber ich würde ihn mir nicht ins Egal stellen.
     
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    wie bereits oben angemerkt:
    wir dürfen nicht vergessen, daß das kein independentfilm is und wir da immer wohlwollend nachsichtig mit den muskelspielerischen amis sein "müssen".
    also:
    dafür, daß es ein film eines majors ist und eine heikle thematik anpackt, geht's!
     
  10. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    den Film kann ich auch nur empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen