Telekom: Apple-Watch-Nutzung mit neuer LTE-Flat kostet 30 Euro pro Monat

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.912
Telekom: Apple-Watch-Nutzung mit neuer LTE-Flat kostet 30 Euro pro Monat



Die Deutsche Telekom hat kürzlich einen neuen Flatrate-Tarif vorgestellt. Für 80 Euro im Monat kann man unbegrenztes Datenvolumen nutzen. Einen Haken hat der MagentaMobil XL jedoch: Die Multi-SIM-Option kostet ganze 30 Euro extra. In den übrigen Telekom-Tarifen ist diese Option inkludiert oder kann für 5 Euro im Monat aktiviert werden. Gegenüber Mac & i hat die Deutsche Telekom nun bestätigt, dass die 30 Euro auch bei Nutzung des Tarifs mit der Apple Watch gelten.
Multi-SIM-Gebühr gilt auch für e-SIM


Damit dürfte der Flatrate-Tarif für Nutzer der Apple Watch Series 3 mit LTE trotz des unbegrenzten Datenvolumens äußerst uninteressant sein. In die Apple Watch wird bekanntlich keine eigene SIM-Karte eingelegt. Stattdessen ist eine sogenannte e-SIM fix verbaut. Diese wird per Software auf den jeweiligen Netzbetreiber eingestellt. In den Tarifen wird eine e-SIM jedoch wie eine Multi-SIM behandelt, wodurch auch die 30-Euro-Gebühr anfällt.

Via Mac & i
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.043
Kann ich verstehen. Aktuell habe ich einen iPad Tarif und einen Smartphone Tarif. Wenn ich auf den XL umsteige dann habe ich auf dem iPad und dem iPhone unendlich Daten und dafür dann nur fünf Euro mehr ?
Daher ist der Sinn der Multisim für 30 Euro schon gegeben.
Für die Uhr an sich natürlich kompletter Blödsinn.
 

wir43

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
28.01.07
Beiträge
7.470
Das sie für die normale Multi-SIM in diesem neuen Tarif 30€ extra pro Monat berechnen kann ich schon nachvollziehen. Würden sie das nicht machen könnte man ja einfach seinen Festnetzanschluss kündigen und mit einem LTE Router und einer Multi-SIM zuhause die Flatrate mit nutzen.
Aber das sie keinen Unterschied zwischen einer Multi-SIM und einer eSIM für die Apple Watch machen ist schon unverständlich. Zumal ja zukünftig immer mehr IOT-Geräte auf eSIMs setzen werden und nur ein extrem geringen Datenverbrauch haben werden. Dann für jedes Gerät 30€, na Mahlzeit.
 
  • Like
Wertungen: saw

enux

Transparent von Croncels
Mitglied seit
04.12.13
Beiträge
304
Da muss dringend Wettbewerb her. Das kann sich die Telekom nur aufgrund der Marktsituation bei der Watch leisten.
Für andere Fälle wie dem genannten LTE-Router kann ich es ebenfalls nachvollziehen. Da entspricht es dann in etwa einem günstigen DSL-Tarif.
 

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.418
Da muss dringend Wettbewerb her. Das kann sich die Telekom nur aufgrund der Marktsituation bei der Watch leisten.
Ganz ehrlich: Eigentlich müssten die Mobilfunktarife um etliche Euro erhöht werden, damit wir in naher Zukunft 5G mit unbegrenztem Traffic genießen können.
Momentan ist es eher so, dass sämtliche Mobilfunknetze kurz vor dem Zusammenbruch stehen und die Mobilfunkanbieter immer stärker unter Kostendruck leiden. Übrigens ist es im Festnetzbereich (DSL/DOCSIS) ähnlich.
 

u0679

Roter Astrachan
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
6.301
Da muss dringend Wettbewerb her. Das kann sich die Telekom nur aufgrund der Marktsituation bei der Watch leisten.
Wofür die Telekom tatsächlich nichts kann. Da sich die beiden großen Mitbewerber O2 und Vodafone bisher offenbar mit Apple nicht haben einigen können, gibt es die eSim für die watch3 bisher nur bei der Telekom.
 

Greenie77

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
03.11.11
Beiträge
1.762
Blödsinn, Deutschland ist mit das teuerste Land und zudem mit einer vergleichen recht schlechten Netzabdeckung. Hier muss nix teurer werden, eher andersrum! Die Preise hierzulande sind Wucher verglichen mit diversen anderen europäischen Ländern.
 

saw

Böhmischer Jungfernapfel
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
8.263
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/mobilfunk-107~_v-videowebl.jpg
Noch teurer?
Und bitte nicht wieder mit Landesgrößen und topografischen Gegebenheiten argumentieren, es stimmt einfach nicht.
Aber das sie keinen Unterschied zwischen einer Multi-SIM und einer eSIM für die Apple Watch machen ist schon unverständlich.
Eben. Damit wird das Angebot gleich uninteressant für mich.
Für "das bisschen Internet" was ich bei der watch nutzen würde, 30€..... da scheinen die bei der Telekom also in der Abteilung die die Preise kalkuliert hat, auch ne Menge Glaswände zu haben ^^
 

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
989
meines Erachtens gibts nur 1 Reaktion:
Lasst euch von der Abzocketarifen der Telekom nicht VERARSCHEN!
 

Muffi123

Doppelter Prinzenapfel
Mitglied seit
19.09.11
Beiträge
436
Die Deutschen sind doch die besten Kunden.
Hohe Preise sind nicht nur gerechtfertigt und verständlich, nein man fordert noch höhere Preise. Nee im Ernst...das darf man keinem erzählen.
In Deutschland gibt es, im europäischen Vergleich, mit am wenigsten für sein Geld beim Thema Mobilfunk (in vielen anderen Branchen übrigens auch).
http://research.rewheel.fi/prices/country/
Und die Netze sind nicht selten besser ausgebaut als in Deutschland...
 

Montfort

Weißer Trierer Weinapfel
Mitglied seit
01.05.16
Beiträge
1.519
meines Erachtens gibts nur 1 Reaktion:
Lasst euch von der Abzocketarifen der Telekom nicht VERARSCHEN!
Bei den anderen Tarifen kostet die eSim 5 €
Ich denke, bei dem XL Tarif ist der Aspekt der AW noch nicht berücksichtig. Hoffentlich merkt die Telekom das und bietet die Option AW eSim dann ebenfalls für 5€ an.


Abzocktarif ist gebrüllt aber mehr auch nicht!
Ja, DE ist insgesamt zu teuer.
Aber die Telekom und Vodafone liegen preislich ähnlich.
Und beide sind die einzigen mit LTE im D Netzt und ordentlicher Geschwindigkeit.
 
  • Like
Wertungen: matzl

alex34653

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
15.09.08
Beiträge
1.064
Mir reicht LTE. Ich brauche das Internet auch nicht zum überleben, die Anbieter uns schon.
Und weltweit gibt es Bedarf für max. 4 Computer. :eek:

Die Anforderungen steigen, für mich war 3G ausreichend - heute, durch Streaming in FullHD (bald 4K, sofern der TV endlich eingeht ;)) würd es nicht mehr reichen
 

adventoure

Golden Delicious
Mitglied seit
06.09.15
Beiträge
9
Für mich ist das reine Abzocke keinen Unterschied zwischen e-SIM und „Normaler“ SIM zu machen. Aber die Telekom weis halt auch das die zahlungskräftigen Apple Kunden schröpfbar sind!
Aber wie habe ich schon ins Telekom Forum geschrieben. Ist doch total logisch das die Watch auch 30€ kostet.
Seit WatchOS 9.5 kann man per eingebauten Projektor Netflix streamen, die Watch als mobilen Hotspot verwenden und als neustes Featur einen Fileserver zur Verfügung stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AndreasB73

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
25.01.13
Beiträge
628
MultiSIM für 30 € / Monat ist reine Abzocke und durch nichts zu rechtfertigen
 

ChrisW90

Echter Boikenapfel
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
2.372
Schön, dass es endlich auch einen LTE Unlimited-Tarif in DE gibt.
Dann dauert es bestimmt nur noch 2-3 Jahre, bis dieser auch bezahlbar ist, denn dann wird 5G genutzt um 80€ und mehr pro Monat zu rechtfertigen.

Bei der E-Sim ist es tatsächlich frech, die Apple Watch Nutzung so teuer zu machen.
Allerdings weiß ich nicht, ob es technisch möglich ist, die E-Sim in einer Watch von der in anderen Geräten, aktuell zwar nur iPads bald aber wohl auch Routern, zu unterscheiden.
Theoretisch könnten viele ihren Festnetz-DSL Anschluss kündigen und über eine Multi-Sim in einem mobilen Router oder der E-Sim im iPad das ganze Haus versorgen.

Viel gravierender finde ich jedoch, wie jetzt schon offen von den Mobilfunkanbietern darüber gesprochen wird, das Netz je nach Kunde und Gebühr anzupassen im Bezug auf Latenz und Kapazitäten. Das Thema Netzneutralität wird damit öffentlich begraben.
 

m4d-maNu

Fauliger Sekai Ichi
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
17.535
MultiSIM für 30 € / Monat ist reine Abzocke und durch nichts zu rechtfertigen
Bei den XL ist es damit zu rechtfertigen, dass es genügend Schmarotzer geben würden. Die für 5€ eine Multi Sim sich in einem LTE Router packen und ihren Privaten Anschluss sofort Kündigen würden.

In Bezug auf die Apple Watch und der eSim macht es aber wirklich wenig Sinn, da muss ich aber auch ehrlich sein. Da wären mir persönlich sogar 5€ im Monat zu viel. Für des das es viel 1-2x vorkommen würde das ich wo bin wo mein Smartphone nicht ist, ich aber trotzdem noch erreichbar sein will.


Schön, dass es endlich auch einen LTE Unlimited-Tarif in DE gibt.
Gabs vor 1,5 Jahren schon. Nur war auf Grund des Preiese (199€) der Tarif für 99,99% uninteressant. Der neue Tarif mit 80€ ist dagegen ist dagegen sicherlich nun schon Interessanter.
 
Zuletzt bearbeitet:

rocket6861

Riesenboiken
Mitglied seit
13.11.17
Beiträge
291
Wofür die Telekom tatsächlich nichts kann. Da sich die beiden großen Mitbewerber O2 und Vodafone bisher offenbar mit Apple nicht haben einigen können, gibt es die eSim für die watch3 bisher nur bei der Telekom.
Bei O2 liegt es wohl daran das Apple und die Telekom sich da etwas zusammengebastelt haben was von der üblichen Norm abweicht.
O2 bietet es für Samsung an, aber kann es nicht für die AW anbieten.
 

Joh1

Kasseler Renette
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
12.106
Das sie für die normale Multi-SIM in diesem neuen Tarif 30€ extra pro Monat berechnen kann ich schon nachvollziehen. Würden sie das nicht machen könnte man ja einfach seinen Festnetzanschluss kündigen und mit einem LTE Router und einer Multi-SIM zuhause die Flatrate mit nutzen.
Mein erster Gedanke war auch gleich ob es möglich ist das zu machen und ob ich es machen sollte bis ich von den 30€ gelesen habe.
 

Joh1

Kasseler Renette
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
12.106
Bei den XL ist es damit zu rechtfertigen, dass es genügend Schmarotzer geben würden. Die für 5€ eine Multi Sim sich in einem LTE Router packen und ihren Privaten Anschluss sofort Kündigen würden.
Du findest das man dadurch ein Schmarotzer ist?