1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

System wiederherstellen mit Time Machine

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Zeisel, 04.11.07.

  1. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Prolog
    Ich habe heute eine neue 250 GB Festplatte bekommen und ein neues Laufwerksgehäuse (mit USB-Y-Anschluss) für meine "alte" HD. Da bietet es sich an, die Time Machine einmal zu testen und den Ernstfall zu simulieren.
    Procedere
    Time Machine ein letztes Backup vor dem Umbau machen lassen, alte HD aus- und neue eingebaut, von Installations-CD gebootet, mit FPD die neue HD als Mac OS Extended (Journaled) formatiert und anschließend aus dem Menü Dienstprogramme System von der Datensicherung wiederherstellen ... ausgewählt.​
    Problem
    Time Machine bietet mir wie erwartet alle Backups der Vergangenheit an, auch das heute zuletzt angefertigte. Allerdings wird meine neue HD als Zielvolume nicht angezeigt - gähnende Leere.​
    Zwischenbilanz
    Erst einmal habe ich jetzt die "alte" HD in das neue externe Gehäuse eingebaut und damit den Rechner gebootet. Das hat gut geklappt. Die neue im Macbook eingebaute HD wird jetzt korrekt im Finder angezeigt.
    Und in den Systemeinstellungen > Time Machine wird sie auch als neues potentielles Volume für Backups angeboten.
    Wie ging es weiter?
    Also noch einmal von der DVD gebootet. Und - zu meiner Erleichterung - wurde die neue HD jetzt als Ziel für die Wiederherstellung angeboten. Die errechnete benötigte Zeit von 2 Std 30 Min wurde deutlich unterschritten, die Wiederherstellung von knapp 70 GB hat keine 60 Min gedauert.​
    Ergebnis
    Nach Fertigstellung wurde der neustart des Rechners vom wiederhergestellten Volume angeboten. Das System bootete einwandfrei. Alle Daten und Programme sind vorhanden, Lesezeichen, Schlüsselbund: alles vollständig. Dennoch ein par kleine Haken die mir auffielen:
    1. Mail zeigte mir im Dock 78 ungelesene Emails an, und auch nachdem ich ALLE Mails als gelesen markiert habe bleiben 26 angeblich ungelesene Emails...
    2. Die letzten beiden Emails und eine neu eingegebene Adresse waren nach der Wiederherstellung nicht mehr vorhanden.
    3. Audio Hijack hat zwar noch alle Programmierungen, zusätzlich jedoch auch die Hijack-Einträge wie nach der Installation (die ich alle gelöscht hatte). Damit kann ich wohl leben.
    Mein Urteil
    Im großen und ganzen hat die Wiederherstellung mit Time Machine gut geklappt. Auch der Ordner "Download" und die iTunes-Podcastbibliothek, die ich sonst beide vom Backup ausgenommen und nur in das letzte Backup vor der Wiederherstellung hinein genommen hatte, sind vollständig vorhanden. Die Stärken der Time Machine sind:
    • Wiederherstellen veränderter Dokumente in einen Zustand "wie zuvor"
    • Wiederherstellen von versehentlich gelöschten Dokumenten (zumal wenn sie nicht mehr im Papierkorb liegen)
    • Ständiges Backup im Hintergrund bei einfachster Bedienung und maximalem Komfort
    • Systemwiederherstellung nach einem Totalausfall bei Verlust von maximal der letzten Stunde
     
    profi und 2different gefällt das.
  2. bruegge

    bruegge Boskop

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    204
    Das freut mich sehr. Habe ich doch eben diesen Ernstfall erlebt.
    iMac eingefroren, iMac ausgeschaltet, iMac eingeschaltet, iMac startet nicht. Festplatte zerschossen.
    Da das nun schon zum dritten Mal in sieben Monaten passiert ist, ist das Gerät nun beim Service.

    Nach deinem Bericht freue ich mich schon auf das Wiederherstellen mit Time Machine.

    Bislang habe ich immer nur die Homeverzeichnisse mittels Backup 3 wiederherstellen können. Installation aller Programme war recht nervig.
     
  3. axlf

    axlf Gast


    Wie hast Du denn das geschafft?

    Ich habe exakt dieselben Probleme! Meistens nach einem Absturz. Neustart funktioniert nicht. Diskwarrior und Co sagen dass irgendwelche Knotenpunkte zerstört wurden und die Struktur im Eimer ist.
    Das ist mir sicher schon 3-4 mal passiert. Die ASP nehmen den iMac nicht an. Die sagen man muss neu formatieren, und wenn es dann immer noch nicht geht nehmen sie den Reperaturauftrag an.
    Meistens ist das Problem nach einem Formatieren verschwunden. Aber nur für 3-4 Monate...

    Wie war das bei dir?


    Gruß,
    Alexander
     
  4. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Das sollte nicht sein - schon gar nicht wiederholt. Hast Du noch Garantie? Dann würde ich ihn auf jeden Fall zum Service bringen und checken lassen. Oder hast Du irgendwelche abenteuerliche Software auf dem Rechner?

    Du kannst das System auch von Zeit zu Zeit von der Installations-CD booten und die Festplatte prüfen und reparieren lassen.

    Nach einem solchen Defekt, wie du ihn hattest, oder wenn die Festplatte sich allgemein nicht reparieren lässt, solltest du die Festplatte nicht nur einfach neu formatieren, sondern sicher löschen (mit nullen überschreiben), dann werden eventuell defekte Stellen markiert und nicht mehr benutzt und du kannst das System neu aufspielen (Time Machine oder auch von einem bootfähigen Backup über die Wiederherstellen-Funktion des FPD).
     
  5. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Hallo,

    kann mir mal bitte jemand auf die Spruenge helfen. Ist es normal dass es etliche Stunden dauert bis man sein System mit TM wiederhergestellt hat. Gestern wurde meine Partition geschrottet (danke Bootcamp) und dann dachte ich, macht nix, benutze ja fleissig TM...Also versuchte ich mein System wiederherzustellen...dummerweise hatte ich mein Startvolume neu benannt...damit hat TM wohl seine Probleme denn nach bereits 12h Laufzeit waren gerade mal 37 Prozent uebertragen und er gab mehr als 18h verbleibend an. Also habe ich vorhin alles wieder geloescht und das ganze noch einmal probiert....Jetzt haben beide HDs den gleichen Namen, allerdings ist es immer noch arschlangsam...eigentlich sollte die verbleibende Zeit ja weniger werden, aber sie wird immer mehr, momentan bin ich bei 3h und 8 Min.....ach ja und die Datenmenge belaeuft sich vielleicht auf max 20gb.....also in der Zeit habe ich mein System ja 10 mal neu eingerichtet.....Da ich alle meine Daten noch auf ein externes Raid mit CCC sichere.....allerdings dachte ich mit Time Machine waere die Sache in ner Stunde erledigt und der Rechner saehe wieder aus wie vorher....ala Systemwiederherstellung unserer Redmondischer Freunde......mache ich was falsch oder ist TM einfach schlecht.......denn wenn ich jedesmal 2 Tag warten muss um 20 Gb an Daten aufzuspielen.....das kann ja nicht Sinn der Sache sein.....bin auf Tipps und Tricks gespannt...

    Danke Phil....der zum Glueck einen 2. Mac hat.
     
  6. GrünerBaum

    GrünerBaum Meraner

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    233
    Hallo,
    ich habe gerade versucht ein Backup mit der TM zu erstellen.
    Ich bekomme die Meldung: "Das Backup...nicht mit dem erforderlichen Mac OS Format formatiert..."
    Bedeutet das, ich müsste meine bespielte externe Platte löschen und neu bespielen?
    Danke
     
  7. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Die TM muss ja in HFS formatiert sein, und die Zielpartition logischerweise auch.....

    Edit: mittlerweile bin ich bei 6h und 3min.....das is ja wohl ein Witz.....wer hat sich den Scheiss bloss ausgedacht...
     
  8. GrünerBaum

    GrünerBaum Meraner

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    233
    Also ist die TM doch keine gute Sache?
     
  9. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Ich dachte bisher schon, allerdings was bringt das ganze wenn ich nicht innerhalb kurzer Zeit (max. 2h) wieder mein altes System am laufen habe. Da kann ich auch gleich alles neu installieren. und meine Daten (Musik etc.) sichere ich eh mit CarbonCopyCloner oder Superduper......mir ging es bei TM halt um die ganzen Programme etc. und ich wollte Apple ne Chance geben :) ... naja war wohl nix
     
  10. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Ich weiß nicht, was da bei euch schief läuft. Das Wiederherstellen braucht natürlich seine Zeit, aber bei 20 GB Daten sollte das normal in ein bis zwei Stunden erledigt sein. Die Erst-Sicherung mit der Time Machine sollte am besten über Nacht laufen und kann schon 6 Stunden und länger dauern. Die Time Capsule sollte dafür auch per USB angeschlossen werden (gilt auch für die Wiederherstellung).

    Ich verwende die Time Machine auch nicht nur als reines Backup, sondern auch als Sicherheitsnetz für versehentlich veränderte Dateien, Rückschau für E-Mail, mal eben eine alte doch noch benötigte Datei zurückholen. Und das über Monate zurück!

    Ein wöchentliches Backup mit CCC mache ich zusätzlich!
     
  11. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Also ich habe keine Ahnung....aber der Rechner laesst sich ums Verrecken nicht ueber Time Machine wiederherstellen. Habe auch versucht ueber externe Firewirefp OS X per CCC zu klonen, gab aber auch ne Fehlermeldung....Jetzt bin ich gerade dabei neu zu installieren, vielleicht kann ich ja mit dem frischen System direkt aus TM starten und das alte wieder aufspielen.....sollte das nicht klappen bin ich echt herb enttaeuscht....ich meine wozu benutze ich TM wenn ich eh alles neu installieren muss.....zum Glueck habe ich meine wichtigen Daten auf ner externen Raid.....da geht zumindest nix verloren....also falls jemand noch eine Idee hat woran das liegen koennte...immer her damit......unter Google habe ich gefunden dass es bei manchen zwischen 6 und 8 Stunden gedauert hat, da waren es zwar um die 50 GB allerdings finde ich auch das viel zu lange....ausser vielleicht die sichern ueber USB 1.1 :)
     
  12. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Kann es sein, dass Du vollkommen falsch an die Sache herangehst? Hast Du schon einmal einen Blick in die Hilfe geworfen? Dort steht:

    Gehen Sie wie folgt vor, um das gesamte System wiederherzustellen:

    1. Verbinden Sie das Time Machine-Sicherungsvolume mit Ihrem Computer.
    2. Wenn Sie Ihr System aufgrund eines Problems mit dem Startvolume wiederherstellen, vergewissern Sie sich, dass das Volume repariert oder ausgetauscht wurde.
    3. Legen Sie die Mac OS X-Installations-CD/DVD ein und starten Sie das Mac OS X-Installationsprogramm durch Doppelklicken auf dessen Symbol.
    4. Wählen Sie im Installationsprogramm "Dienstprogramme" > "System von der Datensicherung wiederherstellen".
    5. Klicken Sie im Fenster "System wiederherstellen" auf "Fortfahren".
    6. Wählen Sie das Time Machine-Sicherungsvolume aus.
    7. Wählen Sie die wiederherzustellende Time Machine-Sicherung aus.
    8. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
    HINWEIS: Wenn Sie das Programm "Entfernte Mac OS X-Installation" verwenden, vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer für die entfernte Installation konfiguriert ist. Fahren Sie dann mit den Schritten 3 bis 7 fort.
     
  13. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Hey, schoen dass sich wenigstens einer meines Problems annimmt....bin naemlich echt am durchdrehen langsam, da ich nun seit 2 Tagen an diesem scheiss Backup rummache und nichts funktioniert. Die Schritte, die du oben beschrieben hast, habe ich genau so gemacht, aber er will nicht zuegig wiederherstellen... bin echt mit meinem Latein am Ende....ich habe alles ausprobiert.....Superduper, CarbonCopy.....Von meiner externen Firewire mit frischem OS klonen.....System neu installieren und mit Migrationsassi oder Time Machine....echt alles, aber er bringt Fehlermeldung 1426 bei TM und bricht bei SD und CCC nach 5 Min ab. Die Platte kanns aber nicht sein, weil sich OS ohne Probleme neu installieren laesst.....Klar haette ich in der Zeit schon 5mal mein System neu aufgesetzt, allerdings kann es das ja wohl nicht sein, wozu mache ich denn bitte schoen Backups?.....

    Edit> Mittlerweile stelle ich seit gestern Abend ein Volume mit 20!! GB wiederher und bin bei 30, 4%....verbleibende Zeit 32h 39 min....weiter steigend !!!
     
  14. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Das ist deutlich zu lange, das sollte deutlich unter einer Stunde erledigt sein.

    Was das für ein Fehler bei Dir ist weiß ich leider nicht. Vielleicht ist ja auch die externe Platte, auf der sich das Backup befindet, defekt.
    Hast Du 2 getrennte Backups, eines mit der Time Machine und eines mit CCC? Und von welchem versuchst Du es mit dem Migrationsassistenten? Beide funktionieren nicht? Oder sind beide auf einer Platte mit 2 Partitionen?

    Mit den Informationen, die ich habe, kann ich Dir leider nicht weiter helfen, sofern das bei Deinem Problem aus der Ferne überhaupt möglich ist. Ich verwende im übrigen extern nur USB-Platten, mit FireWire habe ich keine Erfahrung.
     
  15. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Mit CCC sichere ich nur meine Daten (Filme, Musik, Software etc.) auf ein externes Raid 1 System....Mit TM sichere ich meinen Rechner ohne die grossen Dateien (nur Musik wegen iTunes)....so dass ich halt im Notfall nicht den ganzen Rechner neu einrichten muss, sprich iTunes, Programme und den ganzen Kaese...allerdings ist nun genau dieser Notfall eingetreten und es funktioniert ueberhaupt nicht......im Moment versuche ich mal eines der letzten TM Backups auf eine externe Festplatte zu spielen, anfangs dachte ich es funktioniert aber nun ist es der gleiche Salat.....die Zeit wird nicht weniger sondern immer mehr......wie ist das eigentlich wenn ich in TM auf wiederherstellen gehe, dann muss ich immer irgendwelche Ordner auswaehlen, die er mir dann auf meinen Desktop kopiert, das direkte wiederherstellen aus dem laufenden System geht also gar nicht......so wie man es von den Windowswiederherstellungspunkten kennt?....seit 2 Tagen sitze ich jetzt da....ich koennte echt kotzen...(sorry aber das muss mal raus)....
     
  16. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Ich habe Dir in Post #12 geschrieben, wie das mit der Time Machine funktioniert. Du kannst ein System natürlich nur komplett wiederherstellen, wenn Du es vorher auch komplett gesichert hast. Was Du da gemacht hast ist - entschuldige dieses deutliche Wort - irgendwie Murks.

    Natürlich ist es möglich und manchmal auch Sinnvoll, einige Ordner aus einer Sicherung auszuklammern. So sichere ich in der Time Machine beispielsweise weder mein Parallels-Image (dessen 20 GB sich täglich ändern) mit noch meinen Download-Ordner, der ja nur ein Durchgangsordner ist und dessen Inhalt ich mir i.d.R. jederzeit wieder neu laden kann. In meiner mindestens wöchentlichen Komplettsicherung mittels CCC sichere ich dagegen das komplette System.

    In Deinem Fall bleibt Dir wohl keine andere Wahl als das System jungfräulich neu aufzuspielen und die Daten einzeln zurückzuholen. Dennoch sei nicht unglücklich - ich habe hier schon oft die Hilferufe gehört von Leuten, deren Daten komplett verloren waren - das scheint bei Dir glücklicherweise nicht der Fall zu sein.

    Nebenbei wäre es schön wenn Du Dir die Mühe machtest, für Deine Leser ein par Absätze in Deinen Text einzubauen, dann ließe er sich leichter lesen. Wir machen uns schließlich auch die Mühe möglichst verständliche und im Idealfall auch hilfreiche Antworten zu verfassen. Dass Du zur Zeit ein wenig verzweifelt und entnervst bist wegen Deines Problems verstehe ich natürlich und lege es daher zu Deinen Gunsten aus. Dennoch erreichst Du mehr und motivierst vor allem mehr Helfer mit einem schöneren Post. [thread=5049](Klick mich!)[/thread]
     
  17. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Wobei man bei einer TM Wiederherstellung von einem Netzlaufwerk auch die Priorität auf Ethernet legen sollte. Wen WLAN-g in der Netzwerk Systemeinstellung ganz oben steht kann das schon mal eine Ewigkeit dauern.
     
  18. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Danke Jungs....ich sichere Time Machine über USB und sonst habe ich nur FW Festplatten....

    Kein Wlan:)
     
  19. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
    So, dann darf ich mich hier in diesem Thread mal ein klein wenig über Time Machine aufregen.

    System von Time Machine wiederherstellen lassen. Neustart. Sämtliche Programme, die beim Systemstart geladen werden, stürzen ab. Immer wieder. Außer iTunes…
    Nach dem zweiten manuellen Neustart scheint dieses Problem gelöst zu sein. Warum weiß wohl nur Steve.
    Nächster Schreck, Mail: alles leer, keine einzige Mail mehr da…

    Hm, was issn da los? Also Postfächer umständlich vom Backup importieren, hunderte Mails in den Lokalen Ordnern hin und herschieben. Die neuesten Mails bleiben aber wohl trotzdem verschwunden. Ich habe angeblich seit dem 30. März keine Mail mehr verschickt. Soso, wenn du, liebe Time Machine das sagst…

    Jetzt bin ich gespannt, was mich als nächstes erwarten wird. iPhoto auch leer? Und auch nix aufm Backup? Dann gibt´s Ärger, ich weiß nur noch nicht für wen.

    Ausgeschlossene Ordner bei Time Machine waren "Filme" und "Podcasts". "Filme" war eh nur 12KB groß, "Podcasts" wurde noch an einer weiteren Stelle gesichert. Ebenso der Benutzerordner.

    Hilft es, wenn ich den kompletten Benutzerordner wieder zurückkopiere? Erhalte ich dann wieder mein System, mit allem was ich vorher hatte, so zurück, wie es auch war? Also das ist eine Kopie, die ich selbst erstellt habe, nicht die von Time Machine.


    EDIT:

    Ich seh grad, das ich Uralte Lesezeichen, wieder in Safari hab. Und alte abonnierte Kalender in iCal, die ich auch schon lange nicht mehr drin habe(hatte). Aber die neuesten iCal-Einträge sind trotzdem da…

    Kann es sein, das da ein älteres Backup zurückgespielt wurde? Kann ich einfach den Ordner der Systemplatte vom wirklich neuesten Backup selbst von Hand zurückspielen? Oder muss ich die Prozedur mit der Wiederherstellung noch mal durchmachen?


    Danke für die Hilfe!
     
  20. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Das wäre meine Vermutung und eventuell Deine Hoffnung. Du kannst bei der Systemwiederherstellung das Backup (den Zeitpunkt) auswählen, das (den) Du wiederhergestellt haben möchtest.

    Time Machine-Datensicherung kann natürlich auch fehlerhaft sein, weshalb ich mich nicht nur auf sie verlasse sondern mindestens wöchentlich noch ein komplettes, startfähiges Backup mit CCC mache. Time Machine ist für mich ein Fallschirm und eine Rückschau, kein Backup auf das ich mich 100 % verlasse (aus Erfahrung anderer geschädigter User wie Du jetzt).
     

Diese Seite empfehlen