1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

system wieder herstellen! was beachten?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von nickcaveman, 29.01.06.

  1. howdy.
    mein rechner dreht langsam ziemlich am rad.
    im grunde läuft nichts mehr richtig (ausser flash, ps und itunes...)
    ich hab schon so ziemlich alles gemacht, was man machen sollte und wahrscheinlich einige sachen, die man nicht machen sollte.

    ich denke, das beste wäre es, die systemsoftware noch mal draufzuspielen.
    kann ich das einfach so machen, oder sind dann alle systemerweiterungen, treiber, preference etc etc weg?
    muss ich danach alle software wieder neu aufspielen?

    ach, kurze beschreibung meines hauptproblems: mail, safari, dienstplattenfestprogramm lassen sich starten, danach tut sich aber nichts mehr, ausser das mein rechner zu 100% ausgelastet ist. wenn ich das versuche zu fixen läuft es eventuell wieder, aber das ist mehr glückssache und bei dem nächsten neustart auch wieder weg bzw. bei alten.
    sytem 10.3.9 ist es übrigends.
    rechner: powerbook 15er, 1,33 mhz, 1 gb ram.
    achja, und neuerdings stürzt firefox immer bei der AT seite ab.
    und ausserdem habe ich irgendwas merkwürdiges installiert, so das man die cronjobs beim hochfahren machen kann.

    ach, ich will macOs9 wieder haben.

    ehm, also, was muss ich bei software wiederherstellen beachten?

    ps.: carboncopycloner lässt sich auch nicht starten.
     
  2. macbiber

    macbiber Gast

    Ich weiss gar nimmer genau ab welcher Panther-Version es ging...
    Aber man kann mit dem Festplattendiestprogramm einen Clone erstellen.

    Starte schlicht mit der Panther-Install-CD den Rechner.
    Installation abbrechen und mit dem Festpattendienstprogramm - Wiederherstellungsfunktion - die Interne Platte auf die extere FW-Platte Clonen.
    Danach kurz testen ob sich der Rechner vom clone auch tatsächlich starten lässt.

    So nun kannst Du Dich daran machen die Interne Platte zu löschen und das System neu zu installieren.
    Ich würd die Platte vorsichtshalber mal mit 0en überschreiben... - ich hab schon öfter was von Dir hier gelesen..

    Leider gab es bei Panther noch keinen Migrations-Assistenten.....

    Soweit erst mal - auf jeden Fall verlierst Du so nichts.
     
  3. also, wenn ich den rechner mit der system cd starte und dann systemwiederherstellen starte, kopiert er den (alten) kram auf ein externes volume (soweit vorhanden.) und ich installiere dann panther neu.
    soweitsogut.
    und wie bekomme ich die ganzen sachen, die innerhalb des alten systemes (treiberetc.) waren, in das neue system?
    per hand kann man sich das ja abschminken, da schaut ja niemand mehr durch bei den namen, ausserdem kann ich dann auch gleich den ganzen kram neu installieren.
    owehoweh.
     
  4. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Hast Du mal DiskWarrior drueber laufen lassen? Und AppleJack (mit der Option "applejack AUTO restart")?
     
    #4 Bonobo, 29.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.06
  5. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ich hab vor etwa einem Monat mein neues PB bekommen, einfach die externe Platte mit meinem alten System drangehaent und bei der Systeminstallation die Hilfe des Migrationsassistenten angenommen und dabei alle Importoptionen angekreuzt. hat wunderbar geklappt, wo ich doch dachte, ich muesste so ein, zwei Wochen dran herumwerkeln bis alles wieder "meins" ist. Bloss paar sache, die mit Kernelextensions oder sowas arbeiten, musste ich neu installieren.

    Gruss, Tom
     
  6. macbiber

    macbiber Gast

    Hat es geklappt? so schnell??

    Teil2 ist jetzt zugegebenermassen etwas aufwendig.
    Es sei denn jemand hier kennt ein geeignetes Programm für Panther....
    Mußt Du wohl neu installieren.
    Es sei denn Du weisst genau, daß es Programme waren, die man durch simples Drag´n´Drop installieren kann.
    Oft werden aber noch zusätzliche Dinge installiert - also Vorsicht.
    Aber versuch es mal positiv zu sehen;) - Auf diese Weise werden keine evtl. beschädigten Programmteile übernommen.

    Die ganzen Datenfiles Fime,Musik.... kannst Du ja einfach rüberkopieren.
     
  7. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    "Mit Nullen ueberschreiben" ... halte ich fuer Zeitvergeudung. Dauert laenger und ist nicht noetig -- wenn die interne Platte eh geputzt werden soll, einfach mit dem Festplattendienstprogramm die Partition loeschen ... wenn dann installiert wird, bleibt eh nix mehr von vorher drin.
     
  8. macbiber

    macbiber Gast

    In dem Fall halte ich es für sinnvoll - verfolg mal wie oft nichcaveman hier schon seine Probleme gepostet hat...

    Wenn man schon so einen Aufwand betreibt dann kommt es darauf auch nicht mehr an - und die Platte ist dann auch ganz sicher OK.
     
  9. also, erstmal danke für eure mühe.
    ich habe bisher hier nichts gemacht, da ich mich davor scheue, den ganzen programmkram und die ganzen treiber neu installieren zu müssen.
    da habe ich momentan werde zeit noch lust zu.
    applejack habe ich übrigends installiert.
    naja, die hauptprogramme laufen ja (bis auf lustigen pdf-ärger mit quark bzw. schriften, die mal gehen und dann mal wieder nicht...), insofern lasse ich das jetzt erstmal.
    werde mal sehen, ob ich einfach mit einem neuem benutzer weiterarbeite.

    irgendwann mache ich die kiste dann komplett platt und lasse mich mal überraschen, ob sie dann besser läuft.

    sagte ich schon, das macOsX mich ankotzt?
    ich glaube, ich muss bezeiten mal andere produkte ausprobieren.
    wer weiss, vielleicht beruhige mich dann mal wieder bzw. wechsel das betriebssystem.

    ich bin etwas genervt.

    ausserdem habe ich gerade versucht, was in aquarell zu zeichnen (so mit pinsel und wasser und so), was auch nicht geklappt hat, weshalb ich zusätzlich genervt bin.

    mumpf.
     
  10. vielleicht sollte ich der fairnesshalber sagen, das ich zu anfang natürlich gleich ein wenig im system rumgepfuscht habe. programmordner umbenannt und solche spässe (natürlich wieder alles umbenannt, weil ansonsten funktioniert ja gar nichts mehr).

    war ich halt vom alten system so gewöhnt, das man das machen konnte. das meinte ich übrigends auch damit, das X ziemlich unflexibel ist.
    schmeiss `ne schrift weg und schon läuft gar nichts mehr. super.

    doppelmumpf.
     
  11. macbiber

    macbiber Gast

    ubuntu-linux ist glaub grad "IN"....
    -------
    Daß Du genervt bist kann ich ja verstehen - aber durch eine Cloneerstellung verlierst Du ja nix - Du kannst Dir sogar Wochen Zeit lassen um die Sachen die Du brauchst zu installieren.

    Von alleine werden sich Deine Probleme vermutlich nicht lösen.
    Mich würde viel aggressiver machen ständig mit einem instabilen System zu arbeiten als einmal etwas Zeit zu investieren.
     
  12. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ich bin 2001 nach rund 13 Jahren Mac OS 9 und aelter (und die meisten Leute hielten mich fuer einen "Poweruser") zu Mac OS X umgestiegen und ich bin nach wie vor begeistert. Ich kenne einige andere Systeme und keines funktioniert so sauber und laeuft so rund wie dieses.

    Die von Unix vorgegebene strenge Ordnerstruktur ist GUT und nicht schlecht, da ist von vornherein klar, wovon man lieber die Finger lassen sollte.

    Allerdings hat meine fruehere NeXTstep-Erfahrung es mir sicherlich einfacher gemacht, mich mit Mac OS X anzufreunden :innocent:

    Gruss, Tom
     
  13. nun, ich denke auch, das ich zu anfang einige fehler gemacht habe.
    zum beispiel kein buch gelesen über die dos and don`ts bie macOsX.
    war ich halt nicht gewöhnt.
    mit macOs9 hatte ich eigentlich nie probleme, ausser das man ab und an die ATM preferences wegwerfen musste. aber da hat man die preferences wenigstens noch gefunden und erkannt.

    naja, ich habe jetzt mal einen neustart gemacht und applejack drüberlaufen lassen.
    erstmal fande ich es merkwürdig, das, wenn ich applejack AUTO eingetippt habe und die returntaste (das ist doch die absatztaste bzw. ok taste?) gedrückt habe, applejack behauptet hat, das sei die falsche taste.
    wenn ich was anderes ausgewählt hatte ( 1 oder 2) ging es dann.
    ich bekam dann unteranderem auch die meldung: malfunction oder ähnlich, unteranderem auch bei der ituneshilfe.
    übrigends läuft der echner jetzt schon wieder nicht. ich kann zB. auch kein programm installieren. er startet und bleibt hängen bzw. das programm bleibt hängen.

    das tolle ist, das, wenn ich nicht firefox hätte, dieses ganzen kram überhaupt nicht schreiben könnte, da sich safari auch nicht starten lässt.

    mumpfmumpfmumpf.

    ich will mich nicht um meinen rechner kümmern müssen, der kasten soll laufen.
    ok, morgen den kram rüberkopieren und alles neu draufspielen.

    achja, irgendwie habe ich den eindruck, dass das kopieren auf meine externe platte (usb2) momentan auch ziemlich langsam ist...
     
  14. oh, kann es eigentlich probleme geben, wenn man zwei nutzern adminrechte erteilt?
    habe nämlich letztens einen neuen user angelegt und dem adminrechte zugeteilt.
     
  15. yepp, platt machen.
    wird nichts daran vorbeiführen.
    so wie ich hier am rumkreischen und toben bin, das geht gar nicht.
    möcht echt nicht wissen, was meine nachbarn von mir denken.
    kreischkreischkreisch.
    übrigends habe ich vorhin den rechner von der cd gestartet und versucht, das eine volume rüberzukopieren.
    das sah so aus, als ob er mindestens einen tag dafür brauchen würde, der fortschrittsbalken hat. sich nicht wirklich bewegt in den 10 minuten, die ich da draufgestarrt habe.
    also, alles töten und auf die einstellungen scheissen und dann schön bei null anfangen.
    super.
    habe ich momentan auch zeit für.
    jammerjammerjammer.
    hilft aber alles nichts. so kann man nicht arbeiten.
    ich armes kleines geschöpf.
    mein gott, warum hast du mich verlassen???
     
  16. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    am ende ist es auch eine frage des zeithaushalts. du kannst noch so lange rumprobieren, aber wenn dein system geschrottet ist, wirst du über kurz oder lang neu aufsetzen müssen.
    anstatt dauernd neue rettungsversuche zu unternehmen, bist du schneller dran, wenn du kurzen prozess machst und dir die zeit zur neuinstallation nimmst.
    mach dir vorher nen plan, was du alles brauchst, manches davon kann sicher später installiert werden.
    besorg dir für die zukunft "diskwarrior", damit kannst du vielen schwierigkeiten aus dem weg gehen. (wenn auch nicht allen...).
    wenn die kiste eh schon scheisse läuft, würde ich auch nicht den alten kram wieder rüberkopieren, sondern möglichst sauber neu installieren.
    ausserdem nur das nötigst aus dem userordner aufheben, also den ordner mail, den application support, die safari bookmarks und natürlich die persönlichen sachen.
    dann hast du nach der installation auch alles wieder am start.

    gruss

    jürgen
     
    1 Person gefällt das.
  17. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Nochmal zu AppleJack: Der Befehl fuer's "harte" Saubermachen, also inklusive "deep cache cleaning" heisst "applejack AUTO restart", ein Return nach dem AUTO hilft (glaube ich) nix. Sorry, hatte weiter oben die Abfuehrungsstriche vergessen, daher war's vielleicht unverstaendlich, das habe ich repariert. Ansonsten ist das Begleitschreiben zu Applejack auch ganz hilfreich.

    Gruss, Tom
     
  18. danke tom.
    im startsonstwas-screen stand nur etwas von »type applejack AUTO« insofern habe ich das gemacht.
    nunja, handbücher un d gebrauchsanweisungen zu lesen bringt meistens was, aber aus unerpfindlichen gründen habe ich da so absolut keine lust zu.
    dann nerve ich doch lieber meine mitmenschen. auch ohne smilie hoffentlich als scherz erkennbar?!
    obwohl, im grunde steckt da schon wahrheit drin. wieviele leute haben einfach keine lust, sich mit etwas auseinanderzusetzen und tun dann doof und unbeholfen, nur damit man ihnen hilft und sich (vermeintlich) überlegen fühlt?

    ehm, kann sich nicht mal jemand von den bremer ATlern sich in sein auto setzen und mir meinen rechner reparieren?
    ich bin so klein und unbeholfen...
    achja, und wenn er/sie dann schon mal dabei ist, bitte eine packung duo print papier von tetenal (130 gramm) mitbringen.
    ps.: das papier taugt übrigends richtig für tintenstrahler.
     
  19. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Kleenex nicht vergessen fuer das arme kleine Opfer :-D :p

    Und wenn ich mich recht erinnere, dann steht im Hilfetext zu AppleJack durchaus "applejack auto restart".

    ABER ES LIEGT MIR FERN, jetzt ueber Dich, der Du den Schaden nun mal hast, zu spotten. Ich hab' selbst in meinem Leben an Rechnern und sonst wo schon genug (nein: zuviele!) Fehler begangen und weiss, wie weh das tun kann.


    Viel Erfolg, Tom
     
  20. was soll ich dazu sagen?
    mir fällt nichts ein.
    jedenfalss nichts komisches.

    nope, bei mir steht applejack AUTO. mit restart geht es übrigends auch nicht.
    bekomme da immer die meldung »opps, wrong »taste«...(mir fällt gerade das englische wort nicht ein.)
    aber ich habe einfach mal a eingegeben und jetzt scheint es aus irgendwelchen gründen wieder zu funktionieren.
    bis zum nächsten neustart.
    übrigends sind auf dem startvolumen nur noch 1,7 gb frei.
    ist das eventuell zu wenig?

    och, das geht schon in ordnung.
    so wie ich das beurteile, habe ich ganz schön im system rumgefuhrwerkt und einige dinge selbst verschuldet.
    anderseits nervt es natürlich, das man hier ziemliche probleme mit schriften haben kann.
    das sollte einem rechner, der nicht zu unerheblichen teil von grafikern etc benutzt wird, eigentlich nicht vorkommen.

    egal, wenn ich wieder zeit habe (ende august) mach ich ihn platt, solange werde ich immer mal wieder kreischend und tobend bei AT auftauchen.

    achja, habe mir im letzten monat 2 sachen gekauft: scanner und monitor, und irgendwie habe ich den scanner im verdacht. immer wenn die scansoftware läuft, geht mein rechner etwas bis ziemlich in die knie.
    ist übrigends ein epson.
     

Diese Seite empfehlen