1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

System startet nicht - Zugriffsrechte-Problem?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Decomposition, 03.07.09.

  1. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    Hallo,

    nachdem ich gestern an meinen Zugriffsrechten herumgespielt habe, startet mein System nicht mehr.
    Es fährt bis zum Apple-Logo und das Rad dreht und dreht sich, dann folgt nach einiger Zeit ein Neustart.

    Was ich gemacht habe: Ich habe mir bereits vor ein paar Tagen einen neuen User angelegt. Da ich hier probleme hatte, auf die Dateien des jeweils anderen zuzugreifen, habe ich meine Festplatte (und alle Unterordner) jeweils für jeden der beiden User freigegeben. Da kann ja eigentlich nichts schief gegangen sein, ich kann mir nur erklären, dass ich irgendwie dabei dem System die Rechte entzogen hab, hochzufahren. Ist mir auch schön öfter passiert, weshalb mir diese Apple-Support-Seite nicht unbekannt ist: http://support.apple.com/kb/TS1411?viewlocale=de_DE

    Habe es da schon mit "Bestimmte Zugriffsrechte zurücksetzen" versucht - hat nicht geholfen. Auch die Preferences der beiden User löschen führte zu nichts. Was mir dabei allerdings aufgefallen ist, dass ich beim Versuch "mv Preferences Preferences_old" auszuführen, stets die Meldung bekam: "read-only filesystem". Klingt für mich nach einem Problem ...

    Ich hoffe, ihr könnt mir da irgendwie helfen, sodass ich das System wieder zum Laufen bekomme ...


    Vielen Dank schon mal!
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.959
    Hast du direkt auf der Festplatte die Rechte geändert, z.B. eyeryone auf keine Rechte gesetzt? Dann sollte der Punkt 6 in deinem Link die Lösung bieten.
     
  3. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    Also soweit ich mich entsinne hatte ich "everyone" auf "nur lesen", aber das eigentlich schon immer?!
    Das Einziges was mir noch einfallen würde: Als ich so beim Zugriffsrechte der Benutzer setzen war, stand plötzlich in der Zugriffsleiste "unbekannter benutzer" mit lese/schreibrechten auf meine festplatte. Den habe ich gelöscht. Könnte es daran liegen?

    Punkt 6 habe ich ja wie gesagt schon versucht.

    Gibt es sonst noch einen anderen Befehl, mit dem man dem System wieder alle Rechte geben kann, falls die irgendwie verloren sein sollten?
    An den Benutzern kann es ja eigentlich nicht liegen, oder? Denn Mac OS X meldet sich nicht automatisch für mich an, sondern ich muss für jeden Benutzer ein Passwort eingeben. Wenn es da Zugriffsrechte bei den Benutzern geben würde, müsste doch eigentlich zumindest der Login-Screen angezeigt werden, oder?
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Für das Volume an sich ja, aber hast du vielleicht irgendwann bei deiner Aktion diese Einstellung auf alle Unterverzeichnisse angewendet?
     
  5. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    Also bei meinen beiden Benutzern habe ich Lese/Schreib-Rechte auf die Festplatte und alle Unterverzeichnisse gesetzt, ja. Bei everyone soweit ich mich entsinne nicht, kann natürlich trotzdem passiert sein ...
    Gibt es da ein Lösung?
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.959
    so sollten die Rechte aussehen, wo hast du jetzt etwas geändert?
    und unter gar keinen Umständen sollte man diese Rechte dann auf alle Unterordner anwenden, damit ein anderer User Zugiff auf bestimmt Daten hat, gibt es andere Vorgehensweise, die Festplattenrechte haben damit nicht die Spur zu tun(vielleicht ein bisschen, aber nur einen kleinen Schritt auf der langen Spur).
     

    Anhänge:

  7. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    Du, ich muss gestehen dass ich das nicht mehr so genau weiß. Es kann durchaus sein dass ich versehentlich dem System die Rechte entzogen hab bzw. die von mir falsch eingestellten Rechte auf alle Unterordner übernommen habe ...

    Man kann doch bestimmt über den Single User Mode die Rechte wieder richtig setzen, oder? Was muss ich denn da eingeben, damit System und Co wieder die richtigen Rechte haben?

    Vielen Dank für die Hilfe
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.959
    Da bin ich leider überfragt, aber chmod 1775 setzt die Rechte so, wie sie in meinem Bild gesetzt sein sollen. Hast du denn die Ausführung genauso gemacht, wie Apple es beschreibt oder kann sich da ein Fehler eingeschlichen haben(Leerzeichen sind wichtig, / auch etc)?
    Ansonsten kannst du vielleicht hier einmal die Ausgabe aus dem SingleUserMode posten, wenn du dort
    ls -ld /
    eingibst?
     
  9. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    ich hab's grad noch mal probiert, hier das ergebnis:

    :/ root# mount -uw /
    :/ root# chmod 1775 /
    :/ root#

    Wenn ich diese Eingaben mache, bekomme ich also keinerlei Bestätigung, das überhaupt was passiert ...

    habe grad mal fsck -f gemacht, da stand dann am Ende "Filesystem was modified" und "Reboot now"; hab ich gemacht, immer noch kein Start ...

    Folgendes wird angezeigt wenn ich ls -ld / eingebe:

    drwxrwxr-t@ 35 root admin 1258 Jul 2 23:19 /
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.959
    drwxrwxr-t@ 35 root admin 1258 Jul 2 23:19 /

    Das scheint ok zu sein, zumindest sind die Rechte so gesetzt, wie sie sollten

    Eine Bestätigung gibt es bei chmod nicht.

    Wenn du mit gedrückter Shift Taste startest, startet er dann auf( dieser Start in den SafeMode) dauert länger, also hab Geduld( 5-10min sind da durchaus drin), wenn er da nämlich startet ist es vielleicht eine Kombi aus den falschen Rechten der Platte und einem anderen Fehler Vielleicht ist auch ein Start in den Verbose Mode (Apfel+V beim Start drücken), dabei werden die abgearbeiteten Prozesse angezeigt aufschlussreich, denn auch dort wird eventl. vermerkt, wo es hakt.
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    ...startest du jetzt von der System-DVD und reparierst die Zugriffsrechte mit dem Festpl-DiProg.
     
    Macbeatnik gefällt das.
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.959
    Danke, manchmal habe ich ein Brett vorm Kopf, er hat ja auch die Unterordner geändert, das war im Eifer des Gefechtes bei mir untergegangen, obwohl ich es gelesen hatte und sogar explizit als absolut schädlich aufgeführt hatte.
     
  13. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    Also - Savemode dauert zwar länger, aber startet tut sich das System dennoch nicht.
    Im Verbose Mode hängt er rech lange in einer Zeile "AppleYokon ... ring ..." sowas ;)
    Dann kommt plötzlich "killall processes", verschwindet ganz schnell und das system macht einen neustart.

    edit

    noch mal genau geschaut. an dieser zeile tut sich ca. 1 minute nichts:
    AppleYukon2: RxRingSize <= 1024, TxRingSize 256, RX_MAX_LE 1024, TV_MAX_LE 768, ST_MAX_LE 3328

    dann kommt:

    syncing disks ... killall processes

    dann erscheint noch etwas, dann fährt sich das system aber so schnell runter, dass man nichts mehr lesen kann


    ... werde es wohl mal mit der dvd versuchen.
     
    #13 Decomposition, 03.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.09
  14. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    So, ich habe jetzt mit der Mac OS X DVD und dem Festplatten-Dienstprogramm die Festplatte überprüft, repariert sowie die Zugriffsrechte überprüft und auch repariert. Beim Überprüfen hat er auch einige Fehler gefunden.

    Allerdings startet das System immer noch nicht?!

    Was kann ich noch tun?

    P.s. beim Reparieren der Zugriffsrechte kommt immer wieder die Meldung:

    "Die Zugriffssteuerungsliste wurde gefunden, jedoch nicht für "System/Library/Frameworks/AppKit.framework/Versions/C/Resources/..."

    mit diversen verschiedenen Endungen ....
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Von der System-DVD starten, dort ein Terminal öffnen.
    Sämtliche ACLs radikal wegputzen (wird etwas dauern):
    Code:
    chmod -RN "/Volumes/[I]Name vom Startvolume[/I]"
    Anschliessend die Rechtekorrektur im FP-DP erneut durchführen.
    Wenn das nicht klappt, hat das Problem auch nichts damit zu tun.
     
  16. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    Habe dabei folgende Meldung bekommen:

    -bash-3.2# chmod -RN /Volumes/HDD
    chmod: failed to clear ACL on file cgisock: Invalid argument
    chmod: failed to clear ACL on file mysql.sock: Invalid argument
    chmod: failed to clear ACL on file tmp.2.Jm2C94: Invalid argument
    ...


    Das gleiche für ca. 30 andere files.

    Nach dem er fertig war, habe ich die Zugriffsrechte repariert, dies ging nun schneller als vorher (hat sonst immer so 45 Minuten gedauert, diesmal nur ca. 10) - die o.g. Meldungen bekam ich allerdings weiterhin.

    Beim Neustart fährt das System immer noch nicht hoch ...
     
  17. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    Ich wollte grad noch mal das Löschen der Preferences für die beiden User probieren,
    bekomme da aber eine Meldung darüber, dass mein file system "read-only" ist:

    Code:
    :/root# mount -uw
    root_device on / (hfs, local, read-only, journaled)
    devfs on /dev (devfs, local)
    fdesc on /dev (fdesc, union)
    :/root# cd /Users/Decomposition/Library
    :Library root# mv Preferences Preferences_old
    mv: rename Preferences to Preferences_old: Read-only file system
    Ich finde das alles sehr merkwürdig ...
     
  18. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Nur 30?
    Ich weiss. Hätte eher mehr geschätzt. Ist schnurz.

    Starte doch noch mal von der DVD und gib ein simples
    Code:
    mount
    ein. Das sagt was? (Genau bitte, zumindest die Zeile für das eine Volume)
     
  19. Decomposition

    Decomposition Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    363
    Code:
    /dev/disk1s3 on / (hfs, local, read-only)
    devfs on /dev (devfs, local)
    fdesc on /dev (fdesc, union)
    /dev/disk2 on /Volumes (ufs, asynchronous, local, union)
    /dev/disk3 on /private/var/tmp (ufs, asynchronous, local, union)
    /dev/disk4 on /private/var/run (ufs, asynchronous, local, union)
    /dev/disk5 on /Library/Preferences (ufs, asynchronous, local, read-only, union)
    /dev/disk0s2 on /Volumes/HDD (hfs, local, journaled)
    /dev/disk0s3 on /Volumes/Win (msdos, asynchronous, local, noowners)
    
    btw, vielen dank dass du dir die Mühe machst, mir zu helfen.

    lg
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Confusing
    Wenn bei dir eine Datei /etc/fstab existiert, würde ich die gerne mal sehen.
    ( Einfach: cat /etc/fstab )
     

Diese Seite empfehlen