1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SyncMaster 214T

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von mirgalad, 03.04.08.

  1. mirgalad

    mirgalad Gast

    Ein Forum-Neuling hat mal eine interessante Nuss für helle Köpfe. :)

    Folgende Situation:
    Ich habe auf der Arbeit ein neues Display (Samsung SyncMaster 214T).
    Vorher war eine Röhre angeschlossen. Das System ist Mac OS X,
    Version 10.4.11.

    Von Anfang an stellt das Display alles viel zu hell dar. Die Schrift sieht
    "angefressen" aus und Verläufe veschwinden total. 20% Schwarz stellt
    er gar nicht dar.

    Darauf hin haben wir gestern mal wild rumprobiert.
    - Den Monitor (mit seinem Kabel) am Rechner meiner Kollegin angeschlossen:
    alles schön. Display also heile.
    - Ihren Monitor an meinem Rechner angeschlossen.
    Rechner erkennt Monitor, stellt in 600er Auflösung dar.
    Auflösung auf 1600 eingestellt (so wie es für mein Display vorgegeben ist.
    Im laufenden Betrieb wieder MEIN Display an MEINEN Rechner angeschlossen... Bild sieht so aus, wie es soll:
    Alle Verläufe werden vernünftig dargestellt, keine Farbabrisse,
    Schrift ist klar.
    - Neustart... alles wieder kaputt.

    Das Display ist offensichtlich i.O., da er mit dem Rechner meiner Kollegin
    einwandfrei funktioniert.
    Das Kabel ist i.O., da wir das Display damit an dem Rechner meiner
    Kollegin angeschlossen haben.
    Ich gehe mal davon aus, dass die GraKa auch i.O. ist, da nach dem
    umstöpseln im laufenden Betrieb die Darstellung korrekt ist.
    Ein Hardware-Check rechnerseitig hat auch keine Fehler gezeigt.

    Die ganze Prozedur haben wir dann nochmal gemacht, damit ich wenigstens für den
    Moment vernünftig arbeiten kann und ich habe den Rechner auch über Nacht an
    gelassen. Ne Dauerlösung ist das beim besten Willen jedoch nicht.

    Woran kann es dann liegen? Habt Ihr ne Idee?
     
  2. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Was ist denn "DEIN Rechner"? Schon mal das Farbprofil und die Bedienungshilfen überprüft? Klingt für mich sehr nach "Konrast anpassen".
     
  3. mirgalad

    mirgalad Gast

    Mein Rechner ist ein Mac Pro, Dual-Core Intel Xeon Prozessor.
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce 7300 Gt

    Und ja, es ist der Kontrast. Jedoch lässt sich der nicht einstellen (weder am Gerät,
    noch in der Systemsteuerung), da das Display halt von vorn herein "verstellt" ist.

    Ich habe gestern den Startvorgang mal beobachtet. Neben dem Hauptdisplay habe ich noch
    einen kleinen Röhrenmonitor angeschlossen. Die Röhre startet zuerst. Da habe ich festgestellt,
    dass die Darstellung erst korrekt ist (sieht man deutlich am wallpaper). Nach einer Sekunde
    springt die Darstellung allerdings wieder in diese viel zu kontrastreiche Ansicht. Sieht für mich
    so aus, als würde da irgendein Signal ankommen, dass die korrekte Darstellung überlagert.

    Im Büro vermuten wir mittlerweile, dass die Grafikkarte sich entweder nicht mit dem
    Display versteht oder allgemein irgendwie defekt ist.
     
  4. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Schon PRAM-, SMU-Reset durchgeführt? Mir scheint, dass der Fehler auftaucht, sobald der Bootcache geladen wird. Die Grafikkartentreiber könnten defekt sein oder der Bootcache selber. Mal von einem anderen System (z. B. der System-DVD) gebootet? Wenn es da besser aussieht, sollte ein Combo-Update frische Treiber installieren (falls es ein Grafikkartenupdate gab) und den Bootcache zurücksetzen.
     
  5. mirgalad

    mirgalad Gast

    Danke für die Tipps.
    PRAM- und SMC-Reset hat leider nichts gebracht.
    Software-Update auch nicht. Direkt nen neuen Treiber gibt es nicht. Da habe ich mit einem
    Kollegen erfolglos nach gesucht.

    Sie setzt man den Bootcache zurück? Dazu kann ich nichts finden.
     
  6. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Der Bootcache sollte sich nach einem Combo-Update selber zurücksetzen, ansonsten kannst du den mit OnyX auch manuell löschen. Was passiert mit frischem System bzw. System-DVD?

    Ich habe mein Display nur mit dem Trick wieder zum Leben erweckt. Da half auch die System-DVD nichts. In deinem Fall müsstest du z. B. RAM ausbauen, damit der Mac die Hardware neu initialisiert.
     
  7. mirgalad

    mirgalad Gast

    Anindo, fühl Dich umarmt...
    Ein Blick in Systemeinstellung > Bedienungshilfen hat das Problem gelöst.
    Da wär ich im Leben nicht drauf gekommen, weil ich damit noch nie zu tun hatte. Du hattest da zwar ganz am Anfang drauf hingewiese, aber in dem
    Moment habe ich das irgendwie nicht begriffen.
    Den richtigen Schubs hat mir ein englisch sprachiges Forum gegeben, auf
    das Dein letzter Link verweist.
    Direkt peinlich.

    Vielen, vielen Dank :)
     
    #7 mirgalad, 09.04.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.04.08

Diese Seite empfehlen