1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Symbol der Systemfestplatte nach klonen falsch

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mk23, 04.06.09.

  1. mk23

    mk23 Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    Ich habe mein MacBook Pro jetzt seit einem Jahr und bin davon und von MacOS begeistert. Dank diesem tollen Forum kenne ich mich inzwischen auch recht gut aus. Bei meinen bisherigen Problemen halfen mir immer existierende Beiträge, weshalb ich erst jetzt aktiv werde.

    Ich habe mir eine neue 500 GB HD gegönnt. und mit Super Duper einen Klon der alten Systemplatte vorgenommen. Ich bin dabei nach diesem Artikel vorgegangen: http://www.macwelt.de/artikel/_News/345505/workshop_festplatten_klonen/1Dazu habe ich die neue über USB als externe Platte angehängt. Nach dem Einbau konnte ich auch ohne Probleme booten und alles lief wunderbar.

    Das einzige eher ästetische Problem ist nun, dass das Symbol der internen Platte jetzt immernoch ein externes Laufwerk darstellt. Genauer dieses mintgrüne Time Machine- Symbol. Wie kann ich das originalSymbol wieder benutzen?

    Hier noch ein Screenshot:

    [​IMG]
     
  2. (mac)opf3r

    (mac)opf3r Damasonrenette

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    486
    normalerweise kannst du dir ein Icon suchen, dass du gern anstelle des Time-Machine Icon haben willst und dann ganz normal wie man auch sonst Icons wechselt (mit Cmd+I die Informationen aufrufen und dann das kleine Icon oben in der Fensterecke auswählen und zu guter letzt das neue Icon mit Cmd+v einsetzten).
    Ich hab mein normales HD-Icon auch so gewechselt.
     
  3. mk23

    mk23 Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    6
    ok, diese Vorgehensweise kannte ich auch schon. Nur woher bekomme ich das HD Standart-logo in diesem Fall?
     
  4. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.029
    Also normalerweise kann man das Icon markieren und die Entfernentaste drücken, aber wenn du bei dem Backup ein anderes zum Standard gemacht hast, könnte das schwer werden.
     
  5. mk23

    mk23 Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    6
    Das mit dem Entfernen funktioniert so nicht. Die Platte wurde wohl zuerst als externe erkannt und dadurch ist das o.g Symbol jetzt der Standard. Nichtsdestotrotz müsste doch irgendwo im MacOS das gute alte Festplattensymbol hinterlegt sein, oder? Kennt jemand den Pfad dorthin?

    Danke für den Link. Da ist gut erklärt, wie es anzustellen ist, aber die Symbole auf der Website sind eben leicht modifiert. Ich will ja einfach das normale Symbol wieder...
     
  6. mk23

    mk23 Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    6
    Es war wirklich nicht leicht zu finden, aber jetzt habe ich ein set der Original-Leopard Icons gefunden. http://www.iconspedia.com/pack_dload/leopard-1760/

    Ich habe es dann hinbekommen und jetzt ist wieder alles wie es sein soll!

    Danke für eure Hilfe!
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Es wäre sogar sehr einfach zu finden gewesen.
    Man ziehe einfach den Systemordner mit gedrücktem Apfel+Alt auf das Programm Vorschau im Dock und warte ein Weilchen, bis sämtliche in diesem Ordner befindlichen Bilder geöffnet wurden. Sind ziemlich viele...
    (Wer etwas zielgenauer danach suchen will, kann den Ordner Extensions dafür benutzen.)
     
    landplage gefällt das.
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich drücke Alt + Apfel und ziehe die HD auf Vorschau und es passiert nichts.
    Ich sehe mir den Ordner extensions in Library an und da drin sind lauter kext, deren Namen oder Nummern mir nichts sagen.
    Die ungezählten anderen Extensions-Ordner gehören alle irgendwelchen Programmen.
    Entweder hab ich nichts verstanden oder ein anderes System (auf dem MBP ist 10.5.7)
    salome :p:oops:
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Exakt das Erstere. :p

    Nicht die Festplatte, aus dem Systemordner den Unterordner Extensions.

    Cool, was man da alles findet. Oups, ich habe Apfel+Alt vergessen, einfach mit der Maus hingezerrt - klappt auch.
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Danke - steht eh da "Systemordner", hab ich überlesen.
    O. K., mach mich auf die Suche.
    salome
    edit: gelungen, sehr nette icons, mehr als in der Candybar.
    Danke für den Tipp
     
    #11 salome, 04.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.09
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    So akzeptiert ein Programm nur die von ihm als "empfohlen" klassifizierten Dokumenttypen.
    (Seit Leo gehören da bei der Vorschau auch reguläre Ordner dazu. Programmpakete und andere Bundles aber beispielsweise nach wie vor nicht.)

    Mit gedrückter Apfel+Alt-Taste kann man jede Art von Objekt mit jedem Programm öffnen lassen, auch wenn ein Dateityp dem Programm unbekannt ist, dieser gänzlich fehlt oder aus irgendwelchen Gründen falsch zugewiesen ist.

    Ob das im Einzelfall Sinn macht muss sich natürlich zeigen. Die Folgen reichen von "funktioniert" oder "funktioniert nicht" über "bunte Ballspiele" bis hin zu "Programmabsturz". Eine PDF-Datei beispielsweise erzwungenerweise mit VLC zu öffnen ist nicht besonders clever - auch wenn es damit geht - rein theoretisch.
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Ich habe das sonst eher mit Seashore gemacht: Einfach ein Programm draufwerfen und dann sehen, was sich so für Bilder drin verstecken.

    Das ist auch eine Funktion, von der man als Windows-User gar nicht weiß, daß man sie vermissen könnte. :innocent:
     

Diese Seite empfehlen