1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Switcher Frage - Mail oder Thunderbird

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von Zoomie, 25.04.07.

  1. Zoomie

    Zoomie Idared

    Dabei seit:
    27.01.07
    Beiträge:
    25
    Hallo,

    habe jetzt auf die Schnelle keine Threads zu diesem Thema gefunden... also frag ich mal in die Runde, weil ich schlicht zu faul bin, beide Programme auszuprobieren :D
    Bis jetzt hatte ich auf Windows Outlook 2007 benutzt. Nun will ich natürlich erstmal meine ganzen dort gespeicherten Emails auf den Mac bringen. Da ich beide Programme allerdings noch nie benutzt habe, weiß ich bei keinem, wie das funktioniert und obs da Unterschiede gibt.

    Ich schilder euch einfach mal meine "Kriterien" für ein Mail Programm:
    1. Ich sollte auf jeden Fall meine Outlook Mails reinbekommen
    2. Ich benutze mehrere Email Accounts die alle im selben Postfach landen
    3. JunkMail Optionen möglichst enthalten
    4. Ich will unterschiedliche Signaturen einfügen können
    5. Ich habe noch keine Adressbücher, weiß also nicht, welches von mehr Vorteil ist
    6. Ich habe ein Samsung Handy der neueren Generation und einen alten Windows PDA. Ersteres würde ich auf jeden Fall sehr gerne mit meinem Adressbuch verknüpfen, wenn das möglich ist.

    Wie sind eure Erfahrungen? Welches Programm bietet die besseren Funktionen und ist euer Favort? Könnt ihr mir für meine Fragen Tipps geben?

    Danke schonmal :)
     
  2. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Da ich Outlook nie nutzte entfiel bei mir Punkt 1. Ansonsten hatte ich mit Mail keinerlei Probleme. Weil es mir eben ausreichte und ich sehr zufrieden bin habe ich auch nie daran gedacht Thunderbird näher anzuschauen.

    Ich benutze aktiv 3 Accouts bei verschiedenen Anbietern und Mail kann diese sehr intuitiv und überichtlich verwalten.
     
  3. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    wenn du dein adressbuch mit dem handy sychronisieren willst, ist das interne adressbuch auf jedenfall zu empfehlen.

    ich hab am anfang auch mit den microsoft produkten (entourage+kalender+adressbuch) gearbeitet, bin mittlerweile aber mit den os x eigenen tools wesentlich produktiver.

    problematisch bei mail: verschiedene mail-accounts können nicht in verschiedenen intervallen abgerufen werden. (blöd bei freehostern wie web.de weil man dann alle mail accounts, auch die, die eigentlich schneller "könnten" nur alle 15 minuten abrufen kann)

    außerdem weiß ich nicht, ob das mit den signaturen so klappt (meinst du damit so text unter den emails oder verschlüsselungs signaturen?)

    ich würds dir empfehlen mail auszuprobieren. wechseln kannst du später noch immer. import von outlook dürfte eigentlich kein problem darstellen.
     
  4. rainless

    rainless Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    131
    Ich habe nach dem Switch erst einmal mit Entourage rumgegurkt, bin dann lange Zeit Thunderbird gefahren und nun schlussendlich bei Mail angelangt.

    Die Addressbuchanbindung macht es lohnt, den wirklichen Ausschlag gab aber Spotlight. Unbezahlbar!

    Grüße,
    Hannes
     
  5. delta23

    delta23 Macoun

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    121
    Genau so war es bei mir auch. Habe Thunderbird genutzt, da ich mich dort schon "auskannte". Aus diesem Grund hab ich auch Firefox benutzt. Wenn man aber einmal Mail benutzt, fällt einem auf, das Thunderbird nichts mehr kann als Mail. Und Mail läuft auch viel schneller (hab ich so das gefühl).
     
  6. tapf!

    tapf! Jamba

    Dabei seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    56
    Da ich ja nun schon ne Weile ohne Mac bin, aber meiner etwas ältereren Nachbarin demnächst den EInstieg in ein Mailprogramm geben darf, was würdet ihr für eine ca. 70 jährige empfehlen? Wichtigster Aspekt ist die einfache Bedienbarkeit. Ich selbst hab Mail noch nie benutzt, sondern immer Thunderbird benutzt, weil ich nebenher ja auch noch Windowsrechner hatte, auf denen ich mein Profil auch öffnete. Also kann ich ihr bei TB wohl besser helfen.

    Das Gerät der Nachbarin ist ein iBook G4 1,4GHz.

    Grüße

    Fabian
     
  7. galdo

    galdo Auralia

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    201
    Um deine Mails von Outlook nach MacOS zu bekommen, brauchst du auf jeden Fall Thunderbird: WIN: Outlook -> Thunderbird -> Thunderbird (Mac) ... -> und dann nach Mail, wenn du denn willst.

    so leids mir tut, aber du wirst wohl testen müssen. Ich persönliche nutze Mail und das seit Jahren glücklich! Aber Geschmäcker sind verschieben ;)

    Das kann man doch in den POP / IMAP Einstellungen getrennt für jeden Server einstellen soweit ich daran erinnern kann. Ich poll z.B. auf meinem Server im Minutentakt, währen bei googlemail nur alle 5min geschaut wird.

    Galdo
     
  8. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Nein, in den POP Einstellungen kann man die Abrufzeit nicht getrennt einstellen, sondern nur für alle Account gültig. Das empfinde auch ich als den einzigen großen Nachteil bei Mail.

    Gruß
    Nettuser
     
  9. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Benutze Mail.app, seitdem ich einen Mac habe. Sehe in Thunderbird (das auf Windows ohne Frage die 1. Wahl ist) keinen Vorteil. Mail ist flotter, passt sich besser in OS X ein und die Verzahnung mit Spotlight, Adressbuch usw. wurde bereits erwähnt.

    Ich finde auch toll, dass ich einzelne Mails auf dem Server löschen kann (Postfach->Informationen).

    Hatte auch - bis auf ganz wenige Fälle im Promille-Bereich - keine Probleme mit den Windows-Usern.

    H.
     
  10. kabra

    kabra Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    441
    Es ist nie zu spät! :)

    Hi,

    also unter dem Aspekt der "einfachen Bedienbarkeit" würde ich ganz klar Mail.app empfehlen, denn das lässt sich wirklich einfach handhaben, wenn es einmal eingerichtet ist. Wahrscheinlich sogar altersunabhängig.;)

    Was hinzukommt ist die Integration der anderen verfügbaren OS X Programme wie Adressbuch oder auch iCal.

    Schön, was Deine Nachbarin so für "Steckenpferde" hat...

    Ansonsten kann ich sagen: mein auch schon etwas älterer Vater kommt ohne grundliegende Kenntnisse sehr gut mit Mail.app zurecht (Zitat: "Ach! So einfach geht das?").

    In diesem Sinne viele Grüße,

    kabra
     
  11. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo

    Also ich benutze Mail von Apple. Geht super gut und alles was ich brauche (Adressebuch etc) funktioniert einwandfrei. Mail würde ich diesem Fall sehr empfehlen.
     
  12. Zoomie

    Zoomie Idared

    Dabei seit:
    27.01.07
    Beiträge:
    25
    Super, danke für eure Antworten. Vielleicht könnt ihr mir noch erklären, wie im am besten meine Outlook Mails dann zu Mail bekomme? Dann würde dem Ganzen nichts mehr im Weg stehen :)
     
  13. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Es gibt eine Importfunktion in Mail, mit der Mails importiert werden können (siehe Bild).

    H.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen