• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

sudo Befehle funktionieren nicht!

Neu1teiger

Erdapfel
Mitglied seit
17.03.20
Beiträge
3
Moin zusammen,
habe anscheinend vor einiger Zeit aus Versehen meine sudo Datei verändert/zerstört und weiß nicht mehr weiter. Habe es dann einfach so gelassen aber jetzt muss ich einen sudo befehl ausführen, bevor ich ein Programm installieren kann. Im Forum hier war die Rede vom Disk Target Mode eines anderen Macs, Backup habe ich auch leider nicht... Habe jedoch eine mysteriöse sudoers_bckp Datei aus dem Jahre 2016. Wie ich die zum Laufen bekomme weiß ich allerdings auch nicht.
Fehlermeldung wenn ich einen sudo Befehl ausführen will ist immer dieselbe:

sudo: /etc/sudoers is owned by uid 501, should be 0

sudo: no valid sudoers sources found, quitting

sudo: unable to initialize policy plugin

Viele Grüße,
Jakob
 

Anhänge:

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.763
Die ominöse Datei musst du vermutlich nicht "zum Laufen" bringen, sondern an der passenden Stelle einfügen plus Namen ändern.
Backup durchsuchen wäre meine erste Idee gewesen, sofern es weit genug zurückreicht - ob's klappt ohne root-Rechte, hängt zum Teil vielleicht auch von deinem verwendeten Betriebssystem ab.
Per Target mode hättest du die Möglichkeit, die root-Rechte des anderen Rechners zum Einfügen/Ändern zu benutzen.
Ich würde allerdings das passende Combo-Update zu deinem Betriebssystem bei Apple herunterladen und drüberinstallieren.
Meistens repariert das solche Veränderungen, der Benutzerordner wird nicht angetastet (trotzdem würde ich mal darüber nachdenken, vorher ein Backup anzulegen).
 
  • Like
Wertungen: Neu1teiger

Scotch

Cox Pomona
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
7.450
Wenn du keinen Benutzer mehr hast, dem du mit sudo Superuser-Rechte geben kannst, kannst du die /etc/sudoers nicht reparieren. Ich würde zunächst folgendes probieren:
  • Neuen Benutzer anlegen
  • Prüfen, ob der neue Benutzer sudo ausführen kann
  • Falls ja: Mit visudo die /etc/sudoers anschauen/reparieren. Wenn man sich mit vi nicht auskennt, vorher den Editor verstehen lernen - den normalen vi kann jeder Benutzer aus der Kommandozeile starten
Die /etc/sudoers lässt sich auf einem Mac so ohne weiteres nicht mit einem normalen Editor bearbeiten.
 

Neu1teiger

Erdapfel
Mitglied seit
17.03.20
Beiträge
3
hab mir nen neuen Benutzer angelegt, sich mit dem angemeldet aber auch er kann keine sudo Befehle ausführen. Da hab ich mir wohl echt was zerschossen. Wo kann ich mir denn dann Hilfe holen, nicht dass ich noch mehr Schaden anrichte und ich die komplette Konfiguration kaputt mache?
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
15.630
Soweit ich gelesen habe, sollte /etc/sudoers 440 als Bitmask haben, das kannst Du mit abgeschaltetem SIP und dem Finder machen.

Im worst case lässt sich die (generische) Datei aus jedem anderen laufenden macOS (inkl. Recovery) hervorholen.


In der Datei sollte man nicht rumwerken.
 
  • Like
Wertungen: Neu1teiger

Marcel Bresink

Safranapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
6.665
Falls Du sicher bist, dass diese "sudoers_bckp" noch den alten, korrekten Inhalt enthält, brauchst Du nur das Recovery-System zu starten, dort ins Terminal zu gehen, die falsche /etc/sudoers zu löschen und sudoers_bckp nach sudoers umzubenennen.

Die Bildschirmfotos deuten aber in der Tat an, dass die Datei möglicherweise nur deshalb nicht mehr läuft, weil Du deren Zugriffsrechte verstellt hast. Die ACL muss gelöscht, die Besitzer auf root:wheel geändert und das POSIX-Recht auf 0440 gestellt werden. Auch das kann man vom Terminal des Recovery-Systems aus machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neu1teiger

Erdapfel
Mitglied seit
17.03.20
Beiträge
3
Ok danke Jungs!!! Ich hab ihn so wie Marcel gesagt hat, im Recovery mode gestartet, und einfach diese ominöse bckp Datei in sudoers umbenannt. Es funktioniert alles wieder und jetzt kann ich dank euch wieder betaflight benutzen.

Ich werde definitiv nie wieder solche Sachen machen wovon man absolut keine Ahnung hat haha. Mit sudo sollte man keine Faxen machen xD Immerhin war ich damals dann doch so schlau und hab mir ein backup angelegt..
Schönen Tag euch und wow damit habt ihr mir echt meine Semesterferien gerettet, Reisen wurden alle abgesagt wegen CoRoNa