1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SubEthaEdit Ersatz?

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von CamBridge, 13.02.06.

  1. CamBridge

    CamBridge Adams Apfel

    Dabei seit:
    24.02.05
    Beiträge:
    518
    Hi apfeltalker,

    da SubEthaEdit seit der aktuellen Version 2.3 auch von privaten, nicht kommerziellen Anwendern gekauft werden muss, suche ich einen Ersatz, mit dem ich dann und wann mal einwenig Code editieren kann.

    Was gibt es für Empfehlungen?

    Danke und Gruss
     
  2. Smultron (lass dich vom Icon nicht abschrecken ;) )
     
    MatzeLoCal gefällt das.
  3. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    nimm die "alte" Version von SubEtha :p

    Ist doch immer noch gut, oder nicht?

    Ich bin jedenfalls bisher damit sehr zufrieden und werde es bleiben.

    ;)

    Ansonsten: jEdit ist auch nicht übel (kann mehr, ist aber halt nicht so klein und handlich wie der SubEtha)

    Ich fand und finde den SubEthaEdit einfach genial.

    Er hat nicht diesen Funktionswust vieler anderer Editoren, aber dennoch genau die Funktionen die man braucht.

    Ein sehr eleganter, reiner, schöner, tollter, D.Adams-zitierender TEXTEDITOR :p

    Ich kenne wirklich nichts besseres...


    Grüße
    slartibartfast
     
  4. Duke Leto

    Duke Leto Boskop

    Dabei seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    204
    Muss dann doch auch mal verspätet meine Stimme in die Schale für Smultron werfen.
    Ist auch mein Subethaedit - Ersatz geworden, sogar schon etwas früher, mich hat diese eingeblendete Schrift genervt.

    Grüsse

    PS.: Also ich finde die Erdbeere genial ;)
     
  5. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich finde Textmate super. Kostet auch ne Kleinigkeit, ist aber genial.

    Gruß,
    Michael
     
    1 Person gefällt das.
  6. turncoat

    turncoat Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    374
    Mit SubEthaEdit 2.3 bin ich auch zu Smultron abgewandert. Ich würd' mir nur wünschen, dass es neben der Tab-Darstellung eine Multi-Window-Darstellung gäbe. ;)
     
  7. Ich kann TextWrangler wärmstens empfehlen. Quasi der "kleine Bruder" von BBedit und für mich im Moment der beste Freeware-Editor. :)
     
  8. k3rn3lpanic

    k3rn3lpanic Macoun

    Dabei seit:
    05.06.05
    Beiträge:
    122
    Also ich fuer meinen Teil mag ja den Vim. Auf dem Mac sogar mit schoener grafischer Oberflaeche. Vielleicht etwas schwierig zu lernen. Dann aber absolut top :)
     
  9. electribus

    electribus Gast

    empfehlen kann ich skedit. kostet zwar 20 Euro, die sind es aber voll wert. einfach mal ausprobieren!
     
  10. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Das ist ja schön, dass Du auf mein Angebot verlinkst. Hat sich keiner dafür interessiert, so dass ich es heute gelöscht habe. Ich bin ja auch glücklich über Textmate, nutze zur Zeit (und auf absehbare Zeit) nur nicht den wirklich beeindruckenden Funktionsumfang.
    Also bleibt es auf der Platte. Hat auch etwas Gutes. Ich überlege mir jedes Mal ganz spontan im Terminal, ob ich eine Datei mit vi dateiname öffne oder mit mate dateiname...

    Für's Programmieren fehlt es mir wirklich nicht an Lust. Nur an Zeit. Und dafür ist Textmate großartig.
     
  11. CamBridge

    CamBridge Adams Apfel

    Dabei seit:
    24.02.05
    Beiträge:
    518
    Ich hatte sowas ja befürchtet, denn jetzt ist ja fast jeder wichtige Editor aufgeführt worden, ohne dass es wirklich eine eindeutige Tendenz gibt. ;)

    Werd ich dann wohl doch alle mal testen müssen...

    Gruss
     
  12. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ist wie so oft im Leben eine Frage des persönlichen Geschmacks ;) Dir bleibt nichts erspart, aber ich habe auch x Editoren probiert. Der eine zu überladen, der andere bringt nicht die Mindestfunktionen mit u.s.w.

    Auch Du wirst Deinen Weg finden :)

    Gruß,
    Michael
     
  13. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
  14. Geigaman

    Geigaman Macoun

    Dabei seit:
    17.03.06
    Beiträge:
    116
    Da hier schon soviel zu Texteditoren gesagt wurde. Ich habe ein Frage bzgl der Codierung. Ich weiß, dass UFT-8 eigentlich DIE Codierung sein sollte. Allerdings hat z.B. mein MAMP Apache Server Probleme mit der Codierung von Umlauten. Eine Windows Notepad Datei zeigt er richtig an, d.h. steht in der Datei "Menü", gibt er nauch Menü zurück. Dies ist mir allerdings noch mit keinem Mac Editor geglückt. Habe SubEthaEdit, Texteditor und Taco probiert, SubEthaEdit sogar mit (fast) allen Codierungen. Meistens werden die Umlaute in irgendwelche tschechischen (?) Symbole umgewandelt. Auch die Editoren untereinander verstehen sich nicht. Bearbeite ich eine Datei z.B. mit Texteditor und öffne ich sie danach mit SubEthaEdit so bekomme ich statt Umlauten andere wirre Sachen zurück. Woran liegt das? Gibt es ein "Einheitsformat", eines mit dem vllt auch mein Server zusammenarbeitet ?

    Gruß
    Sebastian
     
  15. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Ich glaube, mit dieser Frage machst Du besser ein neues Thema auf.
    Mit UTF-8 habe ich überhaupt keine Probleme. Hast Du es mal mit den Demoversion der kostenträchtigen Editoren versucht (Textmate, SKEdit)? Oder mit dem freien Textwrangler von Barebones?
     
  16. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Also ich hab es eben mal ausprobiert. Umlaute in Textmate geschrieben und mit Textedit geöffnet. Die Zeichen wurden nicht richtig dargestellt. Textedit war auf "automatische Erkennung" eingestellt. Als ich in den Einstellungen gesagt habe "reine Textdateien als UTF-8 öffnen", dann hat es geklappt. Ist wohl nur ein automatisches Erkenn-Problem ;)

    Gruß,
    Michael
     
  17. Teste TextMate auch gerade, danke für den Tipp! Finde es auch toll wie bestimmte Features der Software mittels Screencasts/Podcasts erklärt werden. :)
     
  18. Geigaman

    Geigaman Macoun

    Dabei seit:
    17.03.06
    Beiträge:
    116
    Hey Danke, jetzt geht es :)
     
  19. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    Ich habe hier sozusagen noch eine erweiterte Frage, bin Umsteiger und muss aber dennoch Windows auch in Zukunft benutzen weshalb ich sehr froh wäre um einen Texteditor der auf Mac und Windows verfügbar ist, wenn möglich genau gleich funktioniert und im idealfall auch gleich noch Freeware ist.....jEdit habe ich mir angesehen, klang ansich recht gut, hat aber Probleme mit den Umlauten, sprich scheint mir nicht brauchbar?!? Gibts noch andere?
     
  20. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Schau Dir für Windows doch mal den Notepad ++ an. Ob es einen für beide Systeme gibt, kann ich nicht sagen.

    Gruß,
    Michael
     

Diese Seite empfehlen