1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

student/fachrichtung produktdesign, macbook oder macbook pro?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von iShibby, 02.04.07.

  1. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    hallo alle zusammen, ich bin das erste mal hier, bitte seit nicht zu rough mit mir ;)
    ich versuche mich kurz zu halten :)

    kurz zu mir:
    ich bin z.Zt. noch zivildienstleistender und ende juli fertig und möchte gerne danach produkt- oder kommunikationsdesign studieren wofür ich einen laptop brauche.

    zur situation:
    -als zivi habe ich nicht viel geld, für ein MBPRO würde es aber gerade noch reichen. (ca. 1900eur)
    -in diesem studiengang wird unter anderem mit 3D-software gearbeitet. (3d studio max, maxon cinema 4d, maya... etc)
    - das macbook ist günstiger als ein mbpro, verfügt aber über eine sehr geringe 3d-grafik performance
    - ein windows system kommt für mich nicht mehr in frage. außerdem wird in diesem bereich überwiegend mit apple systemen gearbeitet.

    nun stellt sich meine frage:
    reicht die performance eines macbooks für solche anwendungen aus? oder ist davon abzuraten? sonst würde ich ein macbook kaufen!
    aber anhand der leistung würd ich ein pro kaufen, der hohe preis schreckt mich aber noch ein wenig ab.
    außerdem habe ich gehört, dass von einem jetzigen kauf eines mbpro's abzuraten ist ( http://buyersguide.macrumors.com/#Portable_Macs ) da es wohl bald updates geben soll. zudem ist das äußere design des pro's auch schon sehr veraltet.
    Ende Mai -anfang Juni würde ich gerne eines der beiden kaufen/bestellen.
    ich bin etwas ratlos was denn nun das richtige für mich ist... wahrscheinlich eher ein mbpro (?), aber aufgrund meines kleinen budgets wäre es super wenn ein macbook schon reichen würde..

    gibt es vielleicht einige studenten hier, die in gleicher oder ähnlicher fachrichtung studieren und mir ein paar erfahrungen geben können? auch wissen Anderer ist erwünscht :)
    ich würde mich über jeden bericht freuen!

    vielen dank schonmal, phil
     
  2. faxe

    faxe Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    305
    Hi
    Also, ich studiere jetzt im 2.Semester MDT an der FH in Hagenberg (Medientechnik und -design). Hab zu Beginn des Studiums meinen "alten" PC verkauft und mir ein MacBook gekauft (1,83Ghz). War auch am Überlegen zwischen MacBook und MacBookPro. Allerdings hab ich mich fürs MacBook entschieden.

    1. Kauf nur die Leistung die du wirklich brauchst.
    Gerade in den unteren Semestern werden viele Basics gelernt und da reicht das MacBook absolut aus (mit zusätzlichen RAM).
    2. Falls ich irgendwann in den nächsten Semestern mehr Performance brauche, dann kann ich mein MacBook ja noch recht gut verkaufen (Preisverfall geringer als in PC-Welt).

    Allerdings bin ich bis jetzt noch absolut zufrieden mit meinem MacBook und drum werde ich ihm noch lange treu bleiben!!!
    Lg
    Martin
     
  3. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Dann warte mal ab bis du studierst, dann werden die Begriffe "nicht viel Geld" und "1900 Euro" nicht mehr in einem Satz vorkommen.o_O

    womit sich deine Frage geklärt hätte.

    Aber wenn es erst im Juni soweit ist, warte noch bis dahin. Die Gerüchteküche brodelt ja im Moment, wie du ja schon selber sagst. Ansonsten könntest du ja auch noch bei den Refurb-Geräten nachgucken oder im Edustore.

    Das sollte kein Argument sein
     
  4. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    danke für die schnelle antwort!
    ja das stimmt natürlich! aber genau das weiß ich ja (noch) nicht, welche leistung ich genau brauche.. o_O
    kommst du gut mit dem "glossy" display im alltag zurecht (spiegelungen)? hast du zuhause noch einen zweiten bildschirm, oder kommst du auf dauer mit dem kleinen 13" screen aus?
    werden bei dir auch anspruchsvolle 3d anwendungen gebraucht?
    im apple-shop wurde mir gesagt, für beispielsweise adobe photoshop reicht das macbook volle kanone aus!
    wenn ich mein book kaufe, wird es wahrscheinlich für ein paar jährchen sein,... ob da ein macbook lange reicht..? aber wenn man es gut (?) wieder verkaufen kann..! hmmm
     
  5. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Was man heute alles studieren kann. Ich denke mal das MacBook reicht vollkommen aus. Allerdings kann ich auch schlecht beurteilen was ihr an 3D-Leistung benötigt.
    Fürs Informatik-Studium ist das MacBook bei mir mehr als ausreichend.
     
  6. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    das design ist vielleicht schon älter! aber mal ganz ehrlich, gerade du als zukünftiger produktdesigner, was kann man besser machen? das mbp ist doch das schickste notebook aufm markt, oder?!
     
  7. moc2001

    moc2001 Boskop

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    208
    Ich hatte ähnliche Probleme.
    zur zeit warte ich auf mein macbook Pro. ich selbst studiere Kommunikationsdesign.
    Ich arbeite viel mit adobe cs2 (bald cs3) und auch 3d- und post-production programmen. in meinem semester sind viele die mit der leistung des macbook voll zufrieden sind. Mir persönlich war der bildshrim etwas zu klein. 3d performance könnte auch etwas besser sein, je nach komplexität der dateien. generell gesagt funktioniert Cinema4d 10 sehr gut (ist ja auch schon UB), 3dsmax gibt es nicht für mac und maya ist soweit ich weiss auch noch nicht optimiert für die intel-chips. man findet im netz aber ganz brauchbare rendervergleiche zwischen macbook und MBP.
    aber letzen endes kann dir die entscheidung keiner abnehmen. (genau den gleichen ratschlag hab ich auch bekommen :) )
     
  8. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    mbp -> nicht nur wegen der grafikleistung, für solche programme benötigst du auch definitiv das größere display.
     
  9. Burn

    Burn Stechapfel

    Dabei seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    158
    Hallo,

    also ich würde dir zu einem MBP raten, ich glaube das du einfach länger damit glücklich
    bist.
    Ich habe IN3 (Möbeldesign, Innenarchitektur und Szenografie) studiert, wir haben von Anfang
    ans Herz gelegt bekommen uns ein Powerbook zu kaufen.Unsere Progamme Cinema4D, Archicad usw. liefen alle gut auf den PBs.
    Wenn es dann ans rendern geht ist man auch um jedes bisschen mehr Performance froh.

    Aber du kannst deine Entscheidung auch von der Schulausstattung abhängig machen, haben die einen gossen Mac Pool auf den du zurückgreifen kannst ?

    Es ist keine leichte Entscheidung, im allgemeinen nervt es aber eher wenn ein Programm nicht
    so läuft wie es sollte.

    Gute Entscheidung;)

    ciao

    Burn
     
  10. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    wow danke für die antworten!

    also scheint das macbook jedenfalls schonmal nicht unbrauchbar in diesem bereich. der kleine bildschirm würde mir eher weniger ausmachen, da es mir wichtig ist mobil zu sein, und zuhause zum arbeiten würde ich das macbook an meinen 19" flatscreen anschließen.

    es lässt sich scheinbar nicht leugnen dass das macbook pro am besten geeignet ist, und wie ihr fast alle sagt eine frage ist, ob es einem das geld wert ist, auf weniger/keine probleme zu stoßen.
    mir fehlt einfach das ausschlaggebene argument, ein pro zu kaufen, wenn ich weiß, dass es ein macbook nicht vielleicht auch tun würde. aber die entscheidung kann mir wohl tatsächlich keiner abnehmen.. :(
    dann werde ich echt nochmal ein bisschen warten. vielleicht kommt ja wirklich bald ein neues mbpro auf den markt, und das "alte" wird etwas billiger.

    hab ich auch schon geguckt, hab allerdings angst zu viele gebrauchsspuren zu finden. auch wenn die technik top ist, es würde mich glaube schon stören, und bei dem vielen geld möchte ich lieber einen einwandfreien-look haben ;)

    auf macatschool.de oder macatcampus.de sind ganz gute angebote soweit ich das gesehen habe.
    das prob ist nur, ich hätte das book schon vor studienanfang, weiß allerdings jetzt gerade nicht, ob ich dann schon einen studentenausweis habe.
    ich könnte das book über macatschool über meinen kleinen bruder (schüler) bestellen.
    weiß jemand wie das ist mit der registrierung bei apple, wie das genau abläuft? könnte ich das book von meinem bruder "kaufen lassen" und mich trotzdem mit meinem namen bei apple mit dem book registrieren?

    ich danke euch so far für eure anteilname :) super forum!
     
  11. iShibby, mein Tip: Schau Dir das MBP mal im Direktvgl. zum MB an (Gravis, Saturn, etc)! Bei Refurb-Geräten hast Du ein 14 tägiges Rückgaberecht mit normalen Garantiebedingungen und kannst wenig falsch machen. Auf ein "noch aktuelleres" Book kann man IMMER warten, d.h. kaufen wenn man's braucht! Allerdings würde ich mit dem Kauf bis zum anstehenden Leopard-Release warten! ;)
     
  12. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    14 tägiges rückgaberecht!! stimmt eigentlich :-D hatte ich gar nicht drüber nachgedacht.
    aber die sache mit macatschool.de würde mich dennoch interessieren :p
    auf das leopard-release warte ich auch noch! aber das wird ja *wahrscheinlich* eh kommen wenn ich mein book brauche bzw. kaufe.
    vielen dank daywalker1001
     
  13. civi

    civi Gast

    Wenn du auf die oben genannte Software angewiesen bist, dann führt kein Weg an Windows vorbei.

    Kauf dir ein Vaio von Sony: die sind auch ganz hübsch.
     
  14. fraxs

    fraxs Alkmene

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    34
    Was'n das fürn Quatsch!?

    Maya gibts für OSX, Cinema4d gibts für OSX... Ich selber mache viel 3d Work aufm meinem MacPro und bin froh das ich die Leistung unterm Tisch stehen habe... Für unterwegs ist das MacBookPro auch super! Habe beides und kann gut vergleichen... Das MacBook kam nie fuer mich in Frage...

    Bin sehr zu frieden. Kann nur das MBP empfehlen!
     
  15. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    es stimmt, die sony laptops sind auch sehr schick. aber die macbooks sind noch einetausendmillion mal schicker ;)
    nein mal ehrlich. vista soll ja auch nciht schlecht aussehen, aber ich hab windows satt. zuviele systemabstürze, zu wenig sicherheit durch das internet und so weiter und sofort.
    außerdem; dass kein weg an windows vorbei führt, halte ich für unsinn.
     
  16. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Schwachsinn!

    genau so ist meine wahl auch ausgefallen, blos dass es ein 24" screen ist :D
    super teil und der bildschirm ist garnet so klein wie man zuerst denkt...
     
  17. civi

    civi Gast

    Ich glaube, hier ist eine VErwarnung fällig.

    [​IMG] student/fachrichtung... 31.05.2007 08:53 illy` erzähl doch net son scheiss

     
  18. zottel@mac

    zottel@mac Klarapfel

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    282
    Hi, ich würde dir zum MBP raten. Du benutzt 3D-Anwendungen und brauchst dementsprechend ausreichende 3D-Hardware. Die findest du im MB einfach nicht.
    Das MB ist ein spitzen Gerät, aber sobald es um 3D lastige Sachen geht, kommt der GMA 950 (Grafikchip im MB) an seine Grenzen. Hier mal ein Zitat aus einem anderen Thread:
    Da ja während deinem Studium sicherlich ein Laptop mit einem farbtreuen Display benötigt wird, kannst du sowieso jedes Glossy vergessen ... Da solltest du zum normalen Display greifen...


    Und nochmal schnell zu den ganzen MacBook-Verteidigern:
    Ich habe auch ein MB und bin übermäßig zufrieden damit. ABER nur weil ihr in eurer Freizeit ein bißchen mit CAD Programmen spielt und das einigermaßen funktioniert, heißt das nicht, dass das für jemanden der diese Programme täglich mehrere Stunden benutzen muss ausreicht! Jeder der ein bißchen über sowas nachdenkt sollte jemandem der CAD Software benutzt, zu einem Computer mit ausreichen Grafikleistung raten. Und so gut das MB auch ist ... Grafikleistung hat es wirklich nicht im Überfluss. Hört also bitte auf, euren eigenen Kauf zu rechtfertigen/verteidigen und beratet "Hilfesuchende" sinnvoll...

    Gruß,
    zottel
     
    debunix gefällt das.
  19. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Du schreibst ja, dass du es längere Zeit nutzen willst und wahrscheinlich auch musst. Daher rate ich eindeutig zum MBP, da es dich von der Leistung her sicherlich über viele Jahre zufriedenstellen wird. Das MB würde ich niemandem raten, aber das ist ein anderes Thema. Es ist nicht wirklich hübsch (subjektiv, Sony auch nicht;)), ist ziemlich anfällig (auf jeden Fall mehr als MBP), für deine Anforderungen nicht gerade toll geeignet (Grafik, Bildschirm), sieht nach relativ kurzer Zeit aus wie die Sau (Vergilbung etc.) und auch in anderen Bereichen problematisch (schau' dich hier im Forum einmal um, was alles so an Fehlern aufgetaucht ist...).
    Und das Design des MBP würde ich nicht als veraltet, sondern als zeitlos beschreiben. Sieht einfach toll und edel aus.
     
  20. macpuk

    macpuk Alkmene

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    30
    Vielleicht hilft das ja etwas (allerdings nur Benchmarks)

    http://creativemac.digitalmedianet.com/articles/viewarticle.jsp?id=44807

    Ich schätze das MacBook sollte von der Leistung für deine zwecke ausreichen.

    Ich habe Kommunikationsdesign studiert, da haben wir mit C4D gearbeitet und zwar auf nem G4.

    Da du Produktdesign studierst wirst du ja eher Objekte entwerfen und Objekte modellieren. Also keine so aufwendigen Szenen mit hunderten von Effekten erstellen.

    Bei den aktuellen MacBookPro's stimmt meiner Meinung nach im Moment das Preis/Leistungsverhältnis nicht, da würde ich wenn du wirklich ne Grafikkarte im Book brauchst (leider) eher zu einer Windows-Kiste raten (Für den Preis eines MacBookPro kann man sich ein MacBook und ein Windows NoteBook kaufen).

    Letztendlich kannst aber nur du entscheiden welche Leistung du benötigst. Hast du denn schon etwas Erfahrungen mit Modelling-Programmen? Ich würde mich mit der UNI in Verbindung setzen und erfragen mit welchem Modelling-Programm ihr hauptsächlich arbeiten werdet. Davon ne Demo ziehen und dann einfach mal Testen. Könntest ja erstmal das MacBook bestellen und wenn es dir zu lahm ist schickst du es halt zurück und orderst dir was schnelleres.
     

Diese Seite empfehlen