1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steuerberater werden.

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Lamborghini, 06.07.09.

  1. Lamborghini

    Lamborghini Macoun

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    120
    Liebe Apfeltalk-Gemeinde,
    Ich möchte mich mal an Euch wenden mit der Hoffnung es gibt hier welche die sich mit dem Thema der Steuerberatung auskennen.
    Nun möchte ich wie folgt erstmal meine Idee schildern.
    Ich werde nächstes Jahr mein Abitur mit vorrausichtlich einem 1er Durchschnitt machen und danach eine Kaufmännische Lehre absolvieren. Danach werde ich BWL oder Management an in England studieren.

    Nun wurde ich ausgemustert und habe noch paar Monate Zeit bis ich meine Ausbildung beginne. Ich wollte diese Zeit nutzen und das Examen als Steuerberater ablegen. Es gibt diverse Intensiv Kurse und Schulungsangebote. Mir ist bewusst, dass die Prüfung als sehr hart bezeichnet wird und es eine hohe Durchfallquote gibt.

    Von der Prüfung als Steuerberater erhoffe ich mir, dass ich ein Sprungbrett für ein gutes Management habe oder auch Steuerprüfer oder Wirtschaftsprüfer bzw. allgemein in der Unternehmensberatung tätig werden kann.

    Meine Frage zum Thema:
    - Ist es möglich ohne Berufliche- oder Hochschulerfahrungen mit 20 Jahren so eine Prüfung zu schaffen? (Ehrgeiz, Wille und Intelligenz ist vorhanden ;) )

    - Braucht man für das Examen nur diese Intensiv oder normalen Kurse zu besuchen oder muss man noch irgendwelche Vorraussetzungen erfüllen?

    - Ist dann das Testergebnis fest. Also bekommt man ein Zeugnis, wie beim Abitur und kann dieses z.b. bei Bewerbungen vorzeigen und muss aber nicht als Steuerberater aktiv arbeiten, weil sonst die Zulassung verfällt.

    Danke schon einmal im Vorraus für eure Antworten.

    Liebe Grüße
    Lamborghini
     
  2. MisterMankind

    MisterMankind Antonowka

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    359
    Es ist meines Wissens nicht mal möglich, zu der Prüfung ohne diese Erfahrung zugelassen zu werden... und zudem kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es zu schaffen wäre.
    Siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Steuerberater#Voraussetzungen_f.C3.BCr_die_Berufsaus.C3.BCbung
     
  3. MacBib

    MacBib Braeburn

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    47
    1er Abi, wie haste denn das hingelegt? Scheinst ne weltfremde Traube zu sein. Will dich nicht angreifen, aber mal eben so Steuerberater werden weil gerade n paar Wochen Zeit. So ein Bullshit. Ist gar nicht möglich, um fürs Examen, nicht gekauftes Zertifikat, zugelassen zu werden brauchst du: ein abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem Wirtschaftssektor und je nach Abschluß noch zwei bis drei Jahre Steuerberatende Tätigkeit. Macht mindestens sechs Jahre bis zum Steuerberater. Ist nix zum nebenbei machen, schließlich stellt der Titel des Steuerberaters einen der höchsten in unserer schönen kleinen Bananenrepublik dar.
     
    keen gefällt das.
  4. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Vergiss es ;)
    Mein Cousin und zwei meiner Onkel sind beide Steuerberater. Daher kenne ich mich auch mit dieser Prüfung ein kleines bisschen aus.. Eines kann ich dir sicher sagen: So im vorrübergehen schafft das keiner. Selbst wenn du noch so intelligent, ergeizig usw bist, was ich nach dem anfangspost aber eh ein bisschen bezweifle... Sonst hättest du dir schon mehr gedanken darüber gemacht.
     
  5. Lamborghini

    Lamborghini Macoun

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    120
    Also weltfremd würde ich nicht sagen. Eher Ehrgeizig. Sonst kann man sich mit 18 bzw. bald 19 Jahren auch kein MacBook Pro und iPhone leisten. Nur wenn Mama&Papa als Sponsoren tätig werden und das war bei mir nicht der Fall.
    Ich bin nur auf den Bereich Steuerberater und Steuerprüfer aufmerksam geworden, da ich im Herbst (in den Ferien) ein Praktikum im Price Water House in Hamburg mache und allgemein auch durch mein Aktien-Depot mehr mit Steuern schon auseinander gesetzt habe. Ich möchte einfach gerne mein Spektrum fächern um im Bereich Management höhere Chancen zu haben. Gibt es denn andere Möglichkeiten vielleicht Prüfungen abzulegen, die einen schonmal in so eine Richtung lenken oder einem eine gute Basis bieten?

    Ich habe mich mit dem Thema Steuerberatung/prüfer noch nicht sehr genau auseinander gesetzt und wollte daher hier einfach mal fragen.
     
  6. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Worauf du auch selber kommen könntest:

    Jede Prüfung, die du so im Vorrübergehen ablegst, kann nicht wirklich anspruchsvoll sein. Daher wird sie kein Arbeitgeber der Welt honorieren.
    Es ist schon ziemlicher Unfug was du hier schreibst. Und wenn man was vernünftiges Arbeitet kann man sich auch ein iPhone und ein MBP leisten, da muss man nicht mal intelligent sein ;)

    Schlaf nochmal ne Nacht drüber, bevor du dich hier weiter zum Affen machst...
    Grüße! U7
     
    keen gefällt das.
  7. Lamborghini

    Lamborghini Macoun

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    120
    Danke. Nein, dass diese Prüfung solche Vorraussetzungen braucht, habe ich nicht gewusst. Gibt es denn eine Prüfung, die man ablegen kann um sich z.b. von der Masse der BWL Studenten noch abzusetzen?
     
  8. priest

    priest Boskoop

    Dabei seit:
    14.06.09
    Beiträge:
    41
    das ging mir doch soeben auch durch den kopf :)
     
  9. Lamborghini

    Lamborghini Macoun

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    120
    Ich wollte das nicht auf Intelligenz beziehen. Ich habe auch ganz normalen Schüler Nebenjob gemacht. Ich will mich garnicht abheben von anderen und jetzt sagen, dass das andere nicht schaffen. Ich habe nur über Zukunft nachgedacht und wollte einfach fragen. Habe dafür ja auch das Cafe jetzt einfach benutzt...
     
  10. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Wie gesagt, mir ist keine bekannt, die wirklich was bringen.
    Wenn du dich abheben willst, lerne Sprachen (möglichst bei Auflandsaufenthalten) und mach Praktika bei verschiedenen Firmen (wenns geht auch im Ausland). Du kannst ja auch mal ein paar Bücher durchforsten um mit ein bisschen Vorwissen ins Studium gehen zu könne.
     
  11. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Ich bin 17 und habe einen iMac, ein iPhone und sogar 3 Räder (2x Rennrad, 1x Mountainbike) selbst finanziert. Ohne Mama und Papa. ;)

    BTT:
    Wird wohl nichts mit dem mal eben so ;) Ruh dich in den paar Monaten mal aus und genieße dein Leben (was vorher durchs ständige lernen ja nicht möglich war).
     
  12. Lamborghini

    Lamborghini Macoun

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    120

    Aber siehst du, dann bist du auch Ehrgeizig oder hast dafür etwas getan. Egal ob es sparen oder arbeiten war. Ich wollte doch nur ausdrücken, dass so nette Sachen wie iPhone und MacBook nicht vom Himmel fallen. Ich weiß nicht wo ein Problem in diesem Satz steckt und wollte diesen auch nicht auf mich nur beziehen sondern an alle die sich mit so jungen Jahren so etwas kaufen können. Denn das geht nicht so einfach.

    Mein Leben genieße ich schon jetzt, weil ich nicht übermäßig Zeit fürs Lernen verwendet habe. Ein Durchschnitt von 1,8 ist jetzt auch nicht so schwer und auch ohne übermäßig büffeln zu schaffen.

    Ich kann diese allgemeine aggressive Grundhaltung in diesem Forum eh nicht ganz verstehen. Ich wollte einfach nur drüber schreiben was möglich ist und wie es gehen könnte. Das habe ich nun erfahren. Dafür wurden mir keine Beiträge gezählt und ich habe niemandem geschadet. Vielleicht hätte ich das auch nachschlagen können in Büchern oder Internetseiten hätten auch geholfen bei genauerem hinschauen, ich wollte aber lieber drüber schreiben um vielleicht nocht Tips oder Anregungen wie z.b. von unknown7 zu erfahren.
     
  13. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Achso 1,8 ;) Ich bin jetzt von 1,0 ausgegangen :D
     
  14. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Lieber Lamborghini,

    da du in die Runde gefragt hast möchte ich dir meine Meinung mitteilen, obwohl ich aus der naturwissenschaftlichen Ecke komme.
    Zunächst ist es schön, dass du die freie Zeit, die du haben wirst sinnvoll nutzen willst. Unter sinnvoll stellen wir uns alle etwas anderes vor, für den einen ist es entspannen, für den anderen mehr Arbeit. Sehen wir das Ganze ganz allgemein, selbst wenn es eine gewisse Prüfung geben sollte, die man in einem doch sehr kurzen Zeitraum ablegen könnte, so ist es meiner Meinung nach dennoch nicht zu empfehlen.

    Einige Sachen sollten einfach reifen und nicht nur auf dem Papier vorhanden sein.


    Für die Uni wirst du kaum Vorteile dadurch haben, außer, dass du dein Gehirn nicht wieder auf das Lernen einstellen musst nach einer längeren Sommerpause(so tun es viele Studenten) :D
     
  15. MacBib

    MacBib Braeburn

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    47
    Du kennst nicht einmal den vollständigen Namen deines Praktikumsbetriebs, ganz zu schweigen von der Grammatik, es heißt bei PWC! Bin echt am überlegen den hamburger Kollegen zu raten dein Praktikum abzusagen;)(es handelt sich hier um ein Grinsegesicht, soll gelegentlich Humor anzeigen) gib dir bitte mehr Mühe, denn die Welt ist klein.
     
    #15 MacBib, 06.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.09
  16. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Du bist "am überlegen" und redest über Grammatik?
    Leute was ist los?
    Jeder meckert über die Jugend und wenn einer einfach mehr tun will, kommt so etwas.
     
  17. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Du bist echt ein Vollpfosten. Das sei an dieser Stelle mal gesagt.
     
  18. Lamborghini

    Lamborghini Macoun

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    120
    Nein, vielleicht war das missverständlich geschrieben. Schule ist nicht mein Lebensinhalt ;)



    @ Bobica:
    mmh werde dann lieber einen Auslandsaufenthalt planen um Fremdsprachen Kenntnisse zu verbessern. Danke für deine Meinung.

    @ MacBib:
    Ich weiß nicht wieviele etwas mit dem Namen: Price Waterhouse Coopers (kurz: PWC) anfangen können. Außerdem wird im Volksmund eh nur vom Price Waterhouse gesprochen. Das ich nun den Namen Water House auseinander geschrieben habe, bitte ich zu entschuldigen. Aber ich verweise auf die Uhr und auf das schnelle Tippen.

    Aber ich möchte noch einmal oben auf die angesprochene aggressive Grundhaltung in diesem Forum hinweisen.
     
  19. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Und am besten auch Cambridge-Sprachzertifikate machen, die kannst du immer beilegen in eine Bewerbung :D
     
  20. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Die Entschuldigung kannst du denke ich wieder zurücknehmen. Der ist entweder besoffen oder hat nen kleinen Schniedelwutz. Sonst würde er doch nicht so nen Blödsinn schreiben. :p
     

Diese Seite empfehlen