1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Standard oder Standart. Wie stehst du?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von lifi, 09.10.08.

  1. lifi

    lifi Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    189
    Ich wundere mich gerade, warum soviele Leute das Wort mit der Bedeutung einer Norm "Standard" immer "Standart" schreiben.

    Die Standart unterscheidet sich doch nur in Form und Farben der verschiedenen Stände, oder?

    Also, stehst du noch oder sitzt du schon?
     
  2. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Schöne Anspielung auf StandArt Messesbau
     
  3. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Ein Standard ist eine Norm und eine Stardart ist die Art zu stehen. Und eine Standarte ist das hier.
     
  4. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Schade ist vor allem, dass man "Standart" mittlerweile fast öfter lesen muss als "Standard".

    Es werden auf dem Gebiet der Rechtschreibung weitaus mehr gleichartige Fehler gemacht, als man dies wohl vermuten möchte. Allerdings fallen diese Abweichungen vielen Lesern wahrscheinlich kaum auf, da sie die korrekten "Schreibvarianten" selbst oft nicht beherrschen.

    Neben durchaus interessanten "Wortkreationen" und "einfachen" Rechtschreibfehlern stören mich persönlich allerdings zwei ganz bestimmte Varianten von Fehlern. Zum einen (Anm. "zum einen" steht seit der Novellierung der Rechtschreibung auch ständig im Kreuzfeuer) sind dies ungeschickte Verwendungen von Wörtern (wenn die Sinnhaftigkeit im Kontext zweifelhaft ist) und weiters der anscheinend SO schwere Umgang mit Fällen.
     
  5. lifi

    lifi Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    189
    Und, Standart =
    Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod? ;)

    Und seit-seid sind leider auch (immer häufiger) aufkommende Fehler. Da hast du recht, dass "Standart" öfters kommt. Das Thema ist mir auch nur durch den Sinn gekommen, als ich bei den neuesten Themen "Standart Programm" gelesen hab ;)
     
  6. sneiza

    sneiza Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.03.08
    Beiträge:
    8
  7. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Ein Meisterwerk! Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert und sogar einige Fehler entdeckt, die ich selbst gerne mache. (bzw. gemacht habe *g*)


    Damit hat sich der liebe Willi fast schon auf Westenthaler-Niveau begeben und wurde zu Recht öffentlich belächelt. ^^
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Tja, das Niwoh singt halt und singt von Ja zu Ja...*

    Korrekte Rechtschreibung lernt man halt, genau wie überhaupt den korrekten Umgang mit Sprache, vor allem durch ganz normales Lesen, nicht durch Pauken auf der Schule. Und wenn immer mehr Leute keine Ahnung haben und "Standart" schreiben, lesen es halt auch immer mehr Leute und glauben dann, da es schwarz auf weiß über den Monitor flimmert, das müsse schon richtig sein.
    Ist aber kein Problem der pisageschädigten Generation, diese Grausamkeit ging mir schon in den Achtzigern in zahllosen Read-Me-Dateien auf Public-Domain-Disketten auf die Nerven.


    *Liebe Kinder, schreibt das zu Hause und in der Schule nicht so!
     
  9. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    Mir ist Standart lieber, auch wenn's falsch ist - das klingt so nach State Of The Art :)
     
  10. Nikolai85

    Nikolai85 Auralia

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    202
    Der gute Herr, der die Standarte trägt, benutzt diesen Trichter bestimmt auch für etwas anderes, wenn die Standarte mal abgelegt ist. Schwer zu tragen ....

    Die Jugend googelt ein Word und schaut welche Variante mehr Treffer hat => muss richtig sein :)
     
  11. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    Ich bekenne mich absolut schuldig im Sinne der Anglage. Aber da ich Frangge bin, hab ich mit hartem d und weichem d eh so meine Probleme. Bei mir ist Standart gleich Standard :) Des is hald mei Standard, gell.
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Selbst die Hochdeutschen sprechen Standard ja schon mit einem t am Ende. Und dann wird es irgendwann auch so geschrieben ;)

    Ich sag nur Stengel/Stängel.
     
  13. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    [​IMG]

    Solche Fragen können "interessante" Diskussionen auslösen!
     
  14. 7eleven

    7eleven Gast

    Das schlimme daran ist, man hat es schon so oft falsch gelesen, dass man jedesmal überlegen muss, wenn man es selbst schreibt.

    Genauso wie seit/seid, oder dass bzw. das nach dem Komma...
     
  15. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Tja, das sind wohl die Zeichen der Zeit. Gerade in der digitalen Welt bekomme ich oftmals eine Gänsehaut, wenn ich sehe, was die Leute da so zusammenschreiben. Aber das liegt wohl wirklich daran, dass sich Worte eben auch durch mehrmaliges Lesen einprägen. Früher las man eben Bücher und Zeitungen, durch die man sich die Worte eingeprägt hat. Heutzutage rücken dieses "Medien" in den Hintergrund und lassen dem Internet, SMS und Co. den Vortritt... dort darf und kann allerdings jeder schreiben, wie es ihm beliebt... und je mehr Leute derartig falsche Sachen lesen (und evtl. durch die Rechtschreibreformen ohnehin schon verwirrt sind), desto öfter wiederholen sich diese Fehler eben, da angenommen wird, sie entsprächen der allgemeingültigen Form. Traurig, aber wahr! Apropos wiederholen... letztens las ich erst widerholen... wobei ich mich immer noch frage, was dieser Kerl eigentlich gegenholen wollte und was gegenholen eigentlich bedeuten soll?! :)
     
    Gokoana gefällt das.
  16. lifi

    lifi Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    189
    Was ist es jetzt? Würd spontan zu Stängel tendieren, weil es gewisse Ähnlichkeit mit Stange hat.

    Ja, dieses wider-wieder Phänomen ist doch nicht mal so schwer. Genau wie die anderen Rechtschreibfehler, denk ich mal.
    Aber kaum einer denkt sich beim Schreiben, "kann ich das Wort nach dem Komma, mit welches ersetzen, schreib ich dann mit einem s das "das", ansonsten zwei ss -> dass"
    "Ihr seid seit Beginn dabei..."


    Ich lese immer mehr "Standart"-Themen o_O
     
  17. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Kann man sich ganz leicht merken: SeiT, wenn es um ZeiT geht (analog dazu seid und sind)

    Früher war es Stengel (angelehnt an die mittelhochdeutsche Schreibweise, die ein kurzes ä als e geschrieben hat). Nach der Rechtschreibreform ist es Stängel. Allerdings wurde aus Eltern nicht Ältern. Warum, das wissen nur die schlauen Urheber der Rechtschreibreform.
     
  18. Tuer

    Tuer Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.09.08
    Beiträge:
    75
    Sehr hilfreich ist der Einsatz einer sehr guten Rechtschreibprüfung, z. B. Duden Korrektor.
    In der Plus-Version, gibt’s aber nur für Windows, sind inzwischen vier Nachschlagewerke dabei.
    Besonders „Richtiges und gutes Deutsch“ hat mir schon häufig bei Zweifelsfällen geholfen. Gerade wenn ich überhaupt nicht weiß, wie etwas geschrieben wird, ist eine Volltextsuche goldwert.
     

Diese Seite empfehlen