1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stabilität Übertaktete CPU 3.06 Ghz ?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Chris71, 01.05.08.

  1. Chris71

    Chris71 Granny Smith

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    bin in Kürze neuer Erstmacbesitzer des iMac 3.06. Angeblich ist die CPU ja lediglich übertaktet. Hat dies Auswirkungen auf die Systemstabilität?
    Kann man die CPU Bios- oder Softwareseitig untertakten?

    Für nähere Infos möchte ich mich bereits an dieser Stelle bedanken.

    Gruß

    CHRIS
     
  2. Ubu

    Ubu Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    388
    Ich hoffe, das Apple, sollte der Prozessor wirklich übertaktet sein, das ausgebig getestet wurde. Es sollte also keine Probleme geben.

    Der Prozessor taktet, wenn er nichts zu tun hat, sowieso herunter. Wenn du das dauerhaft machen willst, gäbe es das Programm "CoolBook" - bin mir aber jetzt nicht sicher, ob das mit dem iMac funktioniert.

    Du hast aber definitv eine richtige Höllenmaschine erworben :-D.
     
  3. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    ich glaube kaum, dass die einfach nur übertaktet ist und wenn doch, dann ist die sicherlich ausreichend gekühlt und die garantie ist ja auch noch drauf.
    aber wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass die einfach nur übertaktet ist...
     
  4. Chris71

    Chris71 Granny Smith

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    16
  5. Ubu

    Ubu Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    388
    Es sollte keine Probleme geben. Wenn doch, du hast 1 Jahr Garantie darauf und wenn du das Gerät online gekauft hast, darfst du es innerhalb 14 Tagen ohne Grund zurücksenden.

    Es gibt schon Tests von diesem Gerät, wo keine solchen Probleme erwähnt werden.

    Edit: Ja, es stimmt, es ist kein Monteviena. Es sind nur übertaktete Penryns.
     
  6. steelcore

    steelcore Gast

    Meiner wird in etwa zwei Wochen eintreffen, dann kann ich ja mal ausgiebig berichten.
     
  7. Chris71

    Chris71 Granny Smith

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    16
    Hallo,


    Ich hoffe, dass meiner schon früherkommt (die Hoffnung stirbt zum Schluss). Werde dann ebenfalls berichten, befürchte allerdings dass ich das Gerät ohnehin in der ersten Zeit nicht ernsthaft fordern kann und damit sinnvolle Rückschlüsse auf die Belastbarkeit ziehen kann. Das werde ich wohl leider erst nach der Rücksendefrist feststellen können.

    Gruß

    CHRIS
     
  8. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Glaubt ihr denn wirklich, dass Apple einfach so mir nichts, dir nichts übertaktete CPUs anbietet, ohne diese vorher ausgiebig zu testen?

    Irgendwie klingt das hier so.
     
  9. steelcore

    steelcore Gast

    Nein, davon gehe ich nicht aus.
    Die CPUs hat Intel so getaktet und bestimmt auch genügend Tests unterzogen.
     
  10. Chris71

    Chris71 Granny Smith

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    16
    Hallo,


    Zumindest klingen die Berichte so oder wie soll man das anders verstehen?
    Außerdem wird der 3.06er auch in allen mir bekannten Berichten immer gesondert behandelt. Komisch kommt mir das aber trotzdem vor.
    Gibt's denn keine näheren Infos zum Aufbau der CPU?

    Gruß

    CHRIS
     
  11. Ubu

    Ubu Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    388
    Es ist, soweit ich weiß, ein übertakteter Intel Penryn CPU, der so, in dieser Form, nirgends anders erhältlich ist. Er basiert noch immer auf der Santa Rosa Plattform, so wie der "alte" iMac, MBP und MB.

    Im Juni/Juli soll Intel den Nachfolger der Santa Rosa Plattform sowie neue Core 2 Duo Chips vorstellen. Diese Plattform soll dann Monteviena heißen und so wie der höher getaktete iMac 1066 MHz Front Side Bus (einfach: Die Verbindung zwischen CPU und anderen Bauteilen) haben. Je schneller der ist, umso schneller können Daten hin und her transportiert werden.

    Sozusagen ist hat dieser Penryn im iMac nahezu alle Vorteile der Monteviena Architektur und den neuen Prozessoren - nur bei mehr Stromverbrauch und Hitze.

    Und wie schon gesagt, ich hoffe das wurde ausgebig getestet und funktioniert einwandfrei. Ausserdem ist dieser Prozessor nicht extrem übertaktet. Naja, und zum Stabilitätstest deiner (zukünftigen) Höllenmaschine: Schnapp dir irgendein Video und lass es auf hohen Einstellungen in ein anderes Format konvertieren. Da sollte der iMac schon ein paar Stunden unter Vollast laufen - dann hast du mal einen groben Eindruck.


    Wo steht, dass Apple diese Geräte nicht ausgiebig getestet hat?
     

Diese Seite empfehlen