SSD als Time Machine ?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von CaptainWhale, 12.11.17.

  1. CaptainWhale

    CaptainWhale Granny Smith

    Dabei seit:
    02.11.17
    Beiträge:
    14
    Hallo, Ich habe meine Samsung 850 Evo (250GB) SSD gerade als Time Machine für meinen iMac 1TB eingerichtet. Nun möchte ich wissen ob es der SSD etwas ausmacht wenn sie dauerhaft am Mac hängt und Backups macht? Vielleicht ist das ja irgendwie schädlich für die SSD wenn sie dauerhaft unter Strom steht.
    Ich benutze für die SSD ein USB 3.0 Gehäuse da die 850 Evo eine Interne SSD ist.
     
  2. JeepMatze

    JeepMatze Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.02.13
    Beiträge:
    498
    Nö, das macht der SSD nichts aus. Das ist ja auch nichts anderes als wenn sie in einem Rechner als normales Laufwerk arbeiten würde.

    Aber bei der Größe würde ich mir nochmal überlegen, ob das so Sinn macht. Weit wirst Du mit 250GB als Backup-Laufwerk nicht kommen...
     
  3. froyo52

    froyo52 Spartan

    Dabei seit:
    11.07.14
    Beiträge:
    1.612
    Für die SSD ist das vollkommen unkritisch, ich verfahre z.B. schon seit 2 Jahren so.
    Nur, die Kapazität ist bei Dir viel zu gering! 1 TB im Mac und 250 GB auf der EVO, damit kommst Du nicht weit.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Edelborsdorfer

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.811
    Abgesehen davon wird die TimeMachine meckern, wenn du versuchst ein kleineres Drive als das interne als BackUp-Medium einzurichten. Mit Trick 17 kann man das zwar umgehen, aber im Regelfall geht das nicht.

    MACaerer