1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spotlight von OS X Leopard und OS X Server Tiger

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Tekl, 08.01.08.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    hat jemand eine Idee wie ich folgende Problem lösen kann?

    Wie haben bei der Arbeiten einen Tiger-Server, auf welchem einige USB- und FireWire-Laufwerke freigegeben sind. Leider funktioniert auf diesen Laufwerken die Spotlightsuche nicht mehr korrekt, wenn der Client unter Leopard läuft. Ich habe schon eine Indexierung unter Leopard zu erzwingen versucht und ebenso am Server neu indexiert oder gar aus dem Index genommen. Es kommt immer wieder vor, dass ich Dateien nach Dateiname suche und dann z. B. nur die EPS-Datei und nicht die passende TIF-Datei gefunden wird. Mit EasyFind finde ich alles korrekt, aber das ist dann ziemlich lahm. Egal wie ich unter Leo nach Dateiname suche (Schaltknopf oder extra Suchkriterium), das Ergebnis wird nicht besser.
     
  2. shifty

    shifty Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.01.04
    Beiträge:
    432
    wie hast du denn auf dem Server den Index neu angelegt?

    Ich hatte gute Erfolge mit folgender Vorgehensweise:

    Im Server Admin den Punkt "Spotlight Suche aktivieren" deaktivieren! Bei jedem Sharepoint.

    Dann im Terminal den Index neu anlegen lassen:

    Code:
    mdutil -E -i on /Volumes/Dein_Volume_Name/
    Das dauert je nach Datenaufkommen ein wenig länger. (Bei mir sind es 1.5TB = ca. 3 Stunden).

    Danach den Punkt "Spotlight Suche aktivieren" wieder für alle Sharepoints aktivieren.

    Den ganzen Ablauf habe ich bei mir automatisiert und lasse ihn einmal in der Woche laufen.

    Dies ergab bei mir ein vollständiges Ergebnis. Aber ohne Gewähr. :)

    gruß
    shifty
     
  3. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    2.425
    Mich wundert, dass das überhaupt jemals geklappt haben soll.

    Spotlight übers Netzwerk hinweg ist eine neue Server-Funktion, die erst mit Leopard eingeführt wurde.

    Mit Ausnahme der Privatordner von roamenden Benutzern (wenn also der Home-Ordner zentral auf dem File Server liegt), ist es im Zusammenhang mit Tiger Server nicht vorgesehen, Netzwerkfreigaben per Spotlight durchsuchen zu können. Das soll gar nicht funktionieren.

    Durchsuchen von Netz-Volumes ist nur dann möglich, wenn auf Server und Client Leopard zum Einsatz kommt und AFP oder SMB für den Zugriff auf diese Volumes verwendet wird und wenn die zusätzliche Option "Spotlight-Suche aktivieren" für die Freigabe auf dem Server aktiviert wurde.
     
  4. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Das war ja auch nicht wirklich eine Spotlight-Suche, sondern FPCatSearch, was eigentlich ein altes Feature von AFP ist und mit 10.5.6 sogar soweit von Apple ruiniert wurde, dass man nur noch in Unterordnern suchen kann. Bei FPCatSearch wird eigentlich nur der Server befragt, ob er Dateien mit einem entsprechenden Namen hat. Bei Tiger harmonierte das noch gut mit Spotlight.

    Ist echt zum Heulen.
     
  5. shifty

    shifty Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.01.04
    Beiträge:
    432
    ach shit, überlesen, dass es sich um einen Tiger Server handelt. Sorry.
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Jein - es geht, aber nur über Umwege: http://macsupport.redaktiv.de/sonstiges-info/spotlight-suche-auf-dem-server.html

    Sprich: die Indizierung läuft nicht (wie bei Leopard) auf dem Server selbst, sondern wird durch den/die Clients initiiert. Ist zwar von hinten-durch-die-Brust-ins-Auge, aber geht.

    Gruß Stefan

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen