1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spielkonsole von Apple?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Happy Macuser, 18.09.08.

  1. Happy Macuser

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    48
    Hallo lieber ATler...

    Tut mir leid, falls es einen solchen Thread schon gibt, aber ich habe über die suche keinen gefunden!

    Wenn ich mir mal anschaue, in welche Richtung Apple momentan entwickelt (Multitouchoberflächen) und was der neue iPod Touch kann (Spiele durch Bewegung des iPods steuern) frage ich mich doch wirklich, ob wir nicht bald eine Spielkonsole von Steve erwarten können...

    1. Auf Apple konnte noch nie so richtig gezockt werden (ich rede jetzt nicht von den Sims), also jedenfalls nicht so wie es einige PC-User gern hätten. Da wäre eine Auskopplung der Spiele auf eine eigene Konsole doch sinnvoll (wer arbeiten will kauft sich nen Mac, wer spielen will die Konsole)

    2. Da der iPod Touch Bewegungen erkennen kann, würde also auch in Frage kommen
    a) ihn als Remote benutzen zu können (wenn ich mich recht erinnere konnte man den GameBoy Advance auch an einen GameCube anschließen um ihn als Gamepad zu verwenden), ähnlich der des Wii
    b) eine Remote zu entwickeln, da die Technologie ja bei Apple vorhanden ist

    3. Sehe ich den iPod Touch schon jetzt (in die Zukunft blickend) als Konkurrent der PSP

    4. Steve hat angekündigt dass es neue wunderbare Produkte geben wird ^^

    Mich interessiert jetzt an dieser Stelle eigentlich was ihr davon haltet:
    Ist es wahrscheinlich?
    Wie könnte so eine Umsetzung aussehen (Bedienung, Zielgruppe, etc.)
    Habt ihr evtl. noch mehr Punkte die dafür, aber auch welche die dagegen sprechen würden?
     
  2. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    1. Auf Apple konnte noch nie so richtig gezockt werden (ich rede jetzt nicht von den Sims), also jedenfalls nicht so wie es einige PC-User gern hätten. Da wäre eine Auskopplung der Spiele auf eine eigene Konsole doch sinnvoll (wer arbeiten will kauft sich nen Mac, wer spielen will die Konsole)

    In welcher Welt lebst du seit OS X ?
    Also ich spiele auf meinem iMac ( wenn auch selten ) 3,06 GHZ ; 4GB ; 750GB ; 512er ; 24"
    sehr wohl Spiele, sogar aktuelle ... ja sogar richtig rechenlastige, in voller Auflösung, mit vollen Details, ohne Probleme. Zeig mir doch bitte mal den "Otto Normal PC" der das schafft.

    Einen Mac und eine Spielekonsole, nehm das Geld zusammen, welches du bereit bist auszugeben und kauf dir nen Mac Pro, dann kannst du auch spielen. Schon gehört, Macs sind die besseren PC's. Wenn du allerdings was zum wedeln, schwingen, drücken und knuffeln willst, dann kauf dir ne Wii
     
  3. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    es geht nicht darum das man nicht spielen kann sondern das windows das beherrschende os in sachen computer und spiele ist!
    und wenn du dir mal die anzahl der "osx spiele" und der "win spiele" anschaust, wirst du feststellen das 90% nur für windows sind!
     
  4. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Auch wenn es durchaus einige Nutzer gibt, die mit ihrem iMac/Macbook Pro oder Mac Pro spielen, so gibt es im Vergleich zur PC-Plattform hardwaretechnisch doch einige Unterschiede. Gerade die verbauten Graphiklösungen sind bei Apple alles andere als Zufriedenstellend - klar, man kann auch mit einer 8800 GT halbwegs vernünftig Spielen - Bildverbesserer sind hier in höheren Auflösungen allerdings alles andere als gut einsetzbar. Es gibt schon DEUTLICH günstigere Graphikkarten, die weitaus mehr an Leistung bieten - bei aktuellen Spieletiteln (wenn auch nicht bei allen) wird gerade bei 24" auch eine 8800GT sehr schnell "müde". Von den mobilen Versionen mag ich erst gar nicht sprechen.

    Außerdem werden viele Applikationen nach wie vor nur für Windows veröffentlicht. Zwar mag der Konsum seit Bootcamp keinerlei Probleme mehr darstellen, was über die oft unzureichenden Graphiklösungen trotzdem nicht hinwegtäuschen lässt. Ich spreche hier nicht von uralten Spielen wie Quake 4, Warcraft 3, CS oder gar WoW, die auch ältere PCs nicht mehr fordern, sondern von aktuell erschienenen Games, die nur allzu oft hohe Anforderungen an die Geräte stellen. Und wenn du behauptest, dass aktuelle Titel auf einem 24" mit einer 8800 GT mit hohen Details, AF sowie AA richtig gut laufen, dann kann ich dir das kaum glauben - außer du sprichst wirklich von den oben erwähnten - doch sehr angestaubten - Titeln.



    Dass Apple mit einer Spielekonsole den Markt zu stürmen plant, das kann ich mir im Moment eher nicht vorstellen. Zwar ist auch hier noch keien Sättigung erreicht und die jährlichen Wachstumsraten lassen sich durchaus sehen, aber trotzdem scheint der Hersteller im Moment an allen anderen Ecken und Enden genug Lineup-Probleme zu haben und sollte sich meiner Meinung nach auf die zeitgemäße Anpassung der mobilen Plattformen konzentrieren. Mir wären Blu-Ray (zumindest als Option) und ein qualitativ deutlich besseres Macbook durchaus wichtiger als eine Konsole.
     
  5. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    In welcher Welt lebst du seit OS X ?
    Also ich spiele auf meinem iMac ( wenn auch selten ) 3,06 GHZ ; 4GB ; 750GB ; 512er ; 24"
    sehr wohl Spiele, sogar aktuelle ... ja sogar richtig rechenlastige, in voller Auflösung, mit vollen Details, ohne Probleme. Zeig mir doch bitte mal den "Otto Normal PC" der das schafft.

    den *otto normal pc* zu dem preis deines imac zeig ich dir gern, allerdings wird der mac nicht besonders gut wegkommen was zocken betrifft... bessere/preiswertere ZOCKhardware sowie software gibts immer noch mit der klassischen win/pc kombi
     
  6. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Meiner Meinung nach sind Macs für die PC Spielewelt einfach ungeeignet, da die Spielepalette sehr klein ist. Es kommen selten gute Spiele auch für den Mac raus.

    Ich bin auf Konsole umgestiegen; mich ärgert jedoch, dass ich auf Konsolen keine Spiele wie Stargate oder Starcraft 2 erwarten kann... sehr schade.
     
  7. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Ich versteh das Heck-Meck nicht, ein Mac war/ist nicht fürs spielen konzipiert, trotzdem läuft einiges "aktuelles" auch mit den oben erwähnten Einstellungen ohne Probleme. Siehe Youtube, da wird genug gezeigt, wie beeindruckende Titel mit abartigen Einstellungen auf iMac und Co. laufen.

    Ein Mac ist eben kein "Gamer PC" - that's it. Eine Eierlegende Wollmilchsau wirds auch bei Apple nicht geben, auch wenn die Spielehersteller schon mehr Fokus auf Mac legen, als noch vor 3 Jahren.

    Wenn einem das "spielen" so wichtig ist, you know the door - kennt man doch von Windows, wenn man zu Mac switched. Das diverse Grafikkarten für den PC wesentlich besser sind, keine Frage - günstiger, keine Frage - aber ganz ehrlich ... wayne! Das wäre der erste Schritt in die Welt von Windows, zig Hersteller mit deren unausgereifter Software man das heulen anfangen könnte und letztendlich dann die ganze Schuld am OS liegt.

    Apple wird auch keine Spielekonsole auf den Markt bringen, für solche Leute gibts ja das iPhone und ja, ich bin einer der Leute die ganz offen dazu stehen, das es Ihnen gegen den Strich geht das Apple zum "Trend- und Massenprodukt avanciert". Die Qualität leidet, die Communitys leiden, die Vorstellungen leiden und irgendwie ist jetzt schon nichts mehr wie noch vor 5 Jahren.

    Schwarze Boppels für die Sätze, die andere auch denken.
     
  8. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    /Bitte löschen/
     
  9. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Sicher, das glaub ich dir gerne. Aber wenn du dir dann deinen 2000 EUR PC zusammen gestellt hast, dann zeig ich dir was dein PC nicht kann, mein iMac aber schon. Bzw. was dein PC nicht verdient, in der Zeit in der mein iMac fröhlich vor sich hin "arbeitet".

    ;)

    Wenn einem das ganze Spiele Gehabe so wichtig ist, dann wäre ein Mac ja ein Fehlkauf, das will hier doch jeder sagen. Ich stimme da zu. Also liegt der Fehler nicht an Mac, sondern am Einkäufer, ich kauf mir ja auch keinen VW Bus, wenn ich einen Sportwagen will. Irgendwie doof oder ?
     
  10. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    // Der folgende Kommentar bezieht sich nur auf die Fähigkeit mit dem Rechner zu spielen, dass ich meinen iMac sowie OSX nicht hergeben würde, das spielt hier gar keine Rolle, also fang mir nicht an mit "Ja aber beim Mac sind iLife und OSX und ... dabei", ich werde in meine folgende Rechnung eine Windows-Lizenz mit einbeziehen, mehr aber auch nicht.

    Code:
    1 x Noctua NH-U12P (Sockel 775/AM2/AM2+)
    1 x ASUS P5Q Pro, P45 (dual PC2-6400U DDR2) (90-MIB4Q0-G0EAY00Z)
    1 x Antec Three Hundred schwarz (0761345-08300-3)
    1 x Samsung SyncMaster 245B plus, 24", 1920x1200, VGA, DVI (LS24HUBCBL)
    1 x MDT DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL5 AMD-Edition (DDR2-800) (M4GB-800K-AE) 
    1 x Intel Core 2 Duo E8400, 2x 3.00GHz, 333MHz FSB, 6MB shared Cache, boxed (BX80570E8400)
    1 x Enermax PRO82+ 425W ATX 2.2 (EPR425AWT)
    1 x Samsung SpinPoint F1 1000GB 32MB SATA II (HD103UJ)
    1 x LG Electronics GH20NS SATA schwarz bulk (10RBBB)
    1 x Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2
    1 x Gainward Radeon HD 4850 Golden Sample, 512MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 (9559)
    Das macht inkl. Versand 976,86€ laut Geizhals.at, guter 24" TFT ist auch dabei, von mir aus packen wir noch ne Windows XP-Lizenz rauf, dann sind wir bei etwa 1032€. Ich hab jetzt hier auch nicht gerade die schlechtesten Komponenten genommen, man könnte euch noch Sicherlich bis zu 100-200€ sparen, wenn man hier und da bisschen was reduziert und trotzdem wäre das System leistungstärker. Also komm mir hier nicht an, "welcher Otto Normal Pc" schafft das. Dein Mac kostet in der Konfiguration (Mit Arbeitsspeicher von DSP-Memory gerechnet) 2060€. Gehen wir sogar nur von Apple aus, dann würde man 2.158,99 € bezahlen. Für den Preis halte ich dir ne Dose sehr lange aktuell.

    Diese Spieleauswahl ist auf dem Mac sehr mau und auf die Dauer gerechnet wird man auch nur mit den Blizzard-Titeln wirklich glücklich. Hier und da schwappt noch was von ID rüber, aber sonst gibt es nur vereinzelte Titel die auch sehr verspätet erscheinen, siehe CoD 4, was fast ein Jahr später kam.

    1. Es geht hier um Spiele und nicht um den täglichen Einsatz, wie oben erwähnt bevorzuge ich dafür auch meinen iMac und OSX.
    2. Spiele sind kein Gehabe, komm mal bitte von deiner Negativeinstellung runter, ich räume Ihnen die absolut gleiche Daseinsberechtigung ein wie der Musik, den Büchern und den Filmen.

    Anmerkung:
    Apple kümmert sich leider oft immer noch unzureichend um die Spieleplattform, auch wenn Entwickler durchaus daran interessiert sind:
    http://www.macnn.com/articles/07/10/03/valve.apple.isnt.serious/

    Anmerkung 2:
    Apple wird keine Spielekonsole rausbringen, der Sektor ist schon viel zu hart umkämpft und auch wenn es erfreulich ist, dass Microsoft die Xbox als Marke etablieren konnte, so glaube ich nicht, dass anderen Firmen noch einmal dieser Coup gelangt.
     
    #10 navi, 18.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.08
  11. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    ^^ ich hab deinen editierten Satz gelesen ;)

    Gut, ich komme dir nochmal damit "welcher Otto-Normal PC" schafft das ?
    Vielleicht verstehst du es beim erneuten durchlesen. Logisch, nimm das Geld und bastel dir selber einen PC zusammen, wo war noch gleich die Tür ?

    Ich verstehs nicht, ist es so schwer zu kapieren, dann nimm doch deine 1000 EUR, spar nochmal 200 EUR und kauf dir nen PC, voi la hast du einen PC, mit dem man den ganzen Tag nur spielen kann. Versteh mich ned falsch, aber ich verweise nochmal auf die VW Bus - Sportwagen Geschichte.

    Noch so ein Vergleich, fällt vielleicht leichter:
    Geh doch mal zu BMW und frag dort nach ob die nicht eine Single Frame Front wie bei Audi bauen könnten ...

    Apple tanzt eh schon auf zu vielen Hochzeiten,
    und nochmal: das konzept eines "Macs" wird sich niemals mit "High End Gaming" vertragen. Wo man *hr* alles austauschen, verkabeln, "modden", etc. muss. Wo übermorgen ne neue Grafikkarte erscheint, die gleich eingebaut werden muss, oder wo man 5 Grafikkarten aneinander hängen muss, damit der Kommerztitel XYZ auch in übernatürlicher Einstellung noch fließend läuft.

    Ich habe keine Negativeinstellung gegenüber Spielen, eher gegenüber gewissen Spielern, aber das ist eine andere Geschichte. Wenn es dir so wichtig ist, jedes aktuelle Spiel in bester Qualität zu spielen, dann wirst du ja auch dein Knopf mit dem Einkaufswagen für deine Liste finden. Ich kann ja auch nicht "an Autos" schrauben und Musik auf eine Ebene stellen, mich dann aber beschweren, das mir das passende Werkzeug dazu fehlt, weil mit meinem iPod bekomm ich die Schrauben der Diffuser auch nicht auf.
     
  12. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    Verzeih mir, manchmal gehen die Gefühle mit mir durch. Was mir wichtig ist hat mit der Diskussion übrigens wenig zu tun, ich bin größtenteils mit meinem Mac sehr zufrieden und habe auch momentan kein Geld für nen Spielerechner und bin grundsätzlich auch mit der Xbox 360, dem Nintendo DS und zeitweise der Wii bedient. Sicher kann der Mac mehr als die Standard-Dose, das ist doch aber wie gesagt gar nicht das Thema. Es geht darum in welcher Weise Apple eine Spieleplattform etablieren will oder wie es eben aussieht auch nicht. Ich bin eben nicht mit der Aussage zufrieden, dass man unter OSX wirklich vernünftig spielen kann, das stimmt einfach nicht. Selbst wenn man auf Bootcamp ausweicht, was ich schon lange nicht mehr mache, dann ist es gerade bei hohen Auflösungen auch mit der 8800 ein Graus, weil diese eben auch nur eine Mittelklasse-Grafikkarte ist. Und damit du es nicht wieder vergisst, ich mag meinen Mac unter OSX so wie er ist und würde ihn auch nicht so schnell hergeben, aber als Spieleplattform hat er sich kaum bewährt.
     
  13. BinoMaus

    BinoMaus Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    592
    ich denke das es nicht unbedingt abwegig ist. Aber es wird sicherlich nicht den Status und die Professionalität einer Playstation oder Xbox erlangen. Ich mein Apple sieht sich mehr im Homeofficebereich und Spiele sind eine Dreingabe, aber kein wirkliches Feature. Denkbar wäre das die ATV ein großes Hard- und Softwareupdate erhält und sich dann dafür Apps kaufen lassen, ähnlich dem App-Store. Quasi Browser, Grafiktools kA da wäre noch einiges drin. Auch wären Spiele dafür dann möglich, die nicht gerade durch grafische Perfektion glänzen werden aber durchaus einen hochen Spielspaß haben :)
     
  14. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
  15. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    da warste schneller als ich :D
    glaub ich auch nicht...der markt is zu schwierig...ausser sie wollen unbedingt microsofts xbox einen auswischen :)
     
  16. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Wozu gibt´s Bootcamp? Niemand muss nur auf Grund der Spiele beim PC bleiben. Funktioniert einwandfrei und man kann die neusten Games zocken, neueren Mac vorausgesetzt.
     
  17. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    Wenn man wirklich in hoher Qualität spielen will, dann nützt einem auch Bootcamp nicht. Sicher, die 8800GT wird noch gehen, sie ist ein ganzes Stückchen schneller als die GS und für den MacPro bräuchte man sich dann auch keinen 1920x1200-Monitor kaufen, sondern nen 1680x1050, aber gehen wir vom Preis und von der Sinnhaftigkeit aus, nein Danke, ein Mac Pro hat andere Einsatzgebiete.
    Ich zitiere dich auch ein zweites Mal, denn ich glaube kaum, dass du jemals Team Fortress 2, Eve Online oder co. gespielt hast, gerade bei Eve würden bis auf die letzte Variante vermutlich alle Macs abstinken, wenn man es drauf anlegt. Ist auch nicht verwunderlich:
    http://web.mac.com/kristiancoleman/...12/28_Aga_Spielte:_EVE_online_files/intro.jpg
    http://static.computergames.ro/cg/assassin/images2/eveonline/eveonline094.jpg
     
  18. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Ah, da ist sie wieder. Die Spielekonsolendiskussion über Apple. Sie erscheint in einer gewissen Regelmäßigkeit, jedesmal wenn jemand meint er hätte was in seiner Glaskugel gesehen.

    Meine Antwort: Nein, wird es niemals geben. Apple hat schonmal mit einem Gerät namens "Pippin" eine Spielekonsole herausgebracht und ist damit mächtig auf den Bauch gefallen, ebenso wie es mal eine Apple-Digitalkamera gab.

    Der Spielekonsolenmarkt ist hart umkämpft und hat einen Giganten wie SEGA geschluckt. Da in Apples Position mitspielen zu wollen würde ähnlich aussehen wie mit einem blutigen Schnitzel ins Piranhabecken zu springen.

    Macs sind "so'n bisschen zum spielen" da, ganz spaßlos geben sich die Kalifornier ja nicht. Da diese Geräte aber nur mäßig auf-/umrüstbar sind halten sie den immer weiter steigenden Ansprüchen des Spielemarktes (egal wie bescheuert das ist) nicht stand. Das ist der Vorteil und gleichzeitig die Crux des Windows-PCs: Er ist aufrüstbar und unterstützt eine Menge Hardware. Dafür schmiert er einem auch häufiger ab.
     
  19. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377

    Du bist schon so ein leicht arroganter fanboy oder? es soll auch leute geben die halt gerne spielen (und nicht bereit sind den apfel aufschlag zu zahlen), darum ging es in diesem thread und da bietet die pc plattform wesentlich mehr, das ist FAKT. und deine komischen vergleiche sind für den arsch! ausserdem kann man sehr wohl mit nem 1500 euro zocker pc und win xp arbeiten, aber das führt wohl zu weit und artet in eine win vs mac diskussion aus...
     
  20. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Ich für meinen Teil spiele lieber auf einer PS3 als auf einem PC. Sie ist günstiger, hat ein BluRay-Laufwerk, muss über Jahre nicht auf- oder umgerüstet werden und läuft sehr stabil. Die Spiele sind etwas teurer und man kann keine Raubkopien drauf laufen lassen, man hat keine Maus (aber die Umgewöhnung fällt nicht schwer) und die Grafikdetails sind bei Konsolen meist etwas abgespeckt, das Erlebnis ist aber meiner Meinung nach besser. Beim PC habe ich den ganzen Ärger gleich mit dazu, und das nur für die Funktion des Spielens. PS3 und Mac kommen sich da überhaupt nicht in die Quere.
     

Diese Seite empfehlen