1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Speicherort bei Aperture2

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Herr Sin, 26.05.08.

  1. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Hallo

    Ich gedenke mir Aperture zu besorgen. Jetzt eine wichtige Frage (welche ich in der Demoversion nicht beantwortet bekommen habe):

    Ich möchte meine Kamera einfach anschließen, ein Programm starten (in dem Fall Aperture) und mit einem Klick (und kleinen Einstellungen) meine Bilder von der Kamera/Karte auf die Platte kopiert/verschoben bekommen. Und zwar in folgendem Format:

    Pictures/Jahr/Monat/Tag​


    Und das auf Anhieb, ohne später noch Bilder von A nach B zu kopieren. Das muss gleich im Import Vorgang passieren.

    Und genau das habe ich bei Aperture nicht hinbekommen. Die Bilder werden in die Library kopiert und ich kann sie nachträglich in meine gewünschte Ordnerstruktur bringen.

    Oder habe ich etwas übersehen? Kann das evtl. Lightroom?

    Weiß jemand Rat?
     
  2. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Meinst Du mit diesem "Format" eine automatisch angelegte Ordnerstruktur? Wenn ja, ist die Antwort: Kann sein, dass Aperture das nicht kann, lese bitte die Fußnote (*).

    Ansonsten ist es aus meiner Sicht sehr viel sinnvoller, nichts in die Aperture-Bibliothek zu kopieren, sondern alle Bilder extern zu verknüpfen. Das kann Aperture sehr gut, und beim Anschließen einer Kamera werden die Bilder mit einem Klick in die gewünschten Ordner für Originale übertragen. Dabei kann man Metadaten anhängen und die Bilder automatisiert umbenennen (und die Syntax in deinem Zitat übernehmen). D.h. die Bilder werden von der Kamera in einen bestimmten Ordner kopiert, auf Wunsch auf der Kamera gelöscht, und auf Wunsch beim Kopieren umbenannt.

    In der Aperture-Bibliothek werden dann nur noch die Änderungen verwaltet, die man an den Bildern vornimmt. Man kann externe Bildern auch offline betrachten (aber nicht verändern), während die Medien mit den Originaldaten nicht verfügbar sind.

    Zu Lightroom kann ich leider nichts sagen. Ich hatte mir vor dem Kauf von Aperture mal eine Demoversion installiert, fand Lightroom aber völlig unverständlich und unflexibel.

    (*) Kleine nachträgliche Korrektur: Aperture kann Unterordner beim Importieren anlegen! Ich habe das nur noch nie probiert.

    EDIT (NOCH WAS): Die Demo-Version hat alle Funktionen der Vollversion.
     
    #2 Dinofelis, 26.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.08
  3. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Voilà:

    [​IMG]
    Click for full size - Uploaded with plasq's Skitch

    Ist doch gar nicht so schwer *g* Oder hab ich was falsch verstanden? Ob das natürlich nun so direkt in der Aperture Library angezeigt wird mit allen Unterordnern hab ich nicht ausprobiert, wage ich aber zu bezweifeln. Aber gespeicher ist es genau so, wie du es haben willst. Reicht das?
     

Diese Seite empfehlen