Speichermedium für Time Machine Backup

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von floriano, 17.04.19.

  1. floriano

    floriano Spartan

    Dabei seit:
    11.11.14
    Beiträge:
    1.590
    Hallo,

    ich habe ein MBP mit einer 256GB SSD. Mein Speicher ist zu ca. 180GB belegt.
    Ich suche ein Medium, bis max. 50€, für ein Time Machine Backup.

    Ins Auge gefasst habe ich die Western Digital My Passport SSD 256GB.
    Ist diese Platte dafür geeignet?

    Über einige, günstige HDD laß ich, dass diese nach geringer Zeit (1-2 Jahre) kaputt gingen.
     
  2. Hornhauer

    Hornhauer Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    30.11.15
    Beiträge:
    893
    Bei mir ist noch keine einzige HDD innerhalb von 10 Jahren kaputt gegangen. Man liest vieles im Internet ;)

    Für Backups nutze ich meist einfache externe HDD's. Western Digital oder sowas
     
  3. staettler

    staettler Ralls Genet

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    5.076
    Normalerweise immer das 2-3 fache des zu sichernden Volumes.
     
  4. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.330
    Festplatten sind Verschleißteile... also ja, kann vorkommen. Wird dann ersetzt und macht weiter.

    Wenn man wenigstens einen kleinen Zeithorizont mit der Time Machine abdecken will, dann sollte man nicht an der Kapazität des Backup-Mediums sparen. Für 50 € sollten 500 GB locker drin sein.
     
    floriano gefällt das.
  5. m0Eller

    m0Eller Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.07.11
    Beiträge:
    188
    Ich nutze seit bestimmt 3 Jahren eine Western Digital My Passport for Mac 1TB. Bin damit sehr zufrieden und die Platte läuft wie am ersten Tag. Insofern kannst du mit deiner Wahl wenig falsch machen. Und meistens wechselt man ja so oder so nach ein paar Jahren das Backup Medium wieder.
     
    floriano gefällt das.
  6. vortrom

    vortrom Ribston Pepping

    Dabei seit:
    04.09.11
    Beiträge:
    296
    Eine SSD für Backups wäre mir zu schade eine HD mit 1TB Speicherplatz reicht völlig für deine Anwendung.
    Ich habe 10 Stück verschiedene HD Platten von WD am Laufen manche sind schon 8-9 Jahre alt. Ich hatte bis jetzt keinen einzigen Ausfall zu verzeichnen.
     
  7. MACaerer

    MACaerer Welschisner

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.746
    Absolut richtig! Bei einen Datenträger, auf den überwiegend nur geschrieben wird, ist eine SSD nicht die optimale Wahl. Hierfür tut eine mechanische Festplatte genau so gute Dienste. Sehr wahrscheinliche wird die TimeMachine.app beim Einrichten eines nur 256GB großen Mediums zicken, weil ihr das Medium für die zu sichernden Daten zu klein ist. Die Faustregel lautet: Das Medium mindestens so groß wie das zu sichernde Drive und mindestens 2x so groß wie der zu sichernde Datenumfang, sonst ist das Medium viel zu schnell voll. Nach oben sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt. In deinem Fall wäre das also Minimum-Lösung ein BackUp-Medium mit 512GB. Falls du als Medium eine SSD in der Größe verwenden willst bist du aber mit 50€ als preisliches Limit nicht mehr dabei.
     
    #7 MACaerer, 18.04.19
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.19
    vortrom gefällt das.