1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

speicherfesser!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von camparso, 20.07.07.

  1. camparso

    camparso Gast

    hab ein proplem an meinem i mac! es kommt mir so vor als frisst er speicher und gibt nichts mehr wieder frei...

    statusquo ist: habe 2GB ram, nachdem ich den rechner hochgefahren habe, sind etwa 500 mb verbraucht, soweit kein problem, wenn ich nun mit photoshop und quark und adobes pdf reader arbeite sind 1,92 GB verbraucht laut aktivitätsanzeige, dabei sind wiederum knapp sieben hundert mb als inaktiver speicher gekennzeichnet, als genutzt zeigt er 1,92 an....

    so wenn er nun nach kurzer zeit auf diesem stand ist dann kann ich eigentlich fast nur noch den kreisel ansehen... der sich dreht und dreht und dreht... zwischenzeitlich zeigt er mir an dass ich noch rund 20 MB freien RAM hab.... tolle sache oder?

    was kann man tun??? bin langsam am verzweifeln....
     
  2. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Also mir würde jetzt nur einfallen mal nachzuschauen, was beim Systemstart alles Mitgeladen wird. Und ansonsten kannst du mal das folgende Tool ausprobieren: iFreeMem

    Vanilla-Gorilla
     
  3. bs!

    bs! Gloster

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    64
    Ich habe laut istat momentan 33MB vo 2GB RAM frei, inaktiv sind ca. 600MB.
    Ich habe aber keinerlei Performanceprobleme und imho ist es normal, dass der inaktive Speicher erst bei entsprechenden Anforderungen, z.B. durch ein neu gestartetes Programm, mit neuen Daten befüllt wird.
    Insofern würde ich dein Performanceproblem nicht ausschließlich beim Arbeitsspeicher suchen...
     
  4. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.549
    Eventuell sind es ja auch "nur" diverse nette kleine Widgets, die im Hintergrund laufen und dem System Ressourcen abziehen. Kann sich ganz schön aufsummieren. Und die Tatsache, dass sie auf dem Desktop nicht zu sehen sind, bedeutet ja - wie wir wissen - nicht automatisch, dass sie nicht aktiv arbeiten ;)
     
  5. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Oh, Stimmt! Die Widgets hatte ich noch vergessen zu erwähnen. Weshalb bei mir z.B. auch keine laufen ;)

    Vanilla-Gorilla
     
  6. vanoffski

    vanoffski Gala

    Dabei seit:
    05.05.07
    Beiträge:
    50
    @ Vanilla-Gorilla
    hast du nur gute Erfahrung mit iFreeMem? Ich bin da vorsichtig, tools vesprechen immer gerne wunderbares, aber können die nicht auch viel am System kaputt machen bzw. verstelllen.
    Ist das für Apple neulinge denn ratsam?
     
  7. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Ich habe mit iFreeMem gar keine Erfahrung, da ich ein solches Problem bisher nie hatte, ausser bei mehreren Java Anwendungen die zeitgleich liefen und da hat ein Reset geholfen. iFreeMem war nur ein Tool das ich durch zufall vor kurzem mal gefunden hatte. Aber ich könne mir jetzt nicht vorstellen, was ein Programm der Speicher "freischaufelt" am System kaputt machen sollte. Ich lasse mich aber gerne Aufklären :)

    Vanilla-Gorilla
     
  8. vanoffski

    vanoffski Gala

    Dabei seit:
    05.05.07
    Beiträge:
    50
    Ich weiss es doch auch nicht, habe da nämlich gar keine Ahnung von, daher bin ich was tools angeht richtig vorsichtig geworden ( hatte vorher mal windows). Sollte das System nicht so ausgereift sein das man da keine tools braucht?
    Habe selber 2GHz Ram verbaut und ich habe auch oft den drehenden Ball, da rette ich mich immer mit alt+apfel+esc. Find ich ja auch blöd, kannste aber nix machen.
     
  9. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Naja, Windows ist auch kein Unix Basiertes OS :p Da ist/war man immer etwas vorsichtiger ;)

    Vanilla-Gorilla
     
  10. camparso

    camparso Gast

    merci

    ok - nachdem die vergabe des speichers normal scheint, muss es ja an was andrem liegen... widgets - ja das könnte ich mir vorstellen... mei meinem dashboardsympol im dock ist unten dieses dreieck das zeigt ob ein programm geöffnet ist... diese widgets brauch ich nie und befürchte nun dass die dinger laufen... im hintergrund... jetzt such ich mal ob ich die irgendwie abstellen kann...

    es ist halt einfach so, dass ich den bunten kreisel bekomme sobald ich anwendungen wechsle, photoshop jammert je nach anwendung und sagt dass nicht genügend speicher zur verfügung steht... und sehr häufig ist es auch so, dass beim anwendungswechsel die fenster der neuen anwendung lange keinen inhalt zeigen - man sieht sehr lange oft über einige minuten nur die umrandungen der fenster... bis dann irgendwann auch deren inhalt angezeigt wird... was ein schnelles und flüssiges arbeiten wirklich unmöglich macht auf die dauer.....
     
  11. m00gy

    m00gy Gast

    Mal ne Frage zwischendurch:
    Was für einen Mac hast Du?
    Welche Versionen von Photoshop und Quark setzt Du ein?

    Solltest Du einen Intel-Mac haben und jeweils die älteren, nicht universal-Binary-Versionen der Programme, dann kann es durchaus sein, dass, bedingt durch Rosetta und die dadurch erforderliche Menge an mehr RAM und mehr Rechenpower, die Programme so langsam werden.
     
  12. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Comparso,

    sei doch so lieb und bemühe mal die Suchfunktion Apfeltalks. Derlei Threads gibts schon ein paar.

    "Standardvorgehen" in diesem Falle: Aktivitäts-Anzeige öffnen und nach Prozessen mit hoher Prozessorlast suchen (also nach "%CPU" sortieren lassen).
    Was Du beschreibst dürfte wahrscheinlich kein Problem mit dem Speicher, sondern eher eines mit der Auslastung Deiner CPU sein. Irgendeine Anwendung, ein Prozess ist da vermutlich "hyperaktiv".
     
  13. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Try and Error - zunächst mal halt möglichst immer Prozessliste aktiv im Vordergrund haben, wenn man testet. Dann zunächst mal schauen, was passiert, wenn Du nur noch den Beachball siehst... ist die CPU-aktivität auf 99%?! Wenn ja, kann es sein, daß es evtl gar kein RAM-Problem ist, sondern ne Applikation nicht sauber arbeitet.

    Aber auch mal unbedingt nach Speicherauslastung sortieren - da kannste dann sehen, welche Programme halt am meisten physikalischen Speicher fressen.

    Im Zweifelsfall würde ich auch einfach mal den einen oder andere Prozess, der mir unwichtig erscheint, killen - nur um zu testen, ob das was bringt.

    Wenn ich selber jedenfalls Probleme an einem System habe, und ne Weile so herumteste und probieren, finde ich meist den/die Schuldigen nach einer Zeit heraus. Schön isses gewiss nicht, und Spass machts auch nicht... aber bei mir ist der Weg bisher am erfolgreichsten gewesen.

    edit: Und auch ich übersehe, daß es bereits ne zweite Seite gibt... muss am Alter liegen... oder am Freitag... oder an beidem :D

    gruß
    Booth
     
  14. camparso

    camparso Gast

    i know

    ich weiss ich hätte erst suchen sollen ob es schon nen thread gibt... entschuldige bitte....

    nichts desto trotz, die beschriebenen dinge mache ich bereits, es läuft bisher kein prozess aus dem ruder konnte noch keinen identifizieren... die ps und quark versionen sind noch die "alten" aber dennoch dürften die nicht so solch gravierenden problemen führen...

    quark bring beim pdf export nun regelmässig den fehler dass ich den speicher erhöhen soll... hatte er bis vor paar tagen noch nicht...

    ich gehe jetzt wirklich mal davon aus das dieser rechner tatsächlich ein hardwareproblem hat irgendwas scheint da tatsächlich irgendwie kaputt zu gehen.... konnte die systemauslastung mit nem kollegen vergleichen hat die gleiche maschine und bei dem äußert sich das alles nicht so...

    wobei der bunte kreisel auch bei ihm häufiger vorkommt als früher.... wir hatten alle die 1,25 quicksilver... die liefen um längen besser....

    werde mal versuchen nen g5 zu bekommen - und verzichte künftig auf die schlechten intel-macs scheint mir die bessere lösung.... die dinger werden zu heiß und sind einfach zu langsam!
     
  15. m00gy

    m00gy Gast

    Ich kann nicht von Grafiksoftware sprechen, aber Office läuft auf den Intelrechnern ebenfalls deutlich langsamer und zeigt mir häufiger den Kreisel - weil's halt durch Rosetta läuft.
     
  16. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Also wenn das noch die PPC-Versionen sind, dann darfst Du dich nicht über "schlechte" Performance wundern. Und solltest Du kürzlich das Quicktime/iTunes update gemacht haben, dann sind Rosetta-Probleme eh noch wahrscheinlicher.

    Welche Quarkversion benutzt Du genau?
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Wieviel Platz ist denn auf der Festplatte frei? Photoshop und Quark lagern mit Sicherheit auch bei 2 GB RAM viel aus.
     
  18. Flugapfel

    Flugapfel Querina

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    183
    Disable Dashboard-Widget (ist soweit ich weiss Freeware)

    oder

    http://www.macworld.com/weblogs/macosxhints/2005/08/disabledashboard/

    Gruß, Flugapfel
     
  19. camparso

    camparso Gast

    danke für die antworten

    also quark is es die 6er und ps die alte siebener - schlechte performance innerhalb der anwendung ok! aber das das gesamte system quasi heruntergebremst wird das man zeitweise einige minuten warten muss ehe wieder was vorwärts geht - dass KANN und DARF nicht sein! denn damit würde apple sich wirklich ein mächtiges bein stellen wenn das bei allen rechnern so extrem schlecht klappt wie ich es hier erlebe....

    dann hat die marke apple mächtig an qualität eingebüßt ....

    festplattenplatz hab ich noch rund 140 GB frei - müsste grad so reichen denke ich!

    das mit den widgets disablen werde ich auf alle fälle noch probieren denn das zeug brauch ich absolut nicht......

    verflucht waren die macs früher gut!!! ich habe diese rechner/arbeitstiere geliebt!!! für jemanden der zackig arbeiten will und nicht lang rumwarten möchte wenn er zwischen vielen anwendungen hin und her springt waren die "alten" macs traumhaft....

    ich hätte ne steigerung statt rückschritt erwartet....
     
  20. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Errm... ein 'altes' Mac-System wäre da genauso lahm.. also wenn Du dort eine äquivalente Applikation finden würdest. Rosetta belegt immens viel Speicher und wenn Du zwei so Brocken wie PS und Quark gleichzeitig laufen lässt.....

    Und noch mal die Frage... hast Du kürzlich QuickTime upgedated?
     

Diese Seite empfehlen