1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soundtrack Pro - der letzte Mist?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von ulik, 11.10.05.

  1. ulik

    ulik Gast

    Hi,
    wollte am letzten Wochenende mit Soundtrack 1.2 Aufnahmen machen. Die Mucker waren bestellt, einen halben Tag getüftelt, aber nichts ging. Weder auf meinem Powerbook Alu mit 1 GB RAM, wo ich noch vorher die Festplatte neu initialisiert hatte, noch auf dem G4 Dual mit noch mehr RAM. Bereits nach der 3. Spur schon nach wenigen Minuten Aussetzer bei der Wiedergabe mit der Fehlermeldung "Disc Limit" Mann, war das peinlich! Zweimal den Apple Support bemüht, (deutsch und englisch -der deutsche Support stand am Sonnabend Nachmittag nicht mehr zur Verfügung) aber angeblich war dieses Problem bei Apple nicht bekannt.
    Na ja, dachte ich, vielleicht investierst du in das Upgrade auf Soundtrack Pro, da werden die Bugs wohl ausgemerzt sein. Aber denkste! Ein Blick in das Apple Support Forumhttp://discussions.info.apple.com/webx?14@800.oJAnamqOXMz.1127226@.68b08603 belehrte mich eines Besseren. Selbst die Pro Version scheint Buggy zu sein.
    Was macht Apple nur???
    Welche Erfahrungen habt Ihr mit Soundtrack gemacht??

    Bye

    Uli
     
  2. digididi

    digididi Gast

    Hi,
    bei mir nimmt Soundtrack Pro höchstens eine Mono- oder Stereospur zur gleichen Zeit auf. Scheint so zu sein, dass bis jetzt kein Mutlitrack-Recording möglich ist. Kann das jemand bestätigen?
    Abgesehen davon konnte ich erfolgreich eine 20 min lange 12 Spur Session bearbeiten (G5 2*2GHZ).

    Grüße
    digididi
     
  3. ulik

    ulik Gast

    da bist Du besser dran als ich. Im Augenblick bin ich absolut ratlos, wie ich die geschilderten Probleme -die anscheinend unabhängig von Rechnerkonfiguration und Version auftreten- in den Griff bekomme.

    Uli
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!
    ich kenne soundtrack nicht, aber wieso nutzt Du für solche (live-) zwecke nicht logic?
     
  5. ulik

    ulik Gast

    ... weil es mir in erster Linie darum ging, Video Clips zu vertonen, was ja da Stärke von Soundtrack im Zusammenspiel mit Final Cut ist. Weil ich mich mit Logic bisher nicht befasst habe (-gibt es eigentlich Pro Tools noch?) und weil ich dummerweise davon ausgegangen bin, dass eine gängige Pro Applikation aus dem Hause Apple sein Geld wert ist.
     
  6. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    aha, verstehe!
    dann müßte es tatsächlich die bessere wahl gewesen sein. tut mir leid, daß Du da solche probleme mit hast.

    aber vermutlich ist ist soundtrack nicht optimiert für das live-einspielen?

    ich erinnere mich, daß logic ebenfalls eine videofunktion unterstützt.
    wie klasse die allerdings ist, kann ich Dir nicht sagen.
     
  7. ulik

    ulik Gast

    habe tatsächlich in meiner Not (es war mittlerweile Mitternacht, neben mir zwei schlecht gelaunte Musikerinnen) von irgendwo Logic Express herausgekramt. Und mit dem zeitlichen Druck im Nacken ist es mir in der Kürze nicht gelungen, mich mit den Tools von Logic vertraut zu machen. Das integrierte Handbuch befasste sich leider mehr mit allgemeinen Mousefunktionen als mit den umfangreichen Voreinstellungen. Mir ist es z.B nicht gelungen, das Keyboard über die Schnittstelle richtig anzusteuern.
    Hast Du Erfahrungen gesammelt mit Logic ? In irgendeinem englischsprachigen Forum habe ich einen Thread über Logic gelesen, der sich mit ähnlichen Problemen befasst. Logic und Soundtrack sind ja, sozusagen, Geschwister aus der selben Familie -oder?
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    zu letzter frage kann ich keine auskunft geben, aber ich arbeite seit einiger zeit mit logic express (sowohl mit der 6er als auch mit der 7er version). ich habe zwar nur die basics drauf, recorde aber so fröhlich vor mich hin und gehe so den learning-by-doing-weg.
    mit dem videomodus habe ich keinerlei erfahrung.
    wenn Du fragen hast, nur zu. ich versuche gern zu helfen wo ich kann.
     
  9. ulik

    ulik Gast

    Danke für das Angebot, ich komme bei Gelegenheit gerne darauf zurück, falls es noch etwas länger besteht.
    :)
     
  10. apple_design

    apple_design Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    174
    Ich denke das Soundtrack nicht das richtige Program für Mehrkanalaufnahmen ist.

    Logic hingegen ist auf sowas ausgelegt incl Video.
    Aber dazu benötigst Du aber eine speziellere Hardware (Multi In/Out)
     
  11. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    Ja pro tools gibt es noch und es ist meiner Meinung nach auch das beste Programm (sonst würde das beste Ton-aufnahmestudio aus der Schweiz nicht dieses Programm benutzen.)
    Ich hab auch schon drauf gearbeitet und es ist wirklich hammer! Ich weiss halt auch nicht was du für ein interface hast. Wie gehst du mit den Kanälen in den Computer? Im tonstudio haben sie ein Firewire-Interface, dass 16 in kanäle hat. Das protools wird (nur) zur abmischung der cd's gebraucht, alles was midi ist, wird mit logic pro 7 gemacht.

    Aber wenn du genug geld hast, würd ich dir ein pro tools empfehlen! Ist wirklich ein Hammer Programm!

    Gruss risiko90
     
  12. ulik

    ulik Gast

    habe gestern Abend erstmal Logic 7 Express ersteigert. (Hatte vorher ne Kopie von einem Bekannten, jetzt also offiziell) Habs zu nem akzeptablen Preis bekommen. Zum Ausprobieren reichts.
    Es soll ja schon etwas höhere Anforderungen an die Hardware stellen. Mal sehen, ob mein G4 867 Dual das noch wuppt mit den Video Clips gleichzeitg!
    Bin mal gespannt...
     
  13. apple_design

    apple_design Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    174
    Pro Tools ist wirklich gut, aber mit der heutigen Technik ersetzbar.

    Mit Logic und mit einer guten Hardware (zmb. Motu) kann man sehr gut arbeiten und das selbe Resultat erzielen.

    Ich setze auf MOTU:

    Traveler
    896HD
    24IO

    Nicht falsch verstehen, ich will Pro Tools nicht schlecht machen oder ähnliches :innocent:
     
  14. weebee

    weebee Gast

    Ich bin jetzt erst auf diesen Thread gestossen. Der Verlauf des Threads bzw. die Problemlösung finde ich nicht zufriedenstellend. Soundtrack ist ein professionelles Programm, das ja auch 'ne Menge Geld kostet. Ich finde es nicht akzeptabel, dass es als nicht brauchbar hingenommen wird und nach anderen Programmen gesucht wird. Wenn Soundtrack wirklich schon bei der Aufzeichnung versagt – eine Funktion, die von vielen Sharewareprogrammen problemlos beherrscht wird –, sollte man sich von Apple das Geld zurückgeben lassen.
     
  15. AGGy

    AGGy Ingrid Marie

    Dabei seit:
    25.10.05
    Beiträge:
    269
    hmm, naja ihr macht mir ja alle hoffnungen, ich habe mir grade soundtrack pro bestellt und habs noch nich in den händen aber ich hoffe ein programm zu erwarten mit dem ich professionell arbeiten kann. Da ich allerdings keine Mehrkanal aufnahmen machen möchte sondern eher Musik schneiden, Samplen, Copy & Paste, und halt effekte einfügen möchte wie echo, delay und so was, hoffe ich mal das mir dafür dieses Programm völlig reicht. Ich würde gerne mal von anwendern die dieses Programm benutzen noch meinungen hören. Jedenfalls hoffe ich das für mich als DJ dieses Programm reicht. Und ich hoffe das die Aufnahme von einer LP oder einem Lifeset tadellos funktioniert.
     
  16. MacFu

    MacFu Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    6

    also ich arbeite täglich mit stp und logic. ich will dich nicht enttäuschen, aber genau für deine vorhaben ist logic pro oder express perfekt. da kannst du effektspuren anlegen und schneiden vom allerfeinsten. soundtrack pro eignet sich am besten für kurze videoclips, die von redakteuren o.ä. in einer einzigen aufnahmespur vertont werden. und für mastern von sprache ist es gut. bei langzeit aufnahmen läuft mir das stp zu instabil, friert ab und an ein, scheinbar rechnerunabhängig. länger als 20 minuten würde ich nicht damit recorden. da macht logic überhaupt keine probleme.
    ich schwör auf logic und empfehle es dir auch ausdrücklich für langzeit aufnahmen wie ein dj set oder nen gig-mitschnitt!
     
  17. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    und vieles mehr. volle zustimmung! express kann auch schon reichen, wenn man eher ambitioniert und nicht professionell unterwegs ist.
     
  18. MacFu

    MacFu Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    6
    (ach ja: und logic frisst mp4 videos zum vertonen. stp auch. diese lassen sich mit dem quicktime pro aus nahezu jedem ausgangsmaterial einfach erstellen.)
     
  19. MacFu

    MacFu Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    6


    richtig! guter mann!
     
  20. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    bleibt abschliessend nur der hoffnung ausdruck zu verleihen, dass aggy in den letzten dreieinhalb(!) jahren seit seinem letzten post in diesem thread schon eine lösung gefunden hatte ;)
     

Diese Seite empfehlen