1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Snow Leopard eine Mogelpackung? (Exchange)

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von belinea, 05.09.09.

  1. belinea

    belinea deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    351
    Apple macht groß Werbung, dass Snow Leopard nun Exchange unterstützt.

    Das stimmt auch, aber auch nur halb, dann Mail.app bekommt die Mails nicht gepusht, sondern fragt, im kleinsten Intervall, jede Minute den Server nach neuen Mails ab.

    Beim iPhone funktioniert Push doch auch, warum macht Apple beim Snow Leopard groß Werbung mit Exchange, wenn es dann doch nicht funktioniert?

    Komm mir schon ein bisschen verarscht vor.

    Meint ihr, Apple liefert Push noch nach?
     
    #1 belinea, 05.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.09
  2. belinea

    belinea deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    351
    Snow Leopard untetstützt gar kein ActiveSync (so wie auf dem iPhone). Scheinbar nennt sich die Exchange-Unterstützung in Snow Leopard "Exchange Web Service".

    :mad:

    Ich könnt echt heulen.
     
  3. wami

    wami Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    714
    Was gefällt dir daran nicht? Ist doch nur die neue API von Exchange 2007.

    Viele Grüsse

    Michael
     
  4. dEEkAy2k9

    dEEkAy2k9 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.06.09
    Beiträge:
    550
    Das iPhone kann E-Mails gePUSHed bekommen? Dachte das kann immer nur in festen Intervallen abfragen.
     
  5. belinea

    belinea deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    351
    Das iPhone kann Push. Und ich war eigentlich fester Meinung, dass Snow Leopard das jetzt auch könnte.

    Aber leider kann Mail.app nun doch kein Push.

    Naja, ich habe halt einfach die Werbung von Apple falsch interpretiert.

    Weil der große Vorteil von Exchange eben, unter anderem, auch der ist, das eMails sofort ankommen (push). Und scheinbar geht das eben nur mit ActiveSync.

    Oder warum kann das iPhone Push und die Mail.app nicht? Kann ja eigentlich nur daran liegen, das auf dem Desktop OS X kein ActiveSync verwendet wird, sondern dieses "Web Service".
     
  6. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Was mich aber wundert, ist, dass über mein kein Push unterstützendes Googlemail eine Mail reinkommt und 1 Sekunde später sagt das kein Push unterstützende Mail "1 neue Mail im Posteingang" :)
     
  7. belinea

    belinea deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    351
    Aber zu Googlemail überzuwandern ist für mich leider keine Lösung.

    Ich bräuchte das Ganze für Exchange.
     
  8. wami

    wami Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    714
    Du, auf nem Desktoprechner macht ActiveSync doch nur begrenzt Sinn, dass ganze wurde für mobile Geräte entwickelt.

    Wozu auch, du bist doch auf deinem "normalen" Rechner nicht auf eine Frontanwendung beschränkt :) Ich kenne keine Client/Serverumgebung in der auf regulären Desktops Mails via Push realisiert sind , einfach weil es keinen Sinn ergibt ;).

    Ich glaube das Konzept Push/Pull solltest du dir noch mal zu Gemüte führen :)

    Exchangeunterstützung wurde angekündigt und die hast du jetzt, dabei geht es ja mehr um die komplette Anbindung, also Arbeiten in Gruppen über viele Anwendungen und nicht darum dass eine Mail gepusht wird.

    Viele Grüsse

    Michael
     
  9. belinea

    belinea deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    351
    Aber schon lächerlich, dass auf einem Handy eine Mail eher ankommt, als auf einem Desktop-Rechner.

    Warum muss ich denn mit einem Exchange Konto manuell beim Server nachfragen, ob eine Mail angekommen ist? Das ist NICHT Sinn der Sache.

    Und unter Windows/Outlook funktioniert Push sehr wohl.

    Und wie iYassin geschrieben hat, scheint es mit GoogleMail ja zu funktionieren, warum dann nicht mit Exchange?
     
  10. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Sei doch froh das du überhaupt Exchange hast. Das ist mehr als Windows hat, da brauchst du ja auch erst das teure Outlook. ;)
    Und überhaupt, Exchange auf dem Mac ist doch sozusagen erst eine 1.0 Version. Kann also nur besser werden. ;)
     
  11. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    Ich versteh das Problem jetzt nicht ganz, wenn Mail im kleinsten Intervall jede Minute abruft dann hast du doch im vergleich zu push maximal 59 sec. Verzögerung…*wenn du Sachen machen willst die Zeitkritischer sind als 59 sec. solltest du vielleicht nicht Emails als Medium benutzen.

    Davon abgesehen ist die Forderung das Apple mal gescheit bewirbt was sie wirklich einbauen absolut gerechtfertigt.
     
  12. wami

    wami Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    714
  13. wami

    wami Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    714
    Wie bereits gesagt, hat Exchange nichts mit push zu tun, es handelt sich um eine und derzeit wsl. die Groupwarelösung, die Pushmailfunktionalität ist ein winzig kleiner Aspekt und garantiert nicht das Killerfeature der Anwendung. Da es dir auf diese Funktion scheinbar besonders ankommt, siehst du das natürlich etwas anders, aber jeder der damit in einer Produktivumgebung arbeitet wird andere Funktionalitäten wesentlich höher schätzen als dass - da bin ich mir sicher ;)

    Viele Grüsse

    Michael
     
  14. ronaldjansen

    ronaldjansen Alkmene

    Dabei seit:
    03.09.09
    Beiträge:
    30
    Also um es auf den Punkt zu bringen, die Exchange Integration unter Snow Leo ist mehr als dürftig. Mal von der Email Zustellung abgesehen, was auch schon ein schwaches Bild ist, fehlt eine der wichtigsten Funktionen Komplett, die Öffentlichen Ordner. Gerade im Enterprise Umfeld ist dieses eines der meist genutzten Funktionen überhaupt. Natürlich fehlen auch kleinere Sachen wie der Abwesenheitsassistent etc.
    Sprich die Umsetzung von Apple ist im Moment nicht mehr als ein netter Versuch, was ich sehr schade finde, denn der war auch schon in den Dev. Previews integriert, man hätte die Zeit nutzen können um hier einiges zu optimieren. Da z.B. gerade bei uns im Unternehmen die Exchange Unterstützung das KO Kriterium ist.
    Und das ist leider in vielen Unternehmen nicht anders.
     
  15. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Nur mal so eine Überlegung: Die maximale Verzögerung im Vergleich zu Push sind demnach 60 Sekunden, die die Mail dann später ankommt. Who cares? Der Empfänger muss die Mail ja erstmal noch sehen und lesen. Und wenn es etwas so wichtiges ist, dass diese 60 Sekunden so dramatisch sind....ruf ihn einfach an und erzähl es direkt. E-Mail ist eben keine Echtzeitkommunikation. Daran ändert auch Push nichts.

    BTW: Apple hat nie gesagt, dass sie Pushmail unterstützen - sie haben gesagt, dass sie Exchange unterstützen. Und genau das tun sie. Merke: Exchange ist ungleich Pushmail.
     
  16. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Öffentliche Ordner sind tot. Microsoft untersützt sie im MSX 2007 nur noch optional (muss bei der Installation explizit aktiviert werden) und in absehbarer Zeit gar nicht mehr. Die von MS angestrebte Alternative ist Sharepoint.
     
  17. ronaldjansen

    ronaldjansen Alkmene

    Dabei seit:
    03.09.09
    Beiträge:
    30
    Das Sie tot sind halte ich für übertrieben, das es neuere Techniken gibt ist auch klar
    dennoch sind Sie sehr verbreitet und wenn ich eine Exchange Unterstützung propagiere dann sollte diese auch möglichst die häufig genutzten Funktionen enthalten. Dabei erwarte ich nicht einmal komplexe Funktionen wie integrierte Workflows und Formularnutzung, aber die Basics sollten schon funktionieren. Aber vielleicht legt Apple ja noch einmal nach. Aber man sollte sich ja nicht nur beschweren, denn z.B. die Integration in iCall ist recht ansprechend gelöst. Auch finde ich es gut das Besprechungsraumbelegungen etc. eingebunden sind.
     
  18. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Googlemail ist auch IMAP. Und Mail.app kann auch "Push". Jedenfalls mit IMAP. Siehe Mail > Einstellungen > [Ein IMAP-Konto anwählen] > Erweitert > IDLE-Befehl verwenden.

    Dieser IDLE-Befehl kehrt das Spiel um. Anstatt das Mail.app den Server abfragt, ob es neue Mails gibt, meldet sich der Server bei Mail.app wenn es neue Nachrichten gibt.
     
    Nathea gefällt das.
  19. belinea

    belinea deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    351
    Dann hilft wohl nur warten auf Outlook, dass von Microsoft für 2010 angekündigt wurde.
     
  20. ronaldjansen

    ronaldjansen Alkmene

    Dabei seit:
    03.09.09
    Beiträge:
    30
    Ja bleibt nur zu hoffen das es besser wird als Entourage ... Was im Moment ganz gut läuft ist Outlook über unseren Citrix Server, aber lokal ist doch eben besser.
     

Diese Seite empfehlen