1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Snow Leopard: Cisco IPSec VPN integriert

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 16.06.09.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Mitarbeiter in größeren Unternehmen oder Nutzer eines Universitätsnetzwerkes sind bestimmt schon einmal mit dem Cisco IPSec VPN in Berührung gekommen. Ein Client für Mac OS X existiert, dennoch freut die Nachricht, dass die Verschlüsselung in Snow Leopard nativ unterstützt wird. Das iPhone unterstützt die VPN-Technologie bereits seit der Version 2.0.[/preview]

    via fscklog
     

    Anhänge:

  2. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Freut mich. Ein Dock-Icon weniger.
     
  3. PilotMatze

    PilotMatze Carola

    Dabei seit:
    14.06.08
    Beiträge:
    108
    Allerdings. Sehr erfreulich!
    Eine automatische Proxy-Umschaltung wäre noch hilfreich.
     
  4. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Bitte, bitte funktioniert das dann besser als der üble Cisco VPN Client... Mit dem Ding ärgere ich mich jeden Tag rum!
     
  5. snoopysalive

    snoopysalive Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    195
    Dito!
     
  6. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    Sehr gut, muss man nicht immer auf die upgedateten Versionen der Uni-nahen Rechenzentren warten.
     
  7. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Sehr angenehm, der Cisco-Client nervt jawohl… Dann kann man endlich einfach über die Umgebungen auf (beispielsweise) 'Uni' sachlten und gut is'…
     
  8. rob_art

    rob_art Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    9
    Liegt es eigentlich am VPN Client, oder an Einstellungen des (Hochschul)Netzwerkes, wenn man nur mit Firefox surfen kann, also Safari keine Internetverbindung erhält und auch sonstige Systemkomponenten (Softwareaktualisierung, Dashboard) offline bleiben?

    Skype funzt auch, Cyberduck widerum nicht...

    Wären solche Probleme dann in Zukunft auch behoben?
     
  9. Chrisalex

    Chrisalex Gala

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    53
    Ich mich auch -.-
     
  10. ChrisReloaded

    ChrisReloaded deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    69
    Das ist ja mal die allerbeste Nachricht die ich seit langem gehört hab!
    Das sollte es für Windows auch geben, dann gäbs keine Probleme mehr mit diesem dämlichen Ding (unter Mac lief er bis jetzt immer fantastisch, ist aber trotzdem umständlich das Teil).
    Wird der Begrüßungsbanner abschaltbar sein wie es bei manchen Mobiltelefonen möglich ist? Das wäre dann die Krönung :)
     
  11. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das ist doch mal sehr erfreulich...:)
     
  12. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Da du oft inner Uni bist, oder privat viel mit Cisco zu tun hast, als Schüler, klaro! :)

    Bin froh, dass wir bei uns anner Uni von VPN auf WPA2 irgendwas umgestiegen sind. VPN kann man zwar immernoch noch benutzen, machte den Client aber überflüssig. Mal gespannt. Ich brauch dieses OS, hab ich das irgendwo schon mal erwähnt? :)
     
    GunBound gefällt das.
  13. TheEye

    TheEye Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.12.06
    Beiträge:
    67
    Wäre interessant zu wissen ob man dort die Porteinstellungen ändern kann wie im jetzigen Cisco Client.
    Das geht leider aufm iPhone nicht oder habe ich was übersehen.
    Weswegen leider bei uns an der Uni das VPN per iPhone nicht geht (10003er Port) ...
     
  14. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Wir haben sogar einen Weblogin ohne VPN. Aber der müllt einem immer den kompletten Cache mit Vorschauseiten der Anmeldung zu. Für safari also reines Gift.

    VPN an und Ruhe.
     
  15. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Solche Probleme habe ich nicht. Es kommt auch immer auf die Einstellungen des Systems (Proxys usw.) wie auch der Cisco an. Bei mir wird alles durchgeroutet (bzw. nur die Uni IPs wenn ich das so eingestellt hab).

    Hast du feste IPs oder Proxypflicht an der Uni? Ich hatte damit nie Probleme. Eine Umgebung hatte ich nur für bestimmte Netze.

    Ich nutze Ihn seit es die Möglichkeit an der Uni gibt und seit min. 2 1/2 mit dem Mac. Ich hatte nie Probleme damit.

    Es ist schon praktisch wenn die uni alles auf WPA2 und Certs umstellt. Bevor Eduroam/DFN Roaming noch nicht aktuell war, konnte man aber über den VPN Client an anderen Unis das offene WLAN nutzen, da der Client nicht geblockt wurde. Ich saß so schon oft an der RUB :)
    Aber hast schon recht, ITMC-WPA2 ist schon praktisch. Erst recht im Sonnendeck :)

    Das Problem mit VPN und Umgebungen konnte man immer ganz geschickt mit MacroPolo erledigen.
     
  16. omkmm

    omkmm Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    02.02.08
    Beiträge:
    396
    kA was das ist aber cool!
     
  17. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das ist als Lösung für Geräte gedacht, die keinen Client habenusw. Sollte sich WEB-VPN bzw. SSL-VPN nennen. Es funktionieren aber nicht alle Dienste darüber.
     
  18. ProSpeed

    ProSpeed Carola

    Dabei seit:
    01.09.08
    Beiträge:
    109
    Wir haben halb VPN, halb WebLogin. Ist immer etwas Glücksspiel.
    Ich denke das WPA2 System dürfte bei allen das Eduroam sein, was vor allem die VPN Server der Uni entlastet.
    Für den Zugriff von Außerhalb, also z.B. von zu Hause ist VPN aber weiter unumgänglich (Software-Portal usw.).
    Da freu ich mich sehr über die Unterstützung, auch wenn ich Shimo sehr empfehlen kann.
     
  19. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Jein, Eduroam ist nur ein Zusammenschluss (alternativ DFN-Rloaming) wo die Anmeldung für das Netz an die entsprechenden Radius Server weitergeleitet werden. Daran muss die Uni teilnehmen. Es funktioniert halt auch über WPA2 aber es wird auch immer das Zertifikat der Uni, an der du dich gerade befindet, mit installiert.
    Die Uni kann auch selber WPA2 anbieten, ohne Eduroam (ok, aber man nimmt einfach die richtige WLAN Infrastrucktur die auch mehrfache SSIDs mit entsprechenden Regeln beherscht).
     
  20. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Damit bin ich ganz am Anfang über mein iPhone anner Uni ins Netz gegangen. Das war ne Qual ...
     

Diese Seite empfehlen