1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SL 10.6.2 und SSD

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von critical_limit, 25.10.09.

  1. critical_limit

    critical_limit Roter Delicious

    Dabei seit:
    08.08.09
    Beiträge:
    95
    Moin Alle,

    weiß jemand ob Snow Leopard im nächsten Update 10.6.2 den TRIM Support für SSD Festplatten integriert hat?

    Soweit ich weiß, soll der ja nur mit NTFS funktionieren. Weiß jemand was?

    Die interne Garbage Collection der Festplatten soll ja auch nicht so dolle sein. Aber ständig formatieren und neu zurückspielen kann ja nun auch nicht die Lösung sein....

    Gruß
    Dirk
     
  2. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    es ist leider nichts bekannt.
    unterstützen die von apple verbauten SSDs überhaupt das trim kommando? bevor die das nämlich nicht unterstützen würde ich erst garnicht daran denken. think different.
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    TRIM ist seit 10.5.8 im System enthalten und wenn sich die SSD korrekt designiert, dann wirds auch verwendet.
    Gruß Pepi
     
  4. critical_limit

    critical_limit Roter Delicious

    Dabei seit:
    08.08.09
    Beiträge:
    95
    danke Pepi,

    aber soweit ich´s per Google gelesen habe, ist TRIM zwar schon lange intergriert aber nicht aktiviert.

    Ich werd die beiden SSD´s auch erstmal im Raid0 laufen lassen, da wird der TRIM ja eh nicht funktionieren.
    Bezweifel aber, daß ich sie im Raid0 lassen werde, deshalb meine Frage...

    Gruß
    Dirk
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Aber man muss den TRIM-Befehl ja dann aktivieren können?
     
  6. critical_limit

    critical_limit Roter Delicious

    Dabei seit:
    08.08.09
    Beiträge:
    95
    Apple schweigt sich aus.....
     
  7. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    so etwas ähnliches hatte ich im OCZ forum auch schon gelesen. aber was heißt das denn nun genau?
    braucht man für jedes OS bzw. FS eine eigene TRIM implementierung / SSD firmware?
    es gibt etliche SSDs die das trim kommando unterstützen (seit heute z.b. auch die intel postville) nur scheint OS X es dennoch nicht zu verwenden. warum?


    edit:
    erkennt OS X eigentlich SSDs und deaktiviert daraufhin z.b "on the fly reallocation/defragmentation) ?
     
  8. k-b

    k-b Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.11.09
    Beiträge:
    259
    Wie kann sich die SSD "designieren" ? Ich möchte gerne eine Intel einbauen in mein MBP
     
  9. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    Mit Sicherheit, aber es wird einen Grund haben, weshalb Apple den noch deaktiviert. Man erinnere sich in Leopard an TimeMachines UnsupportedNetworkVolume und in Snow Leopard an das Schreiben auf NTFS-formatierte Volumes...
     
  10. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    hm vielleicht weil sie damit kein geld machen können. es sie aber geld kostet support programmierarbeit usw. apple war noch nie vorne mit dabei wenns darum ging neue konzepte zu implementieren. man denke nur an den geplanten nachfolger von hfs der plötzlich auch wieder vom tisch war

    hab das mal aus nem anderen forum herkopiert:
     
  11. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    rpm=0
    Gruß Pepi
     
  12. k-b

    k-b Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.11.09
    Beiträge:
    259
    Was ist das für eine Option und wo kann man sie setzen? :)
     
  13. k-b

    k-b Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.11.09
    Beiträge:
    259
    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=712557&page=2

    Also Samsung SSDs haben eine Selbstheilung drin, bzw. alle die Samsung Controller haben (anscheinend OCZ und Corsair).

    Ich würde aber wegen der Performance schon auch gern ne Intel haben. Könnte man das Trim-Problem nicht umgehen, indem man einfach einmal alle paar Monate das System neu aufsetzt? Also per Timemachine einfach auf restoren, alle paar Monate.

    Oder umgeht das das, was mit diesem Trim-Problem kommt nicht komplett?

    http://macperformanceguide.com/Storage-SSD-Reconditioning.html

    Hier schreibt er mehrmals eine 73GB File auf eine SSD um sie wiederherzustellen.

    Das ist aber etwas schwer, da das MBP nur eine Festplatte hat.
    Ich glaub unter den Umständne greife ich doch lieber zu Samsung ..


    OCZ bietet eine spezielle MAC-Edition an:
    http://www.ocztechnology.com/products/flash_drives/ocz_vertex_series_mac_edition_sata_ii_2_5-ssd

    Aber laut einer anderen Seite: http://www.anandtech.com/storage/showdoc.aspx?i=3631&p=12

    Wobei es auch sein kann, dass der Autor nicht von dem nichtvorhandensein eines TRIM-Befehl im OS x weiß und OCZ damit auf den Selbstheilungsmechanismus hinweisen will?


    Herrgot, jeder schreibt was anders:
    http://www.macuser.de/forum/f10/welche-ssd-macbook-425659/index23.html


    Hat denn niemand ne intel ssd oder ne Samsung scho mal n halbes Jahr in Betrieb oder so?





     
    #13 k-b, 23.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.10
  14. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    ich hatte mal gelesen das diese selbstheilung nur mit NTFS formatierten ssds funktioniert... :|

    ok sehr interessant, vorallem weil ALLE bisher das gegenteil behaupten. hast du auch eine quelle dafür? wie überprüft man ob die ssd ihre (nicht vorhandene) drehzahl korrekt an osx meldet und osx trim verwendet?
     
  15. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Ist diese Frage ernst gemeint oder verstehe ich dich nicht richtig? Da in einer SSD keine drehenden Teile vorhanden sind gibt es auch keine Drehzehl. Ich denke pepi meint damit auch die Geräuschentwicklung, die bei einer SSD demzufolge nicht existent ist. Somit muss eine SSD auch keine Drehzahl an das OS melden.

    74er
     
  16. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    ich denke du miss verstehst mich.
    ich gehe davon aus das die ssd explizit die meldung "0 rpm" and das OS weitergeben muss damit sie als ssd auch erkannt wird. ich denke nicht das ein einfaches ausbleiben der drehgeschwindigkeits meldung ausreicht. allerdings habe ich keine ahnung von den standards in diesem bereich und lasse mich desshalb gerne eines besseren belehren.
     
  17. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Stimmt, da haben wir aneinander vorbei geredet. Sorry.
    Ich glaube nicht, dass das das OS anhand der Umdrehungszahl ausmacht. Den Plattentyp/Fabrikat/Hersteller/... ließt das System ja auch aus, da wird es bestimmt das ein oder andere Bit geben, welches dem System sagt, dass es sich um eine SSD handelt. Aber so genau kenne ich mich damit auch nicht aus.

    74er
     
  18. fotolli

    fotolli London Pepping

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    2.041
    Die aktuellen Intel SSD haben ebenfalls eine Art "Selbstheilungsprozess" integriert. Ist wahrscheinlich nicht so effektiv wie TRIM, ich habe allerdings bisher noch keine Leistungseinbrüche erkennen können. Die 160 GB Postville läuft nach wie vor rasant in meinem MBP. Ich kann es jedem nur empfehlen. Ich habe noch bei keinem Hardware-Upgrade einen größeren Leistungszuwachs bemerkt wie durch den Einbau von SSDs.
     
  19. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    im corsair ssd forum hab ich folgendes bezüglich der automatischen "garbage collection" gefunden:
    ich befürchte andere hersteller werden dies ähnlich handhaben. somit kommt der kauf einer ssd für mich endgültig nicht mehr in frage...
     
  20. fotolli

    fotolli London Pepping

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    2.041
    Nun lass Dich doch nicht irre machen. Kauf Dir die Intel Postville und gut. Ich habe sie seit Monaten in meinem MBP und sie läuft perfekt. Ein riesen Unterschied zur 500GB HD, die da vorher drin war.
     

Diese Seite empfehlen