1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Skalenübersicht

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Zettt, 19.02.08.

  1. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Hallo,

    Ich suche seit einiger Zeit einen Skalen-Generator oder sowas aehnliches.
    Irgendwas, bei dem ich sagen kann zum Beispiel ich haette gerne angezeigt welche Noten zur C-Dur-Skala gehoeren. (Dann eben Cis-Dur, D-Dur usw.)

    Bis jetzt habe ich das haendisch gemacht, wird aber nach den ersten 12-Dur-Skalen bereits laestig. Deshalb habe ich darueber nachgedacht, ob es denn nicht irgendwo auf dieser Welt eine solche Uebersicht der "erlaubten" Noten in den jeweiligen Skalen gibt.


    Waere nett. Danke
     
  2. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Das Zeug nennt sich nicht Skala, sondern Tonleiter, dementsprechend wäre es wohl eher ein "Tonleiter-Generator". Da Musiker allerdings mit Tonleitern umgehen können müssen wie Mathematiker mit Zahlen, gibt es keine derartigen Generatoren.

    Es gibt jedoch Tonleiter-Übersichten. Das erste Googleergebnis zu den Stichwörtern "dur tonleitern" zeigt z.B. alle Dur-Tonleitern des Quintenzirkels (inkl. D-Dur und Cis-Dur).

    Wenn du andere Tonleitern willst, die nicht mehr im Quintenzirkel sind, wirst du nicht darum herumkommen, sie zu konstruieren. So schwer ist es ja nicht. Einfach 8 Töne hinkritzeln und dann anhand des Quintenzirkels die Vorzeichen abzählen.

    Kompliziert könnte es nur bei Tonleitern werden, die keine große Verbreitung in der klassischen abendländischen Musik haben. Aber ob du wirklich Bluestonleitern, chormatische Tonleitern, Pentatonik-Tonleitern... usw haben willst, wage ich mal zu bezweifeln ;)
     
    #2 Kenso, 19.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.08
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    tut mir leid, daß ich Dich verbessern muß, denn der begriff skala ist durchaus gebräuchlich in der musiklehre.

    an zettt:
    ich könnte Dir helfen, habe im moment (jetzt gerade) zu wenig zeit dafür. es gibt kleine eselsbrücken und tricks, wie man sich das gut merken und erinnern kann.
     
  4. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Und genau das kann ich mir nicht vorstellen. Irgendein freakiger Pianolehrer da draussen mit halbschwindligen PHP-Kenntnissen muss sich doch sowas mal gebastelt haben. ;)
    Den Schwisti? Ja den kenn ich. Aber da gibt's nur Dur- und Moll-Tonleitern jedoch nichts weiteres wie etwa alternative Tonleitern harmonisch Moll, melodisch Moll, usw.
    Gerne, warum nicht. :D
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    erste hilfestellung

    zum beispiel:
    eine tolle hilfe ist das griffbrett von saiteninstrumenten (z.b.: e-baß). hie rbleiben die fingersätze bei gleichbleibender skala, aber anderer tonart immer gleich. das hilft ungemein bei der erinnerung und bestimmung der einzelnen töne und vorallem der ganz- und halbtonstruktur.

    ich hoffe, das ist auch für einen nichtklampfer nachvollziehbar.

    die gängisten in dur:

    -ionisch (normale)
    -mixolydisch (mit kl.7; zweiter tetrachord wie erster)
    -lydisch (mit gr7; erster tetrachord wie zweiter; #11)
    -zigeuner-dur (beginnt mit einer kl2, wie phrygisch)
    -das vermeintliche blues-dur

    die gängisten in moll:

    -aeolisch (das reine moll)
    -dorisch (im zweiten tetrachord wie mixolydisch, also kl7 und gr6)
    -melodisch
    -harmonisch (mit kl3 im zweiten tetrachord und gr7, also leitton wie bei dur)
    -phrygisch (wie das reine moll, nur mit kl2)
    -zigeuner-moll

    der rest ist reine überlegungssache und nicht so schwer, wenn man ein geistiges griffbrett vor'm kopp hat
     
    #5 groove-i.d, 19.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.08
  6. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    @groove
    ups, stimmt, sry, ein Blick auf Wikipedia bestätigt das^^ tut mir leid, danke für die Info!

    Mh, glaube ich nicht, aber ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen :p

    Du kannst auch einfach die Molltonleitern nehmen und den 7. Ton erhöhen. Dann hast du harmonisch Moll. Wenn du jetzt auch noch den 6. Ton erhöhst, hast du melodisch Moll (bitte Auflösung beachten, wenn man melodisch Moll abwärts spielt). Mag erst mal kurz Arbeit sein, aber danach hast du es ja immer zur Verfügung :)
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    japp, so sehe ich das auch! hat mir sehr geholfen, auch wenn's paukerei war.
     
  8. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    333
    Zettt gefällt das.
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    super! danke!
    nur das mit dem vorspielen funzt noch net so...
     
  10. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Ich hab das inzwischen schon begriffen, dass das Arbeit macht. ;)
    Ich habe auch schon in meinem Eingangsposting darauf hingewiesen, dass das Arbeit macht und ich mir diese sparen moechte.

    Denn...siehe da es HAT sich schon jemand die Arbeit gemacht. ;)
    Perfekt! Danke
     
  11. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    333
    @groove-i.d ich habe ein weiteres Widget, "Piano Theory" eben jenes kann das. Nur kann ich es auf der Apple Homepage nicht mehr finden. Ich denke, dass es ok ist, wenn ich es via Mail versende, also wer es haben will soll sich melden.

    itschus
     
  12. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
  13. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    333
    Ja! genau das ist es!
     
  14. BigSleep

    BigSleep Jonagold

    Dabei seit:
    01.02.08
    Beiträge:
    21
    jetzt stellt sich die frage wofür man sowas braucht. Wenn man es nicht eh parat hat kann man damit nicht arbeiten, und Hausaufgaben in Musik muss man nur einmal machen, also warum n doofes programm suchen.

    Naja abgesehen davon dass jemand der Halbton-Ganztonskalen, alterierte Skalen, die verschiedenen Modi, der Harmonisch Moll Skala etc braucht sowas wahrscheinlich auch weiß. Dem rest bleiben sie wahrscheinlihc gestohlen
     
  15. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    das kleine widget finde ich trotz fundiertem theoretischem hintergrundwissen ganz brauchbar und hilfreich.
     
  16. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Naja bei genauerer Betrachtung sind doch Skalen und Akkorde dasselbe. Ergo waere es doch total huebsch, wenn man sich eine Schablone bastelt die einem zeigt, welche Noten in einer Skala funktionieren. (Als Ghostnotes im Hintergrund)
     

Diese Seite empfehlen