1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Shell-Funktion "einbauen"

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von Luke23ae, 17.01.10.

  1. Luke23ae

    Luke23ae Granny Smith

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    13
    Hallo,

    ich habe folgende Shellfuntkion gefunden:

    http://tomafro.net/2009/08/tip-open-new-tab-in-osx-terminal

    Ich frage mich nur wie baue ich die in meine Shell ein? In diesem Tutorial und in diesem steht man muss die Funktion einfach in der Datei ~/.bash_profile speichern und die Shell neu starten. Wenn ich das mache kann ich aber weder den tab Befehl benutzen, ich kann auch zB den Befehl "mate" nicht mehr benutzen der mir vorher immer Textmate gestartet hat. Es scheint auch so dass die Datei ~/.bash_profile gar nicht existiert hat bevor ich sie mit der Funktion darin erstellt habe.

    Was mache ich falsch? Wie kann man eine Shell/Bash-Funktion erstellen?

    Vielen Dank im Vorraus
    Lukas
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    When bash is invoked ..., it first reads and executes
    commands from the file /etc/profile, if that file exists.
    After reading that file, it looks for
    ~/.bash_profile, ~/.bash_login, and ~/.profile,
    in that order, and reads and executes commands
    from the first one that exists and is readable.


    "First one" - Beachtet?

    Übrigens...
    Code:
    tab ()
    {
    osascript  2> /dev/null  <<-EOF
      tell app "System Events"
        tell process "Terminal"
          keystroke "t" using command down
        end tell
      end tell
      tell app "Terminal"
        activate
        do script with command "cd $PWD; ${@};" in window 1
      end tell
    EOF
    }; 
    
     
  3. Luke23ae

    Luke23ae Granny Smith

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    13
    Hm, hab's jetzt in ~/.profile gepackt. Hab zwar immer noch nicht die Ahnung warum das in ~/.bash_profile nicht ging, aber jetzt geht es. Danke auf jeden Fall.
     

Diese Seite empfehlen