Seltsam unterschiedliche Signalstärken

Scoutout

Goldparmäne
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
559
Moin Zusammen

Also das ist jetzt mal ganz strange. Ich habe vor kurzem eine APE aus meinem Netzwerk entfernt, welches eine Repeaterfunktion im Wohnzimmer einnehmen sollte. Seither powert mein MBP auf Höchstleistung über WLAN mit 150Mbps. Vorher war es massiv gebremst. Nun ja, man soll Erfolge nicht hinterfragen.

Gleichzeitig aber ist das WLAN-Signal auf meinem iPhone so schwach, dass ich nicht mehr aufs Netz komme. Nur wenn ich WLAN ausschalte habe ich G4 und eine zufriedenstellende Verbindung zum Internet. Bis vor kurzem war das problemlos und hat bestens funktioniert.

Also kurzum, das MBP hat eine deutliche Leistungssteigerung über WLAN und das iPhone überhaupt nicht mehr. Irgend jemand eine Idee?

Grusscoutout
 

m1LLo

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
29.05.10
Beiträge
991
In welchem Frequenzbereich arbeitet dein Netzwerk?
 

m1LLo

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
29.05.10
Beiträge
991
Irgendwelche Wände zwischen dem Sender und dem Empfänger?
 

m1LLo

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
29.05.10
Beiträge
991
Da hattest du aber laut deiner Aussage noch eine APE in der nähe. Das iPhone besitzt eben eine geringere Sendeleistung als dein Macbook.
 

Scoutout

Goldparmäne
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
559
Da hattest du aber laut deiner Aussage noch eine APE in der nähe. Das iPhone besitzt eben eine geringere Sendeleistung als dein Macbook.
Ja, richtig. Aber ich kann beim besten Willen nicht mehr sagen, ob sich das bereits bei der Wegnahme des APE manifestiert hat.

Erstens ist es ziemlich seltsam, dass durch den Wegfall des APE das MBP einen solchen Leistungsschub erhalten hat und zweitens bin ich ziemlich sicher, dass das iPhone auch ohne das APE seinen Dienst bis vor ein paar Tagen ordentlich verrichtet hat.

Die TC steht auf der mittleren Etage des Hauses und wenn ich dort oben bin, ist der iPhone-Empfang ausgezeichnet. Das würde darauf schliessen lassen, dass es effektiv an der Geografie liegt. Mich wundert nur, das das eine Gerät (MBP) plötzlich mit 150mbps losdonnert und dass am selben Punkt das andere (iPhone) praktisch keinen Empfang mehr hat.

Trotzdem Danke
 

MACaerer

Gelber Richard
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.526
Ein Repeater halbiert die Datenrate prinzipbedingt, daher bekommst du am Book ohne denselben eine entsprechend höhere Datenrate. Die WLAN-Karte im iPhone hat nicht die gleiche Leistungsfähigkeit wie die Karte im Book. Wenn ich z. B. bei mir das iPhone direkt neben den Router im Erdgeschoß lege habe ich einen RSSI-Wert von -40 dBm, also 10µV. Im Büro in ersten Stock sind es dagegen nur noch -65 dBm. also nur noch 0,5µV an Signalspannung. Je nach baulichen Gegebenheiten kann der Unterschied noch krasser sein.
Kann dein Router Dualband, also 2,4GHz und 5GHz parallel? Dann versuche doch mal das iPhone mit dem 2.4GHz-Band zu verbinden. Vielleicht sind die Werte damit besser.

MACaerer