1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Seagate FreeAgent Go wirft sich ungewollt von allein aus

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von slin22, 04.09.09.

  1. slin22

    slin22 Braeburn

    Dabei seit:
    02.08.09
    Beiträge:
    45
    Hallo Freunde des Longdrinks,

    ich habe folgendes Problem mit meiner neuen Seagate FreeAgent Go for Mac und meinem MacBook Pro:
    Ich nutze die Platte seit ein paar Tagen und das ausschließlich für meine Time Machine Backups. Angeschlossen ist die Platte über das Firewirekabel der Dockingstation. Mir ist es in den letzten 2 Tagen drei mal passiert, dass sich die Platte ohne mein zutun ausgeworfen hat. Zusammen mit der Meldung, dass die Platte nicht ordnungsgemäß abgemeldet wurde. Die Leuchten der Platte bleiben dann an, aber sie verschwindet aus dem Finder.Zwei mal passierte es, wenn ich mich richtig erinnere, nach einem Time Machine Backup.
    Ich habe gestern auch mal kurz mit dem Seagate Service gechattet :). Der sagte, ich solle mal die USB-Kabel ausprobieren. Wenn es mit diesen funktioniert solle ich den PRAM resetten. Ich kenne mich in der Mac-Materie noch nicht so gut aus, was haltet ihr von diesem Vorschlag? Kann das helfen? Ich hatte die Platte heute Abend mal per USB-Kabel am Mac, ohne Probleme. Allerdings hatte ich über Firewire heute Abend ebenfalls keine. Der Fehler scheint also nicht immer aufzutreten.

    Eine Sache fällt mir dazu noch ein: Die ersten Tage hatte ich keine Probleme, die kamen erst nach dem Update auf 10.5.8. Ob es damit allerdings was zu tun hat oder ob das Zufall ist weiß ich nicht.

    Was könnte ich eurer Meinung nach tun, um den Fehler zu beheben oder zumindest einzugrenzen?

    Grüße
    Slin
     
  2. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    Ein PRAM-Reset kann jedenfalls keinen Schaden anrichten; im schlimmsten Fall nutzt er nichts.


    MfG, Sawtooth
     
  3. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Und wechsle das Kabel keinesfalls. An einem Mac gehört Firewire.
     
  4. blender

    blender Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.12.08
    Beiträge:
    66
    Du hast die Platte in HFS+ formatiert oder machst du irgendwelche Experimente mit NTFS (3G), Macfuse o.ä.?
     
  5. slin22

    slin22 Braeburn

    Dabei seit:
    02.08.09
    Beiträge:
    45
    Habe die Platte selbst gar nicht formatiert. Da es aber eine "for Mac" Platte ist war sie schon beim Kauf in HFS+ formatiert.
     
  6. blender

    blender Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.12.08
    Beiträge:
    66
    <<<okay

    also es kann sein, dass du defekte/unlesbare Dateien auf der Platte hast. Das würde ein Grund sein warum sie sich aushängt.

    Dann hast du auch sicherlich schon das Festplatten-Dienstprogramm laufen lassen oder?
     
  7. slin22

    slin22 Braeburn

    Dabei seit:
    02.08.09
    Beiträge:
    45
    So, in den letzten Stunden habe ich folgendes gemacht:

    - Update auf Snow Leopard (ohne Probleme)
    - Ich habe das Festplattendienstprogramm von Snow Leopard laufen lassen (habe auf reparieren geklickt). Resultat: "Die Festplatte ist anscheinend in Ordnung."
    - AAABER: Ca. 30 Sekunden nachdem ich diese Nachricht über die anscheinend fehlerfreie Festplatte gelesen habe wurde diese erneut ohne irgendeine Aktion von mir samt Fehlermeldung ausgeworfen

    Was soll ich jetzt als nächstes tun? Einen PRAM-Reset?
     
  8. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
  9. slin22

    slin22 Braeburn

    Dabei seit:
    02.08.09
    Beiträge:
    45
    - Habe die Festplatte mit dem Dienstprogramm von der Seagate Homepage nochmal gecheckt. Auch das zeigte an, dass die Festplatte in Ordnung ist.
    - Jetzt habe ich gerade ein PRAM-Reset durchgeführt. Mal sehen, ob es was gebracht hat...
     
  10. slin22

    slin22 Braeburn

    Dabei seit:
    02.08.09
    Beiträge:
    45
    Ich bins mal wieder. Hatte ja einen PRAM-Reset gemacht. Allerdings besteht das Problem nach wie vor. Habt ihr noch andere Vorschläge? Ich bin derzeit etwas ratlos...
     
  11. slin22

    slin22 Braeburn

    Dabei seit:
    02.08.09
    Beiträge:
    45
    Ich habe gerade mit Seagate telefoniert. Die tippen, dass es ein Firewire-Problem ist und rieten mir, die Festplatte auszutauschen. Ich könnte sie allerdings auch noch bei Amazon zurückgeben. Was meint ihr, austauschen oder eine andere Festplatte kaufen?
    Habt ihr noch einen Tip, mit welcher Freeware ich die Daten meiner Festplatte vorher komplett löschen kann?
    Kann ich meine Time Machine Backups vorher auf mein 'MacBook ziehen und dann auf die neue Festplatte kopieren, so dass er nicht wieder von vorne anfängt?
     
  12. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Ich würde die Platte einfach tauschen und dann geht das bestimmt. Sicheres Löschen geht über Festplatendienstprogramm. Das ist am einfachsten
     
  13. slin22

    slin22 Braeburn

    Dabei seit:
    02.08.09
    Beiträge:
    45
    Werde die Platte zu Amazon zurückschicken, die schicken mir dann eine neue zu.

    Eine Frage habe ich noch: Kann ich das Time Machine Backup für die Zeit des Austauschs irgendwie auf meine Festplatte "parken"? Habe leider gerade keine andere externe Festplatte zur Hand, um es mit der wiederherstellen Funktion des Festplattendienstprogramms zu machen. Würde ungern alle meine TM-Backups löschen...
     
  14. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Hi, das kann ich dir leider nicht sagen, könnte aber eigentlich funktionieren. Probier es einfach mal aus.
     
  15. slin22

    slin22 Braeburn

    Dabei seit:
    02.08.09
    Beiträge:
    45
    Hat sonst jemand eine Idee, wo ich meine Backup solange parken könnte? Ich würde nur sehr ungern alle meine Backups löschen :(...
     

Diese Seite empfehlen