Seagate Festplatte kann nur von einem Mac bedient werden.

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von itsgnu, 16.04.17.

  1. itsgnu

    itsgnu Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.04.17
    Beiträge:
    6
    Hallo, ich habe mir vor mehreren Monaten (ca. 6) eine Seagate Festplatte mit 2 TB zugelegt. Ich habe die Festplatte damals auf meinem iMac installiert. Alles lief einwandfrei. Seit September habe ich zusätzlich noch einen Macbook und ich wollte heute damit anfangen die Dateien von meinem Macbook darauf zu sichern (habe sie heute zum ersten Mal angeschlossen)
    Ich habe die Software von der offiziellen Seagate Seite gedownloadet und installiert. Alles einwandfrei. Ich konnte bevor ich die Software installiert hatte, auf die Dateien zugreifen, aber keine neuen reinschieben. Seitdem ich die Software installiert habe, kommt die Festplatte nicht mehr auf dem Desktop und wenn ich mithilfe der installierten Software (NTFS) auf mounten klicke kommt folgende Fehlermeldung:"Fehler beim Versuch, das Volume zu aktivieren" Ich habe die Festplatte auch schon mehrmals überprüft. Auf dem iMac lässt sie sich nach wie vor einwandfrei bedienen..
    HILFE!!
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.473
    Als erstes solltest du dir überlegen, ob ntfs überhaupt das richtige Format ist, um eine Platte an Macs zu benutzen, denn da wäre Mac OS extended Journaled wesentlich besser und zum anderen, ein Mac kann ntfs im Normalfall nur lesen, nicht beschreiben, dafür brauchst du Treiber, zum Beispiel paragon oder Tuxera.
    Die billige und zusammengeschusterte seagate Software braucht man nicht und wenn, dann nur um Probleme zu bekommen.

    Willkommen im Forum
     
    deloco und Bountyhunter gefällt das.
  3. itsgnu

    itsgnu Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.04.17
    Beiträge:
    6
    ich habe paragon ntfs.. und wenn ich schreibe dass ich es von der offizielen seagate seite (festplattenseite) gedownloadet habe wird es wohl, im normalfall funktionieren..
    bitte nochmal den kompletten artikel lesen bevor nochmal so ne dumme antwort kommt
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.473
    Dann nochmal eine dumme Antwort, ntfs taugt nicht für den Betrieb an Macs.
    Aber vermutlich bist du nicht in der Lage das zu verstehen.
     
    froyo52, nomos und deloco gefällt das.
  5. itsgnu

    itsgnu Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.04.17
    Beiträge:
    6
    das ist nicht mein problem...
     
  6. Bountyhunter

    Bountyhunter Melrose

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    2.503
    @Macbeatnik
    wenn er es doch nicht verstehen will ....
     
    nomos, deloco und Macbeatnik gefällt das.
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.473
    Doch, vermutlich ist der Treiber auf dem einen Rechner fehlerhaft oder beißt sich mit anderem, das passiert recht häufig, wenn man Dateisysteme nutzt, die nicht nativ, also vom System unterstützt, ausführt.
    Dahernochmal und das zum letzten Mal, nehme ein Format für die Platte, die nicht auf drittsoftware/Treiber angewiesen ist, also wenn du sie nur am Mac nutzen willst, das mac os extended Journaled das beste oder auch ExFat, wenn es um den Austausch mit Windows Rechnern geht.
     
    nomos und deloco gefällt das.
  8. itsgnu

    itsgnu Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.04.17
    Beiträge:
    6
    ok also welches gratis programm empfiehlst du?
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.473
    Gar keins, Mac OS extended Journaled oder auch exfat kann OS X von Haus aus lesen und beschreiben.
    Formatieren und im richtigen partitionsschema ( guid) geht über das Festplatten Dienstprogramm. Deine Platte im Mac ist in Mac OS extended Journaled formatiert und eigentlich sollte das dann auch die Wahl sein, wenn man externe Platten an Macs nutzt.
    Programme oder zusätzliche Treiber waren nur von Nöten, wenn man die Platten eventuell auch an anderen Systemen nutzen will, da muss man dann sehen, was da dann für Anforderungen sind.

    Wenn du die Platte neu formatierst gehen aber erst einmal alle Daten Hopps, die Platte ist dann leer.
     
    deloco gefällt das.
  10. itsgnu

    itsgnu Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.04.17
    Beiträge:
    6
    ok, das heißt ich muss sie neu formatieren um die sperre auf meinem macbook aufzulösen?
     
  11. deloco

    deloco Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.496
    Kurz gesagt: Ja.
    Sichere die Daten und formtiere die Platte mit dem Festplattendienstprogramm in HFS+. Dann funktioniert sie entweder an beiden Macs ohne weitere Software einwandfrei, oder sie ist defekt (was dann aber nicht am Formatieren liegt).
     
  12. jazz

    jazz Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    15.03.05
    Beiträge:
    845
    Ich wundere mich schon über die vielen Antworten, trotz des arroganten Ton's.
     
    tobeinterested und doc_holleday gefällt das.
  13. itsgnu

    itsgnu Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.04.17
    Beiträge:
    6
    vielen dank! es funktioniert! eine weitere kleine frage habe ich noch.. kann ich jetzt auch problemlos time machine backups machen? bzw empfehlen sie es oder eher eine andere software?
     
  14. deloco

    deloco Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.496
    Ja, TimeMachine geht so Problemlos. Aber ich würde dafür eine gespnderte Platte nitzen, das Backup also physikalisch von Nutzdaten trennen.
     
    dg2rbf gefällt das.
  15. sowa146

    sowa146 Erdapfel

    Dabei seit:
    02.09.18
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    ich brauche dringest eure Hilfe, sonst verzweifle ich noch!!
    Ich kenne ich jetzt nicht sonderlich gut mit Mac geschweige denn mit Festplatten oder deren Formatierung aus.

    Ich habe mir vor kurzem eine Seagate Slim mit 2TB zugelegt, diese soll für Mac und Windows zu gebrauchen sein. Nachdem ich sie installiert hatte und mein Handy Backup darauf erstellen wollte, ging dass leider nicht. Auch sonst konnte ich keine Daten in den Mirror-Ordner ziehen. Dann habe ich über hier das Forum erfahren wie ich mir anschauen kann welches Format diese Festplatte hat, welches das NTFS war.
    Dann wollte ich die Festplatte auf Mac OS Extended formatieren, mit einer Anleitung. Habe alle schritte so gemacht wie beschrieben. Nachdem ich dann im Drohdown-Fenster das Format ausgewählt hatte und den Namen für den Datenträger eingegeben hatte, bestätigte ich die Löschung. Dann stand das dies fehlgeschlagen sei und jetzt ist die Festplatte einfach weg.
    Wenn ich sie jetzt einstecke öffnet sich ein Fenster in dem steht:
    Das eingelegte Medium konnte von diesem Computer nicht gelesen werden.
    Ich weis nicht mehr weiter und würde mich über eure Hilfe freuen

    Vielen Danke

    Sarah
     
  16. Bountyhunter

    Bountyhunter Melrose

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    2.503
    Was sagt denn das Festplattendienstprogramm, wenn die Platte angeschlossen ist?
     
  17. thomas65s

    thomas65s Adams Parmäne

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    1.319
    Wie bist du denn drauf? Deine war definitiv die erste dumme Antwort in diesem Threat. Ich wundere mich, dass dir überhaupt noch jemand versucht zu helfen.
     
  18. jazz

    jazz Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    15.03.05
    Beiträge:
    845
    Moin Leute, der Ursprungsthread ist vom 16.04.17;)
     
    dg2rbf gefällt das.
  19. MACaerer

    MACaerer Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.370
    Hey @sowa146
    Um Missverständnisse zu vermeiden ist es bei einem neuen Anliegen sicher besser einen neuen Tread zu eröffnen als einen älteren aufzuwärmen, der noch dazu mit deinem aktuellen Problem kaum was zu tun hat.
    Aber zu deinem Problem:
    Wenn du das Festplatten-Dienstprogramm öffnest, wird die Platte dann anzeigt? Wenn ja gehst du oben in der Menüleiste auf "Darstellung => Alle Geräte einblenden". Anschließend auf "Partitionieren => Eine Partition => GUID-Partitionsschema". Als Dateiformat ist dann vermutlich bereits MacOs extended (journaled) eingestellt, wenn nicht musst du das auswählen.
    Wenn das nicht geht bleibt noch der Weg per CLI-Kommandos übers Terminal. Aber das ist schon eine ganze Hausnummer schwieriger und warum das Ganze unnötig komplizieren wenn es einfacher gehen sollte.

    MACaerer
     
  20. sowa146

    sowa146 Erdapfel

    Dabei seit:
    02.09.18
    Beiträge:
    3
    Erst mal mal vielen Dank für deine Hilfe @MACaerer
    Und tut mir leid, für den Wirbel hier, dass war nicht meine Absicht, bin ganz neu hier und wusste nicht ob ich da einfach ein neues Thema eröffnen darf.
    Habe das problem noch am selben Tag gelöst bekommen, das hat mir nämlich keine ruhe gelassen. Aber trotzdem Danke :)