1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Schwerer Schaden am Gehäuse - Tauscht Apple das aus?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Kang00, 15.07.07.

  1. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Hallo liebe Apfeltalker,

    ich bin gerade in großer Sorge um mein MacBook Pro. Und zwar habe ich vor einigen Minuten einen schweren Schaden am Gehäuse des Laptops entdeckt. Der DVI-Port ist durch irgendetwas eingedrückt worden und hat das Gehäuse im hinteren rechten Teil des Books verzogen. Ich habe auch ein Bild gemacht, ist ziemlich unscharf, aber meine Handykamera gibt nicht mehr her. Ich hoffe man kann es trotzdem erkennen. Nun meine Frage: Ist ein solcher Schaden von der Apple Garantie gedeckt? Ich habe das Gerät letzten September als refurbished erworben und absolut keine Ahnung wodurch das MacBook einen solchen Schaden erlitten haben könnte. Morgen gehe ich selbstverständlich gleich zu Gravis, aber ich dachte, vielleicht könnt ihr mir ja sagen, ob Apple das austauscht.
     

    Anhänge:

  2. Fuxx

    Fuxx Empire

    Dabei seit:
    21.09.04
    Beiträge:
    89
    Hmm, wenn ich ehrlich bin sieht das ziemlich nach einem Schaden durch "Gewalteinwirkung" von aussen aus.
    So ein Schaden entsteht ja normalerweise nicht "einfach so" und er wird ja nicht von Anfang an gewesen sein.

    Wünsche dir natürlich viel Erfolg, glaube aber nicht wirklich das du das auf Garantie bekommst.
     
  3. Also ich denke das du da unbewusst irgendwo hängen geblieben bist, oder jemand hat das MBP runtergeschmissen und dann einfach so gemacht als wäre nichts gewesen und es wieder hingestellt.

    Eine andere Möglichkeit wäre das sich das MBP durch starke Hitze verzogen hat - glaub ich aber nicht.
     
  4. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Dass er von Anfang da war, will ich auch gar nicht behaupten. Es stimmt antürlich irgendwie muss mir das aus Versehen passiert sein, ich weise ja auch keine Schuld von mir. Ich war, wie gesagt, bloß in der Hoffnung, dass Apple vielleicht kulant ist. Naja, wir werden ja morgen sehen. :eek:
     
  5. Wünsche Dir viel Glück, aber da musst du gute Überzeugungsarbeit leisten !
     
  6. Und:

    Schon was erreicht ???
     
  7. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    So, ich bin gerade in der Apple Warteschleife. War vorhin bei Gravis und die meinten, Apple übernimmt das auf keinen Fall. Kosten für mich: 300€. Jetzt bin ich wie gesagt bei Apple in der Leitung und ich muss sagen, es sieht ganz gut aus. Der Kerl ist total nett und kann auch verstehen, dass für mich als Schüler 300€ nen ganzer Haufen Holz ist. Ich habe ihm gesagt, dass ich das Book nie unsachgemäß behandelt habe und er fragt jetzt gerade bei Kollegen an, ob eine Kulanz in Ordnung wäre. Wie gesagt, ich bin ganz zuversichtlich im Moment. :)

    Die Zuversicht hat jäh geendet, keine Kulanz, kein Austausch. Apple selbst meinte aber, der Preis von 300€ sei überzogen, ich habe jetzt gerade bei nem anderen Händler angerufen, der checkt jetzt wegen dem Teil und macht mir dann nen Kostenvoranschlag.
     
    #7 Kang00, 16.07.07
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.07
  8. gilligamer

    gilligamer Adams Parmäne

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    1.296
    Dann wünsche ich dir mal einen günstigen Vorschlag.
     
  9. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Soo, der Kerl hat sich wieder gemeldet, 300€ sind ein absolut realistischer Preis, meint er. Und wenn das Topcase auch betroffen sein sollte, wären wir wohl mit 500€ dabei. Morgen bringe ich das Ding mal dahin und der schaut sich das an. Sollte nur das Bottom-Case betroffen sein, dann würde ich die 300€ zahlen. Ein Scheiß ist das. o_O
     
  10. Na dann lass es einfach nicht machen.
    Schaut doch gar nicht sooo schlimm aus.

    300 Euro kannst du sicherlich besser anlegen.
     
  11. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Ich habe einfach Angst, dass sich das Gehäuse mit der Zeit immer mehr verzieht und das Gerät irgendwann einfach auseinanderspringt. Ich möchte auf Nummer sicher gehen.
     
  12. gilligamer

    gilligamer Adams Parmäne

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    1.296
    Das würde ich sicherlich auch! Mann kann seinem MacBook Pro so eine Qual niemals antun. ;)
     
  13. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    das kann man doch mühelos zurückbeugen?! Topcase runter und mit etwas handwerklichem Geschickt geht das 1 2
     
  14. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Yup, ich schraube einfach mal mit meinen zwei linken Händen das Topcase von dem Ding ab, für das ich 1700 hart erarbeitete Euros auf den Tisch gelegt habe, biege das Bottomcase eher schlecht als recht wieder hin, schraub das Teil wieder zu und gut ist. Na danke.
     
  15. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    oder du zahlst 300.- EUR ;)

    nein im ernst, ich wollte nur sagen, dass das nicht notwendigerweise ausgetauscht werden muss. Ein Servicetechniker kann dir das sicher auch zurückbeugen. Kommt sicher günstiger...
     
  16. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Das Problem ist, dass sich in Folge des Stoßes die gesamte hintere Rechte Ecke verzogen hat. Wäre es nur diese Schiene, die auf dem Bild zu sehen ist - seis drum. Ist es aber eben nicht. Hinten sieht man, dass sich die Ecke auch indirekt verzogen hat, deswegen möchte ich das schon ausgetauscht haben.
     
  17. DasNüsschen

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    52
    Naja lieber jetzt mal was investieren auch wenns viel ist, aber stell dir mal vor das würde hinterher noch wesentlich mehr werden, wenn das Book dann völlig kaputt ist!
     
  18. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Ich denke auch, die 300€ schmerzen dann vielleicht für längere Zeit, aber es ist wohl wirklich besser, vor allem, weil ich mit dem Gerät noch minimal vier Jahre arbeiten möchte.
     
  19. wurstbrot

    wurstbrot Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    417
    ...könnte es nicht sein, dass einer deiner Freunde das MBP runterfallen lassen hat, als du gerade nicht da warst? Dann würde es ja die Haftpflichtversicherung bezahlen. ;)
     
  20. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Ach wisst ihr, auf so etwas habe ich keine Lust. Wieso soll ich die Versicherung betrügen? Habe ich so etwas nötig? Natürlich, das Geld sitzt nicht wirklich locker und ich wünschte natürlich auch, dass mein Book möglichst kostenlos repariert würde. Aber es gibt Dinge, die weitaus wertvoller sind, und die die Haftpflichtversicherung zahlen muss, da braucht ich die leute doch nicht zu betrügen. Auf so ein Niveau lasse ich mich nicht herab.
     
    Walli gefällt das.

Diese Seite empfehlen