1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

schnell und einfach auf Tiger downgraden?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Timo, 23.12.07.

  1. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    HILFE: iMac hängt unter Leopard des öfteren für einige Sekunden...

    Neu formuliert:

    Mein iMac lahmt irgendwie trotz diverser Neuinstallationen von Leopard. Immer beim öffnen von Dateien, Ordnern oder scrollen verzögert der Rechner 2-5 Sekunden und "hängt" quasi, sodass nichts geschieht.

    Das ist sehr frustrierend und erschwert das schnelle arbeiten immens.

    Daher würde ich gerne wissen, wie man schnell und unproblematisch auf Tiger downgradet ohne alle Daten zu verlieren?

    Hatte das Gefühl, dass dieses "verzögern" unter tiger nicht war...
     
    #1 Timo, 23.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.07
  2. ChrisDD

    ChrisDD Gloster

    Dabei seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    64
    HI !!

    Was ist nur unheimlich langsam? Könnte ich vielleicht noch von meinem 5 Jahre alten PowerBook G4 sagen. Da läuft 10.5 ein wenig gemächlicher als noch unter 10.4. - das Arbeiten ist aber immer noch gut möglich.

    Ansonsten läuft es sowohl auf dem neuen iMac 24" eines Bekannten, als auch auf meinem alten PowerMac G5 DP eher unheimlich schnell. Vielleicht doch nochmal installieren.

    Gruß Chris
     
  3. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    möglichst einfach: system auf externe festplatte klonen (am besten mit "carboncopycloner"), dann auf interner festplatte wieder tiger aufspielen und mit dem migrationsassistenten alle daten zurückspielen - habe ich selbst noch nicht gemacht, aber sollte klappen...

    aber:
    ich kann mir auch nicht erklären, warum leopard grade auf deinem imac langsam sein soll - selbst auf meinem macmini mit 1,66 GHz Intel Core Duo ist leopard schneller als tiger. entweder stimmt etwas mit einer nicht-von-apple-software oder deine hardware hat ein problem - wobei ich eher an ein softwareproblem denke.

    guck mal:
    laufen in der aktivitätsanzeige prozesse, die viel cpu und/oder viel speicher beanspruchen?
    guck mal mit der konsole, ob es irgendwelche fehler gibt: ich hatte mal ein problem mit einer alten version von ntfs-3g, welches nicht leopard-kompatibel war und alle 10 sek versucht hat zu starten, was immer wieder scheiterte und immer wieder zu einer 20-30% auslastung geführt hat...
     
  4. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    mein Problem ist folgendes (und es IST leider unheimlich langsam):

    Wenn ich im Safari scrollen will, im Finder mich schnell durch verschiedene Ordner klicken will, im adium etwas tippen will usw... so habe ich immer einen kurzen ca. 2 Sekunden "Hänger" bevor dann alles seinen Weg geht. Das ist im Dauerbetrieb wirklich sehr sehr ärgerlich. Mein kleiner Mini zB ist DEUTLICH schneller...:(

    Habe Leopold bereits das vierte Mal installiert -hat nie etwas geändert. Benchmarks sind auch normal, Aktivitätsanzeige auch.

    Nur zu tippen, dass der neue iMAc irgendwie kaputt ist, halte ich auch für komisch...
     
  5. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    dashalb glaub ich ja, dass es mit irgendeiner software zu tun hat, die deinen imac beschäftigt - was sagt denn die aktivitätsanzeige?
     
  6. Bully Bull

    Bully Bull Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    412
    Abgesehen davon ist das Zurücksetzen auf Tiger unweigerlich mit einer Festplattenformatierung zu verbinden. Habe mein MBP aufgrund von inkompatibler Software schon auf 10.4 zurückgesetzt.
     
  7. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Hast Du vor Kurzem einmal die Speicherbausteine ausgetauscht? Die sind öfter mal Ursache für Hänger der beschriebenen Art.
     
  8. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543

    das habe ich auch gedacht. Nur leider ist nichts dergleichen festzustellen. Aktivitätsanzeige zeigt keinerlei Auffälligkeiten

    Bin wirklich total verzweifelt...

    Hatte mir ja extra deswegen mal einen schnellen (meinen ersten) iMac gekauft...
     
  9. superguppy

    superguppy Jonagold

    Dabei seit:
    11.12.06
    Beiträge:
    23
    Backup mit Carbon Copy Clone auf eine externe Festplatte. Leopard installieren (Option Fetsplatte formatieren+Leopard installieren oder so, nicht archivieren+installieren). Nach der Installation den Migrationsassistenten unter Dienstprogramme starten.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Ich habe auch (MacBook 2 GHz) diese Hänger beim Scrollen, manchmal auch beim Tippen.
    Vielleicht hast du eine große externe Festplatte? Bei mir sind es aktuell mehrere, und da rödelt erst mal endlos das Spotlight-Indizierungsprogramm.
    Danach soll es schneller gehen - allerdings hatte ich bereits einmal die Anzeige, daß die Indizierung beendet sei, und plötzlich fing es ganz von vorne an, zeigt viele Stunden an, die es noch zum Indizieren bräuchte. Könnte ein Bug sein, der bei manchen Systemen auftritt, daß Spotlight den Index bei jedem Neustart wieder aufbauen will.
    In der Aktivitätsanzeige sieht man davon übrigens nicht allzuviel, es ist an sich noch Prozessorkapazität frei.
    Oder hast du etwas wie Set@home oder Folding@home laufen? Letzteres scheint unter Leopard keineswegs nur freie Kapazitäten abzuschöpfen, sondern den Rechner gelegentlich richtig zu belasten.
     
  11. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543

    leider gar nichts dergleichen...Also bis auf die externen Festplatten. Diese habe ich jetzt aber mal abgeklemmt..

    Ist jedenfalls wirklich schlimm. so macht arbeiten absolut keinen Spaß... Ich habe unheimlich oft diese kurzen Hänger... Traue mich gar nicht, schnell zwischen mehreren Fenstern zu switchen oder zu scrollen :-[

    Konntest du das Problem irgendwie lösen oder eindämmen? Bin echt ziemlich am verzweifeln
     
  12. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    und in der konsole steht auch keine error oder warnings?

    mach mal einen hardware-test und guck mal, ob er was sagt.

    ich würde vorschlagen, dass du irgendwo mal ein neues system aufsetzt und keine weitere software installierst und guckst, ob da das problem auch auftritt. wenn nicht, ist mit leopard und dem imac alles in ordnung - wenn doch, würde ich mal zu einem applehändler gehen und um rat fragen, dann sieht es für mich eher nach einem hardwaredefekt aus.
     
  13. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    Wie mache ich das denn?

    Also wie finde ich heraus, ob meine Konsole irgendwelche Warnings hat, wie mache ich einen hardware-test?
     
  14. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    konsole ist ein programm in dem ordner "dienstprogramme". einfach starten und links die wichtigsten logs anschauen (system.log, etc...).

    hardware-test: die mitgelieferte 1. installations-cd/dvd einlegen (wenn ein leopard-upgrade mitgeliefert wurde: die NICHT) und bei einem neustart "d" gedrückt halten.
     
  15. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Lösch doch einmal alle Cache-Dateien (nimm Onyx dazu, ist leider noch auf französisch (www.titanium.free.fr)).
    gruss,
    gunbound
     

Diese Seite empfehlen