1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schlechtere bildqualität unter xp!

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von traxkÖtr, 11.11.06.

  1. traxkÖtr

    traxkÖtr Gast

    hi!

    hab ein macbook pro, bei dem das display schon eine gewisse "struktur" aufweist (körnig) ich denke das ist eine eigenschaft des verbauten panels. (sieht man wenn sich einfärbige flächen am bildschirm bewegen).
    doch unter windows (bootcamp 1.1) ist das ganze erst wirklich schlimm. (vor allem bei schwarzem bildschirm!) was eine ernsthafte nutzung als os zum arbeiten für mich unmöglich macht.

    ist das bei euch auch so? welche bootcamp version verwendet ihr?
    lg, der kötr
     
  2. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    ich weiss nicht was du mit deinem rechner machst, bzw. welche ansprüche du hast, für mich ist das bild absolut in ordnung.
    vielleicht hilft dir ein externes display bei der arbeit weiter ?
    btw. ich verwende parallels und kein bootcamp
     
  3. Sabineeee

    Sabineeee Gast

    habe das selbe problem, wundert mich warum es dazu nur selten etwas zu lesen gibt.

    hab das 17" mac book pro (nicht das neue) und aktuelle bootcamp version. habe leider keine hofnung das es dafür eine lösung gibt.
     
  4. Gumble

    Gumble Elstar

    Dabei seit:
    15.10.06
    Beiträge:
    72
    das macht mir zu denken - zumal ich vollwertig Windows nutzen will.
    verwendet ihr auch die native aufloesung? interpolation gelingt den tfts oftmals mehr recht als schlecht. habt ihr mal versucht an der Hertzschraube zu drehen? also 50Hz, 60Hz und 75Hz?
     

Diese Seite empfehlen