Schlechte Amazon Video-Qualität weckt Hoffnung auf Apple TV

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Kinokönig 68, 15.01.18.

Schlagworte:
  1. Kinokönig 68

    Kinokönig 68 Erdapfel

    Dabei seit:
    15.01.18
    Beiträge:
    4
    Hallo Community,
    nach mehreren, recht verzweifelten, Supportanrufen bei Amazon gebe ich jetzt die Hoffnung auf, dass sich noch etwas an der Qualitätsschraube bei Amazon Video drehen lässt.
    Die angebotenen Filme werden so stark komprimiert, dass ich mit meinem Anspruch einfach an Grenzen komme. In Szenen mit Hell- Dunkel-Übergängen oder Farbverläufen sind deutliche Treppeneffekte zu sehen (ich schaue derzeit mit der aktuellen Amazon Fire TV Box und einem Full HD Epson Beamer) . Mit dunklen Szenen hat das komprimierten Format massive Probleme. So hat einfach das Anschauen des Filmes „Arrival“ keinen Spaß gemacht. Es war oftmals einfach nur Matsch. In hellen Szenen ist alles top. Schärfe, Dynamik alles gut.
    Jetzt stelle ich mir die Frage, wie sehr Apple die Filme komprimiert. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euren Erfahrungsschatz mit mir teilen könntet. Die Frage aller Fragen: ist das komprimierte, gestreamte Format bei Apple besser (Bitrate...) als das bei Amazon Video? Lohnt sich der Umstieg? Ich hoffe...............
    Vielen Dank und Gruß
    Der Kinokönig

    Ach so, ich habe gerade noch zwei Beweisfotos des von mir angesprochenen Stufeneffektes angefügt.
     

    Anhänge:

  2. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    38.869
    Hallo

    Das hat nichts mit Apple zu tun. Das Video kommt ja von Amazon. Hab mir mal die Szene des Films am Apple TV 4K auf Amazon Prime Video angeschaut – sieht gefühlt gleich aus wie auf deinen Screenshots. Wenn dir Bildqualität wichtig ist, führt an einer Blu-ray kein Weg vorbei. Bei Streams hast du immer eine Komprimierung, die vor allem in dunklen Szenen sehr stark auffällig ist durch die Treppeneffekte (auch bei Netfix, siehe House of Cards Intro – wobei es in 4K schon deutlich besser aussieht als beim 1080p-Stream).
     
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    9.830
    bist Du Dir sicher, dass das nur an der Komprimierung liegt und nicht etwa an dem Beamer, der evtl. nur 8bit pro Farbe kann? Mehr noch als 4k versuchen jetzt gerade Broadcaster/Industrie HDR auch für Full HD nutzbar zu machen. Da müssen aber die Endgeräte mitspielen (aber wenn sie es tun, bringt es mehr als nur einfach immer die Auflösung zu puschen).
     
  4. Kinokönig 68

    Kinokönig 68 Erdapfel

    Dabei seit:
    15.01.18
    Beiträge:
    4
    Zitat Martin Wendel: Das hat nichts mit Apple zu tun. Das Video kommt ja von Amazon.

    Wenn ich bei Apple ein Video leihe, dann kommt das Video von Amazon? Ich dachte, Apple und hat/unterhält eine eigene Mediathek. Und nutzt damit vielleicht auch andere Komprimierungsverfahren...

    Zitat Wuchtbrumme: bist du dir sicher, dass das nur an der Komprimierung liegt...

    Ja. Diesen angesprochenen und gezeigten Effekt habe ich in der selben Form auch bei zwei Freunden auf hochwertigen Fernsehgeräten gesehen. Und, wenn ich das Bildmaterial von meinem Bluray-Player zuspiele ist die Qualität 1A.
     
  5. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    38.869
    Sorry, ich hab das so verstanden, dass du am Apple TV Amazon Prime nutzen möchtest.
     
  6. Kinokönig 68

    Kinokönig 68 Erdapfel

    Dabei seit:
    15.01.18
    Beiträge:
    4
    Also , um es noch mal ganz kurz auf den Punkt zu bringen – ich stelle mir und euch die Frage, ob Apple TV in Kombination mit Apple Video besser ist als Amazon Fire TV und Amazon Video. 4k mal im Moment noch außen vor gelassen.

    Warum bietet man dir nicht einfach eine Option an, mit welcher man den Film mit voller Bitrate, also quasi in Bluray-Qualität, Streamen kann? Die Technik kann doch die Daten puffern oder downloaden…
    Ich schätze mittlerweile die ad-hoc-Verfügbarkeit eines x-beliebigen Videos zu einer x-beliebigen Zeit. Das lässt sich mit Blurays so nicht umsetzen.
     
  7. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    38.869
    Zumindest bei 4K-Streams bieten iTunes, Amazon und Netflix sehr ähnliche Bitraten. Ob selbiges auch für 1080p-Streams gilt, weiß ich allerdings nicht.
     
  8. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    9.830
    man kann ja pi mal Daumen eruieren, was das für Datenraten sind - für "gutes" h.264 mit 1080p50/2pass-encoded muss man wenigstens so 15Mbit/s rechnen, eine Bluray hat sogar so zwischen 30 und 55MBit/s. Es wird sich um andere Codecs handeln, die ich jetzt nicht recherchiert habe, aber selbst h.265 ist allenfalls im Bestcase Faktor 2 besser. Kannst ja mal gucken, welche Datenrate über die Leitung tröpfelt. Manche Apple-Videos sind übrigens wie ich gehört habe immer noch h.264-enkodiert (und werden evtl. im Laufe der Zeit aktualisiert).
     
  9. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    38.869
    Ist SD/HD im iTunes Store nicht generell H.264 und H.265/HEVC kommt nur bei 4K zum Einsatz?
     
  10. thomas65s

    thomas65s Raisin Rouge

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    1.175
    Ich kaufe schon lange keine BluRays mehr sondern alle Filme bei iTunes. Und ich schaue mit einem epson FullHD Beamer auf einer 2,80 m Leinwand. Ich bin hochzufrieden mit der Qualität bei iTunes. Und ich habe ja den Vergleich. Netflix ist gut ansehbar, Prime Video definitiv schlechter.
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  11. Kinokönig 68

    Kinokönig 68 Erdapfel

    Dabei seit:
    15.01.18
    Beiträge:
    4
    Vielen Dank allen Beteiligten dieser Diskussion. Ich werde Apple TV plus iTunes demnächst testen.
     
  12. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    38.869
    Du kannst dich ja auch ohne Apple TV von der Qualität überzeugen. Einfach mal am Computer im iTunes Store einen Film ausborgen, evtl. den Computer auch an den Beamer hängen.
     
    Wuchtbrumme gefällt das.