1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Safari für Windows

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von doeme89, 14.06.07.

?

Findest du es gut dass jetzt auch Windows-Benutzer in den Genuss von Safari kommen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 28.06.07
  1. Ja, alle sollten gleichberechtigt werden!

    36 Stimme(n)
    63,2%
  2. Nein, Safari ist Bestandteil des Mac OS X!

    13 Stimme(n)
    22,8%
  3. Keine Meinung.

    8 Stimme(n)
    14,0%
  1. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Hallo zusammen!

    In der Schweizer Presse wird Safari als "der schlechteste Browser" herabgetan, obwohl ja erst eine erste Beta erhältlich ist (das steht aber nirgends). Passend zu diesem Thema möchte ich nun eine Umfrage durchführen, was ihr darüber denkt, dass Apples Browser nun auch für Windows verfügbar ist, und was das für Konsequenzen haben könnte...

    Mein Beitrag zum Thema «Safari für Windows»:

    Erstens, glaube ich wäre es besser Safari gäbe es wie bisher nur für Mac OS X!

    Zweitens, handelt es sich um eine Beta. Diese funktioniert unter Mac OS X hervorragend, auch wenn noch nicht alle Neuerungen (die es übrigens nur für die Mac-Version geben wird) vorhanden sind.

    Drittens,
    ist Safari für Windows quasi erst in der “Version 1″ voahanden, da es ja keine vorhergehenden Versionen gibt, und auch Version 1 noch nicht: es ist erst eine Beta!

    Viertens, finde ich es ziemlich demütigend mit anzusehen, wie Windows-User jetzt auch in den Genuss von Aqua kommen… Die Bedienung des Safari-Browsers für Windows ist bis ins Detail der Bedienung des «echten» Safari nachempfunden…

    Fünftens,
    fällt das sonst niemandem auf, sondern lästern nur über Safari… (in dem TalkBack dort...)

    Über eure Meinung bin ich sehr froh!;)

    Gruss, doeme
    (Direktlink zum "Skandal-Artikel")
     
  2. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.471
    ich glaube, apple hätte es auch besser getan, wenn sie safari gleich in einer final version für windows rausgebracht hätten
     
  3. Kazu

    Kazu Ontario

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    351
    Naja wieso nicht.
    Schließlich gibt es auch Qicktime und Itunes für Xp.
    Und MS Office gibts ja auch schon länger für Mac.

    Also wieso sollten die beiden Betriebssysteme sich nicht gegensitig ergänzen ?
    Es kann doch nur besser werden oder ;)
     
  4. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Schon, aber iTunes hat einen Zweck: nämlich Musik zu verkaufen. Wer einen iPod hat ist gezwungen iTunes zu benutzen...

    Klar, Office gibts für Mac: Hoffentlich noch lange, sonst ist nicht gut...
     
  5. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Die Sache ist doch die, dass Apple mehr Anteile am Browsermarkt will. Dies lässt sich nunmal nur realisieren, wenn auch Windows Benutzer Safari nutzen können. Wenn es nur den Mac Nutzern vorbehalten wäre, dann würde Safaris Marktanteil immer klein bleiben.
     
  6. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Schon, aber für Safari gibt es keine Plug-Ins, oder besser gesagt Add-Ons. Firefox, der das beherrscht, hat immerhin auch "nur" 15% Marktanteil...
    Wieso sollte "der so unflexible" Safari den Durchbruch in der PC-Welt schaffen?
    Sagt mir (aus der Sicht eines Windows-Users) einen klaren Grund für Safari!
     
  7. Kazu

    Kazu Ontario

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    351
    Ich denke kaum das es sich so schnell ändern wird. MS macht dadurch ja auch profit.
     
  8. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Da hast du natürlich recht. Aber sag mir, warum der so mehr unflexiblere Internet Explorer immer noch auf Platz 1 ist.
     
  9. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Weil er vorinstalliert ist... und in Unternehmen oft kein alternativer Browser installiert wird...
     
  10. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Warum eigentlich nicht? Der Internet Explorer ist doch die Sicherheitslücke. Die Freeware Browser sind doch ohnehin besser.
     
  11. Aronnax

    Aronnax Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    03.12.04
    Beiträge:
    831
    Na ja, extremer Blödsinn ;)

    auf http://heute-abend.ch/content/der-schlechteste-browser-fur-windows-kommt-von-apple/
    schreiben sie ja:
    "Der Grund: Safari wird mit über drei Jahren alten Codes ausgeliefert, welcher mit neuen Websites nicht mehr umgehen kann. Vielleicht sollte hier Apple mal etwas nachhelfen und ein Update nachliefern. Seit Jahren hinkt der Safari-Browser hinter den Standards her."

    das ist mehr als falsch - also wirklich, die haben nicht den geringsten Schimmer ;)

    einerseits
    Safari hatte von der 1.0 eine bessere Internetstandard Unterstützung als z.B der IE 6.0 und zwar deutlich - die Standardunterstützung zur Zeit, liegt etwa auf FF 2.0 oder Opera 9.0 Niveau - nur der IE 7 fällt etwas ab
    wer wirklich am besten ist, weiss niemand so genau - zu komplex das ganze

    auch wurde permanent der Code verbessert und neu geschrieben - drei Jahre alt schreiben sie - zum Teil drei Tage, wäre wohl treffender ;)


    Wie auch immer, der Grund für Safari Darstellungsfehlern liegt bei der Win/Beta, in der Regel, an "sonstigen" Portierungsproblemen- hat mit der Webkit Rendering Engine an sich wenig zu tun - alles kein wirkliches Thema - das kommt schon und es ist Zeitverschwendung über solche Bugs lange zu reden

    Probleme mit Webseiten an sich, sei es mit Safari 2.0 oder 3.0 - dann egal auf welcher Plattform - haben mit der Tücke im Detail der Webseitenentwickung zu tun

    Internetstandards hin oder her - testen ist also angesagt - ist mindestens ebenso wichtig, wie die Erfüllung kompletter Standards der Browser, damit Seiten wirklich funktionieren

    Hinzukommt der Markanteil - dementsprechend der Druck bestimmte Browser zu unterstützen bzw. Seiten damit zu testen und gegebenenfalls anzupassen

    und deshalb ist auch eine Windows Version das Beste, was einem Mac Safari Nutzer passieren kann - so einfach ist das ;)

    ----
    und nebenbei bemerkt,
    würde Microsoft vergleichbares tun - also die GUI und die Schriftendarstellung u.s.w. vom IE und Windows 1 zu 1 auf den Mac portieren ...

    Mein Gott, das Geschrei der Macuser möchte ich mir gar nicht vorstellen ;)
     
    #11 Aronnax, 14.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.07
  12. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Und das war ja nur ein Beispiel! Das geht jetzt in allen Schweizer Zeitungen so ab!
     
  13. Aronnax

    Aronnax Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    03.12.04
    Beiträge:
    831
    na und ;)
    wie das Marketing Leute so sehen:
    Es gibt keine schlechte Presse - nur keine Presse ist schlechte Presse ;)

    Apple ist selber schuld - hätten sie es besser getestet ...
    in ein paar Wochen sieht das schon ganz anders aus - ein paar Updates vorausgesetzt

    Ist nur seltsam, dass sich bestimmte Journalisten so tolle Theorien ausdenken -
    schon ein komplexes Thema, aber insbesondere dieses Beispiel ist schon krass - kaum zu übertreffen an Dümmlichkeit und Uninformiertheit ;)

    sowieso wird viel Unsinn über Browser geredet, aber sowas habe ich zumindest in den Medien noch nicht gelesen - ist etwa das Niveau eines üblichen dümmlichen
    Formbeitrages

    und nochmals nebenbei bemerkt - nutze Safari nicht - sondern Firefox - insbesondere wegen der besseren Webseitenkompatibilität - und nur eine Win/Safari Version kann hier dafür sorgen, das Safari in etwa das gleiche Niveau, wie Firefox und der IE erreicht

    der Schritt war überfällig und höchst sinnvoll - und wie gesagt, in Kürze redet keine Sau mehr über den "Fehlstart" ;)
     
    #13 Aronnax, 14.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.07
  14. rentophil

    rentophil Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.04.07
    Beiträge:
    789
    ich hab das safari auf meinem PC und ich muss sagen es ist ein krampf. bei fast jeder seite funktioniert was nicht ganz. zb bei Apfeltalk zeigt es die titel nicht an und bei google zeigt es oft nur einen langen strich statt des textes an. ich hoffe auf dem Mac funktioniert das besser denn ich als "noch" Winuser bleib bei firefox

    mfg
     
  15. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    funktioniert auf jeden fall besser! ;)
     
  16. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Zuerst muss mal gesagt werden, dass heute keine eingentliche Zeitung (also Presse) ist, sondern ein Gratisblatt, das nicht an eine auch nur in Ansätzen vorhandene journalistische Leistung herankommt! *hugh*
    Och... Futterneid? Willst du denn auch, dass man zuerst eine Prüfung ablegen muss, bevor man den Mac kaufen kann? :oops::p
    Siehe oben... So schlimm kann das doch nicht sein! Es benutzen auch tausende andere die gleiche U-Bahn wie du und keiner käme auf die Idee, einen Ausbau in einen neuen Stadtteil zu verhindern, damit "die Leute dort nicht in den Genuss kommen"! :eek:o_O
     
  17. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
  18. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    peer wird jetz findows ffffista:p:-D benutzen
     
  19. cedib

    cedib Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    471
    Leute Apple hat einen grossen Fehler gemacht, ich habe Safari unter Windof getestet und den genauen Bericht könnt ihr lesen unter www.applecast.de. Das Problem ist, er hat so viele Bugs unter Windof und stürzt ab, ich wollte einem Kumpel den drauf tun und als ich sah wie schlecht der noch ist, dachte ich ich mache es nicht, denn das ist eher Abwerbung für den Mac und das wollte ich nicht. Apple hat also Safari zu früh herausgebracht und daher haben die negatives "Karma" eingefangen in der Presse und so. Das gilt alles nicht für die Mac Variante, denn die funktioniert wirklich super aber unter Windof muss ich offen zugeben neben dem ganzen Spam den man beim Surfen untergejubelt bekommt, funktioniert sogar der InternetExplorer besser als Safari und das heisst etwas.

    Also Fazit Apple hat ihn eideutig zu früh rausgebracht.
     
  20. Maksi

    Maksi Gast

    Hmm, ich kenne mich ja nicht so in den Details aus, habe aber gelesen, dass Safari auf Win deshalb nötig wäre, um Technologien bereitzustellen, für das iPhone Erweiterungen bzw. Programme entwickeln zu können, da es irgendwie keinen so direkten Zugriff auf das iPhone-OS geben soll. Das iPhone aber kommt ja schon bald heraus und zielt nicht nur auf Mac-User, ähnlich wie beim iPod kann Apple hier seinen Kundenstamm deutlich erweitern. Apple war wohl unter Druck, so schnell wie möglich Zugang zum iPhone zu schaffen (bzw. zumindest theoretischen Zugang für potenzielle Entwickler), dass sie es in Kauf genommen haben, so ein unfertiges Stück Software (allen Berichten nach zu urteilen ist es sogar für eine beta sehr erbärmlich) zu präsentieren. Warum sie es dann trotzdem so groß posaunend ankündigen? Keine Ahnung. So ungefähr aber war mein Gedankengang, vielleicht kann ja ein »Experte« hier das berichtigen...
     

Diese Seite empfehlen